Produkte

Durchflussmesser für Gase - ohne Regelventil

System: MULTIFIT®-EMP-M4

Zurück
Vor
Durchflussmesser für Gase - ohne Regelventil
 
 

Produktspezifikation

Kleinste Variante unter den Durchflussmessern der Serie EMP-4

Ähnlich wie MULTIFIT®-EMP-K4, Artikelreihe 24875, jedoch einfache Ausführung ohne Regulierventil und ohne Schutzrohr

Für Schotteinbau geeignet

Glaskugel-Schwebekörper für die Messung von Gasen

Technische Spezifikation

Max. Betriebsdruck: 1 bar

Max. Temperatur: +70 °C

Anschluss: für Schläuche DN 4/6

Messrohr-Maße: 65 x 8 mm (L x Ø)

 

Allgemeine Information

Die Funktionsweise der Durchflussmesser EMP-4 beruht auf dem physikalischen Prinzip des Gleichgewichts eines Schwebekörpers im strömenden Medium. Bei konstanter Strömungsgeschwindigkeit kommt der Schwebekörper im konisch gebauten Messrohr dann zur Ruhe, wenn die Widerstands-/Strömungskraft bei entsprechendem Querschnitt die am Schwebekörper angreifenden Trägheitskräfte kompensiert. Ändert sich die Strömungsgeschwindigkeit z. B. durch Druckänderung, steigt oder fällt der Schwebekörper solange, bis sich die mit dem freien Strömungsquerschnitt ändernde Widerstandskraft wieder auf den Wert der Trägheitskräfte eingependelt hat und Kräftegleichgewicht herrscht. Die erreichte Position des Schwebekörpers entspricht einem bestimmten Volumenstrom und kann auf der Skala des Messrohres als Durchflussmenge abgelesen werden.

Präzise arbeitende, kompakte Durchflussmesser mit Messrohr, Nadel-Feinregulierventil, und Anschlussfittings als Kompletteinheit

Gehäuseteile aus hochwertigen Kunststoffen gespritzt

Die sehr genaue Ablesbarkeit wird durch ein geeichtes Rippenmessrohr ermöglicht, durch das die Kugel- (für die Messung von Gasen) bzw. Kegelschwebekörper präzise geführt werden

Ein Rohr aus Acrylglas umgibt das eigentliche Messrohr und schützt dieses vor Verunreinigungen und Bruch

Das Feinregulierventil ermöglicht die genaue Einstellung sehr kleiner Messintervalle

Die Durchflussmesser werden wahlweise mit und ohne Ringinitiator (Durchflussbegrenzer) geliefert

Standardmäßig sind die Durchflussmesser mit Schlauch-Einschraubverschraubungen ausgerüstet, die Schläuche/Rohre aus PP (Polypropylen), PVDF (Polyvinylidenfluorid) bzw. PFA (Perfluoralkoxy) mit den Maßen ID 4 mm / AD 6 mm aufnehmen. Diese Anschlüsse können jedoch wahlweise gegen andere Fittings ersetzt werden, die Schläuche bzw. Rohre mit anderen Außendurchmessern aufnehmen. Die Verschraubungskörper sind in ein G-Innengewinde eingeschraubt.

Anschlüsse mit Schottmutter für die Wandmontage oder den Schalttafeleinbau

Rückseitige Anschlüsse erlauben eine abstandslose Aneinanderreihung der Durchflussmesser.

Das Messrohr besteht aus reinem Duran-Glas bester Qualität

Genauigkeitsklasse des Glasrohres entspricht 2,5 nach VDI / VDE

Sehr gute Korrosionsbeständigkeit gegenüber den meisten Mess-Stoffen. Ausnahmen bilden heiße, konzentrierte Laugen und Fluss-Säure.

Aufgrund seines hohen Bortrioxidgehaltes (BO3) besitzt Duran-Glas eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit, was sich in einem extrem niedrigen linearen Ausdehnungskoeffizienten von k = 3,2 * 10-6 m/K niederschlägt

Vier verschiedene Messrohre in den Durchmessergrößen 10, 17 und 28 mm und Längen von 75 und 150 mm bieten zahlreiche Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle.

Position Artikel Messbereich Gase1
l/h
Werkstoff Einheit
Stück
Preis
Euro
Kaufen
1 305104 12 - 120 PP 1 162,00 Warenkorb
2 305105 12 - 120 PVDF 1 188,00 Warenkorb

[1] Δp=1 bar (+20 °C)

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen