Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Hochtemperatur-Klebebänder

9 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Hochtemperatur-Klebebänder aus PTFE, PET, PI, PE, PETP, UHMW-PE und Silikon für Temperaturen bis max. +265 °C - permanent - (typenbedingt)

Hochtemperatur-Klebebänder

sind Hochtemperaturbänder, die bevorzugt als leistungsstarke Abdeckbänder, als Allzweckbänder für Maskierungsanwendungen zum Einsatz kommen.

Hochtemperatur-Klebebänder als Hochtemperaturbänder

sind:

Gleitbänder aus PTFE bis +260 °C

  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Höchste Temperaturbeständigkeit
  • Sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • Klebebeschichtung: 0,004 bis 6 mm

Hochleistungsklebebänder aus PET bis +150 °C

  • Höchste Temperaturbeständigkeit
  • Vergleichbare Kunststoff: ABS, PC und PMMA

Klebebänder aus PI (Kapton®) bis +180 °C

  • Einsatz in der Halbleiterindustrie
  • Hochleistungsklebeband
  • Hervorragende Verschleißfestigkeit
  • Beste chemische Beständigkeit

Klebeband aus Polyester (PEs) bis +180 °C

  • Allzeckklebeband
  • Hohe Anpassungsfähigkeit
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Sehr gute chemische Resistenz

Klebebänder aus PTFE bis +260 °C

  • Einsatz als Maskierungsband
  • Höchste chemische Beständigkeit
  • Hervorragende Wärmebeständigkeit
  • Hervorragende Hitzebeständigkeit

Klebebänder aus PETP bis +163 °C

  • Sehr hohe Dimensionsstabilität
  • Bester Gleitreibungskoeffizient
  • Hohe Steifheit und Härte
  • Enorme Temperaturbeständigkeit

Schaum-Klebeband aus Silikon bis +260 °C

  • Hervorragende Elastizität
  • Heißluftbeständig
  • Kältebeständig
  • Beste dielektrische Eigenschaften
  • Witterungsbeständig
  • Größte Gasdurchlässigkeit

Chemische Beständigkeit

der Hochtemperatur-Klebebänder/Hochtemperaturbänder

PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)

  • PTFE ist absolut beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogen, Estern, Ketonen, Alkalilauge, Ammoniak und Aminen, anorganische Säuren/Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser, Wasserdampf und UV-Strahlung.
  • Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor und freien Alkalimetallen (PTFE wird zersetzt).

PET (Polyethylenterephtalat/Mylar®)

  • PET beweist sich als beständig Säuren, Laugen, Kohlenwasserstoffen, Kraftstoffen, Ölen und Fetten.

PI (Polyimid/Kapton®)

  • Kapton® PI ist beständig gegenüber Aceton, Methanol, Ethanol (96 %), höhere Alkohole, Aldehyden, Anhydriden, Estern, Ketonen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol, Toluol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Formaldehyden, halogenierten Kohlenwasserstoffen sowie UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.
  • Bedingt beständig ist PI gegenüber Heißwasser und Wasserdampf.

PEs (Polyester)

  • Polyester ist beständig gegenüber Schmierstoffen, Ölen, Fetten, Benzinen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Estern, Ketonen, organischen Säuren, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Heißwasser, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen.

Silikon (Silikonkautschuk/THOMASIL)

  • Silikon gilt als beständig gegenüber aliphatischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Treibstoffen, Säuren, Laugen, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Bedingt beständig ist THOMASIL gegenüber Alkoholen und Ketonen.

Die Hochtemperatur-Klebebänder sind bei RCT Standardware und können jederzeit ab Lager Heidelberg abgerufen werden.

Hochtemperatur-Klebebänder aus PTFE , PET , PI , PE , PETP, UHMW-PE und Silikon für Temperaturen bis max. +265 °C - permanent - (typenbedingt) Hochtemperatur-Klebebänder... mehr erfahren »
Fenster schließen

Hochtemperatur-Klebebänder aus PTFE, PET, PI, PE, PETP, UHMW-PE und Silikon für Temperaturen bis max. +265 °C - permanent - (typenbedingt)

Hochtemperatur-Klebebänder

sind Hochtemperaturbänder, die bevorzugt als leistungsstarke Abdeckbänder, als Allzweckbänder für Maskierungsanwendungen zum Einsatz kommen.

Hochtemperatur-Klebebänder als Hochtemperaturbänder

sind:

Gleitbänder aus PTFE bis +260 °C

  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Höchste Temperaturbeständigkeit
  • Sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • Klebebeschichtung: 0,004 bis 6 mm

Hochleistungsklebebänder aus PET bis +150 °C

  • Höchste Temperaturbeständigkeit
  • Vergleichbare Kunststoff: ABS, PC und PMMA

Klebebänder aus PI (Kapton®) bis +180 °C

  • Einsatz in der Halbleiterindustrie
  • Hochleistungsklebeband
  • Hervorragende Verschleißfestigkeit
  • Beste chemische Beständigkeit

Klebeband aus Polyester (PEs) bis +180 °C

  • Allzeckklebeband
  • Hohe Anpassungsfähigkeit
  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Sehr gute chemische Resistenz

Klebebänder aus PTFE bis +260 °C

  • Einsatz als Maskierungsband
  • Höchste chemische Beständigkeit
  • Hervorragende Wärmebeständigkeit
  • Hervorragende Hitzebeständigkeit

Klebebänder aus PETP bis +163 °C

  • Sehr hohe Dimensionsstabilität
  • Bester Gleitreibungskoeffizient
  • Hohe Steifheit und Härte
  • Enorme Temperaturbeständigkeit

Schaum-Klebeband aus Silikon bis +260 °C

  • Hervorragende Elastizität
  • Heißluftbeständig
  • Kältebeständig
  • Beste dielektrische Eigenschaften
  • Witterungsbeständig
  • Größte Gasdurchlässigkeit

Chemische Beständigkeit

der Hochtemperatur-Klebebänder/Hochtemperaturbänder

PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)

  • PTFE ist absolut beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogen, Estern, Ketonen, Alkalilauge, Ammoniak und Aminen, anorganische Säuren/Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser, Wasserdampf und UV-Strahlung.
  • Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor und freien Alkalimetallen (PTFE wird zersetzt).

PET (Polyethylenterephtalat/Mylar®)

  • PET beweist sich als beständig Säuren, Laugen, Kohlenwasserstoffen, Kraftstoffen, Ölen und Fetten.

PI (Polyimid/Kapton®)

  • Kapton® PI ist beständig gegenüber Aceton, Methanol, Ethanol (96 %), höhere Alkohole, Aldehyden, Anhydriden, Estern, Ketonen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol, Toluol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Formaldehyden, halogenierten Kohlenwasserstoffen sowie UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.
  • Bedingt beständig ist PI gegenüber Heißwasser und Wasserdampf.

PEs (Polyester)

  • Polyester ist beständig gegenüber Schmierstoffen, Ölen, Fetten, Benzinen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Estern, Ketonen, organischen Säuren, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Heißwasser, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen.

Silikon (Silikonkautschuk/THOMASIL)

  • Silikon gilt als beständig gegenüber aliphatischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Treibstoffen, Säuren, Laugen, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Bedingt beständig ist THOMASIL gegenüber Alkoholen und Ketonen.

Die Hochtemperatur-Klebebänder sind bei RCT Standardware und können jederzeit ab Lager Heidelberg abgerufen werden.