Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Butyl-IIR-Schläuche

1 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Butyl-IIR-Chemieschlauch Butyl-IIR-Chemieschlauch
1
Topseller
Butyl-IIR-Chemieschlauch Butyl-IIR-Chemieschlauch
Angesehen

IIR-Schläuche | Butyl-Schläuche - Laborschläuche - Dampfschläuche - Heißwasserschläuche - Chemieschläuche - Druckschläuche

Reichelt bietet Ihnen IIR Schlauch, Butyl Schlauch, Butylkautschuk-Schlauch, Dampfschlauch, Heißwasserschlauch, Laborschlauch zum Einsatz in der Chemietechnik, Prozesstechnik, Betriebstechnik. 

Butylschläuche sind annähernd gasdicht und haben somit eine äußerst geringe Permeabilität. Ihre Luftdiffusion ist 10-fach geringer als bei vergleichbaren Naturkautschuk-Produkten. Der IIR-Schlauch ist abriebfest, ozon- und witterungsbeständig, wärmebeständig und besitzt beste mechanische Eigenschaften. Der Butylschlauch ist außerdem beständig gegenüber Säuren und Basen sowie gegenüber tierischen und pflanzlichen Ölen und Fetten. Mit einer Shore-Härte von A 60° ist der Butyl-Kautschuk-Schlauch als weich einzustufen. Seine Temperaturbeständigkeit liegt bei -30 °C bis +100 °C, wobei kurzfristig auch bis zu +140 °C erlaubt sind. Im technischen Bereich ist der Butyl-IIR-Hochdruck-Dampf- und Heißwasserschlauch bekannt. Der Einsatz erfolgt in der Kraftwerkstechnik, der Turbinentechnik, der Prozesstechnik und im Anlagenbau. Hervozuheben ist seine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +210 °C. Der Schlauch ist aufgrund seiner eingearbeiteten doppelten Stahlspirale elektrisch ableitend. 

Geeignet als Laborschläuche

IIR-Schläuche/Butyl-Schläuche sind Laborschläuche, die auch als Pumpenschläuche eingesetzt werden können, zumal sie eine hohe Abriebfestigkeit garantieren. Die Laborschläuche/Butyl-Schläuche beweisen sich gleichzeitig durch eine sehr hohe mechanische Festigkeit und sind somit als Pumpenschläuche besonders prädestiniert.
Günstig für den Einsatz als Pumpenschlauch ist die Shore-Härte A 60°. Die mechanischen Eigenschaften dieser Butyl-Schläuche passen ideal zum Profil für Pumpenschläuche/Schlauchpumpenschläuche. IIR-Schläuche/Butyl-Schläuche zeigen als Laborschläuche und Chemieschläuche geringste Gasdurchlässigkeit und somit geringste Permeabilität.

Die Luftdurchlässigkeit der Laborschläuche/Chemieschläuche aus Butylkautschuk ist etwa 10fach geringer als bei vergleichbaren Naturkautschuk-Schlauchqualitäten. Hierdurch beweisen sich die IIR-Schläuche als Gasschläuche

IIR-Schläuche werden auch als Dampfschläuche und Heißwasserschläuche offeriert

Auch diese Schlauchtypen gehören zur Gruppe der Chemieschläuche.

Die Dampfschläuche/Heißwasserschläuche aus IIR sind Druckschläuche und gleichfalls Hochtemperaturschläuche. Sie eignen sich zur Aufnahme von Sattdampf wie auch zur Förderung von Heißgut wie Heißwasser und Dampf. Dampfschläuche bzw. Heißwasserschläuche aus IIR sind Doppelmantelschläuche mit einer Innenseele aus IIR und einer Außenseele aus einem IIR/EPDM-Compound.

Der maximale Betriebsdruck der Dampfschläuche/Heißwasserschläuche, die als Hochdruckschläuche gelten, liegt bei 18 bar bei +20 °C. Die Butylschläuche sind gegenüber Säuren und Laugen absolut beständig und gelten somit auch als Chemieschläuche und Prozessschläuche.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Alle Eigenschaften von Butyl in der Zusamennfassung

IIR-Schläuche bzw. Butyl-Schläuche zeichnen sich als Laborschläuche durch geringste Gasdurchlässigkeit, Wasserdampfdurchlässigkeit und Luftdurchlässigkeit aus. Die Luftdurchlässigkeit von IIR-Schläuchen bzw. Butyl-Schläuchen ist um das 10-fache geringer als bei vergleichbaren Naturkautschukschläuchen. Der IIR-Schlauch wird in zwei Farben angeboten und zwar weiß und schwarz. Seine Shore-Härte liegt bei A60° und seine Arbeitstemperatur zwischen -30 °C und +100 °C (kurzfristig auch +140 °C). IIR-Dampfschläuche sowie IIR-Heißwasserschläuche gelten als Hochtemperatur-Druckschläuche sowie als Sattdampfschläuche für überhitzte Dämpfe. Butyl-Schläuche dienen zur Förderung von Heißgut wie Heißwasser und Dämpfe. Das Einsatzpotential erfüllen die Dampfschläuche sowie Heißwasserschläuche. Gegenüber Säuren und Laugen sind IIR-Schläuche beständig. Sie stehen in Nennweiten von 13 mm bis 51 mm zur Verfügung und dies bei einem maximalen Betriebsdruck von 18 bar bei +20 °C. Das Einsatzgebiet der IIR-Dampfschläuche sowie IIR-Heißwasserschläuche erfolgt in der Kraftwerkstechnik, der Turbinentechnik, der Prozesstechnik und im Anlagenbau. Hervorzuheben ist seine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +210 °C. Der IIR-Dampfschlauch ist aufgrund seiner eingebrachten Stahlspirale elektrisch ableitend und somit für Extremanforderungen bestens geeignet. Der spezifische Durchgangswiderstand ist <109 Ω. Sollten Sie dazu Fragen haben, Beantworten wir Ihnen diese gerne. Kommen Sie einfach auf das RCT Team zu!

IIR-Schläuche | Butyl-Schläuche - Laborschläuche - Dampfschläuche - Heißwasserschläuche - Chemieschläuche - Druckschläuche Reichelt bietet Ihnen IIR Schlauch, Butyl Schlauch,... mehr erfahren »
Fenster schließen

IIR-Schläuche | Butyl-Schläuche - Laborschläuche - Dampfschläuche - Heißwasserschläuche - Chemieschläuche - Druckschläuche

Reichelt bietet Ihnen IIR Schlauch, Butyl Schlauch, Butylkautschuk-Schlauch, Dampfschlauch, Heißwasserschlauch, Laborschlauch zum Einsatz in der Chemietechnik, Prozesstechnik, Betriebstechnik. 

Butylschläuche sind annähernd gasdicht und haben somit eine äußerst geringe Permeabilität. Ihre Luftdiffusion ist 10-fach geringer als bei vergleichbaren Naturkautschuk-Produkten. Der IIR-Schlauch ist abriebfest, ozon- und witterungsbeständig, wärmebeständig und besitzt beste mechanische Eigenschaften. Der Butylschlauch ist außerdem beständig gegenüber Säuren und Basen sowie gegenüber tierischen und pflanzlichen Ölen und Fetten. Mit einer Shore-Härte von A 60° ist der Butyl-Kautschuk-Schlauch als weich einzustufen. Seine Temperaturbeständigkeit liegt bei -30 °C bis +100 °C, wobei kurzfristig auch bis zu +140 °C erlaubt sind. Im technischen Bereich ist der Butyl-IIR-Hochdruck-Dampf- und Heißwasserschlauch bekannt. Der Einsatz erfolgt in der Kraftwerkstechnik, der Turbinentechnik, der Prozesstechnik und im Anlagenbau. Hervozuheben ist seine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +210 °C. Der Schlauch ist aufgrund seiner eingearbeiteten doppelten Stahlspirale elektrisch ableitend. 

Geeignet als Laborschläuche

IIR-Schläuche/Butyl-Schläuche sind Laborschläuche, die auch als Pumpenschläuche eingesetzt werden können, zumal sie eine hohe Abriebfestigkeit garantieren. Die Laborschläuche/Butyl-Schläuche beweisen sich gleichzeitig durch eine sehr hohe mechanische Festigkeit und sind somit als Pumpenschläuche besonders prädestiniert.
Günstig für den Einsatz als Pumpenschlauch ist die Shore-Härte A 60°. Die mechanischen Eigenschaften dieser Butyl-Schläuche passen ideal zum Profil für Pumpenschläuche/Schlauchpumpenschläuche. IIR-Schläuche/Butyl-Schläuche zeigen als Laborschläuche und Chemieschläuche geringste Gasdurchlässigkeit und somit geringste Permeabilität.

Die Luftdurchlässigkeit der Laborschläuche/Chemieschläuche aus Butylkautschuk ist etwa 10fach geringer als bei vergleichbaren Naturkautschuk-Schlauchqualitäten. Hierdurch beweisen sich die IIR-Schläuche als Gasschläuche

IIR-Schläuche werden auch als Dampfschläuche und Heißwasserschläuche offeriert

Auch diese Schlauchtypen gehören zur Gruppe der Chemieschläuche.

Die Dampfschläuche/Heißwasserschläuche aus IIR sind Druckschläuche und gleichfalls Hochtemperaturschläuche. Sie eignen sich zur Aufnahme von Sattdampf wie auch zur Förderung von Heißgut wie Heißwasser und Dampf. Dampfschläuche bzw. Heißwasserschläuche aus IIR sind Doppelmantelschläuche mit einer Innenseele aus IIR und einer Außenseele aus einem IIR/EPDM-Compound.

Der maximale Betriebsdruck der Dampfschläuche/Heißwasserschläuche, die als Hochdruckschläuche gelten, liegt bei 18 bar bei +20 °C. Die Butylschläuche sind gegenüber Säuren und Laugen absolut beständig und gelten somit auch als Chemieschläuche und Prozessschläuche.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Alle Eigenschaften von Butyl in der Zusamennfassung

IIR-Schläuche bzw. Butyl-Schläuche zeichnen sich als Laborschläuche durch geringste Gasdurchlässigkeit, Wasserdampfdurchlässigkeit und Luftdurchlässigkeit aus. Die Luftdurchlässigkeit von IIR-Schläuchen bzw. Butyl-Schläuchen ist um das 10-fache geringer als bei vergleichbaren Naturkautschukschläuchen. Der IIR-Schlauch wird in zwei Farben angeboten und zwar weiß und schwarz. Seine Shore-Härte liegt bei A60° und seine Arbeitstemperatur zwischen -30 °C und +100 °C (kurzfristig auch +140 °C). IIR-Dampfschläuche sowie IIR-Heißwasserschläuche gelten als Hochtemperatur-Druckschläuche sowie als Sattdampfschläuche für überhitzte Dämpfe. Butyl-Schläuche dienen zur Förderung von Heißgut wie Heißwasser und Dämpfe. Das Einsatzpotential erfüllen die Dampfschläuche sowie Heißwasserschläuche. Gegenüber Säuren und Laugen sind IIR-Schläuche beständig. Sie stehen in Nennweiten von 13 mm bis 51 mm zur Verfügung und dies bei einem maximalen Betriebsdruck von 18 bar bei +20 °C. Das Einsatzgebiet der IIR-Dampfschläuche sowie IIR-Heißwasserschläuche erfolgt in der Kraftwerkstechnik, der Turbinentechnik, der Prozesstechnik und im Anlagenbau. Hervorzuheben ist seine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +210 °C. Der IIR-Dampfschlauch ist aufgrund seiner eingebrachten Stahlspirale elektrisch ableitend und somit für Extremanforderungen bestens geeignet. Der spezifische Durchgangswiderstand ist <109 Ω. Sollten Sie dazu Fragen haben, Beantworten wir Ihnen diese gerne. Kommen Sie einfach auf das RCT Team zu!