+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

PTFE-Klebebänder

5 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Klebebänder aus PTFE (THOMAFLON) extrem dünn, Breite 6 mm bis 75 mm, absolute chemische Beständigkeit wie auch hervorragende Wärmebeständigkeit für Labor und Betrieb.

PTFE-Klebebänder

  • kommen in der Chemietechnik, in der Labortechnik, im Anlagenbau, in der Betriebstechnik wie auch in der Walzentechnik zum Einsatz.
  • Die Klebebänder aus PTFE zeichnen sich wie folgt aus:
  • Höchste Temperaturbeständigkeit bis +250 °C
  • Hervorragende chemische Beständigkeit
  • Extrem dünnes Klebeband
  • Enorme Anpassbarkeit an unebene Flächen
  • Extrem niedriger Reibungskoeffizient
  • Materialstärke: 0,09 mm
  • Dehnung des Klebebandes bis 150 %
  • Temperaturbelastung: -50 °C bis +200 °C, kurzfristig +250 °C
  • Bandbreite: 5, 9, 12, 15, 19, 25, 38, 50 sowie 75 mm
  • Rollenlänge für alle Bandbreiten: 33 m

Chemische Beständigkeit

für PTFE-Klebebänder

PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)

  • Der Fluorkunststoff ist beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogenen, Estern, Ketonen, Alkalilauge, Ammoniak und Aminen, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser, Wasserdampf und UV-Strahlung.
  • Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor und freien Alkalimetallen (PTFE wird zersetzt).

PTFE-Klebebänder sind Standardware bei RCT, sie sind lagerführend.

Klebebänder aus PTFE (THOMAFLON) extrem dünn, Breite 6 mm bis 75 mm, absolute chemische Beständigkeit wie auch hervorragende Wärmebeständigkeit für Labor und Betrieb.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Klebebänder aus PTFE (THOMAFLON) extrem dünn, Breite 6 mm bis 75 mm, absolute chemische Beständigkeit wie auch hervorragende Wärmebeständigkeit für Labor und Betrieb.

PTFE-Klebebänder

  • kommen in der Chemietechnik, in der Labortechnik, im Anlagenbau, in der Betriebstechnik wie auch in der Walzentechnik zum Einsatz.
  • Die Klebebänder aus PTFE zeichnen sich wie folgt aus:
  • Höchste Temperaturbeständigkeit bis +250 °C
  • Hervorragende chemische Beständigkeit
  • Extrem dünnes Klebeband
  • Enorme Anpassbarkeit an unebene Flächen
  • Extrem niedriger Reibungskoeffizient
  • Materialstärke: 0,09 mm
  • Dehnung des Klebebandes bis 150 %
  • Temperaturbelastung: -50 °C bis +200 °C, kurzfristig +250 °C
  • Bandbreite: 5, 9, 12, 15, 19, 25, 38, 50 sowie 75 mm
  • Rollenlänge für alle Bandbreiten: 33 m

Chemische Beständigkeit

für PTFE-Klebebänder

PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)

  • Der Fluorkunststoff ist beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogenen, Estern, Ketonen, Alkalilauge, Ammoniak und Aminen, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser, Wasserdampf und UV-Strahlung.
  • Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor und freien Alkalimetallen (PTFE wird zersetzt).

PTFE-Klebebänder sind Standardware bei RCT, sie sind lagerführend.