+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Rundschnüre / EPDM/PP / TPE

3 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Rundschnüre aus EPDM/PP(Thomapren, Santoprene®, Norprene®) und TPE für die Pharmatechnik, Medizintechnik und Foodtechnik in lebensmittelechter Ausführung (FDA) als thermoplastisches Elastomer.

Rundschnüre aus EPDM/PP sowie Rundschnüre aus TPE
kommen in der Abfülltechnik, der Biotechnologie, der Chemietechnik sowie in der Pharma- und Foodtechnik zum Einsatz. Auch für die Getränkeindustrie und den Containerbau sind Rundschnüre aus EPDM/PP (Santoprene®, Norprene®) sowie TPE von Bedeutung.

Das Sortiment

Grundsätzliche Eigenschaften der Rundschnüre aus EPDM/PP (Santoprene®)

  • Sehr gute Alterungsbeständigkeit, beste Witterungsbeständigkeit, absolut ozonbeständig, hervorragende Kältebeständigkeit sowie Wärmebeständigkeit und Heißluftbeständigkeit; sehr gute dielektrische Eigenschaften, bemerkenswertes elastisches Verhalten, geringe Gaspermeabilität (annähernd gasdicht), sehr gute Abriebfestigkeit und mechanisch stark belastbar.

Rundschnüre aus EPDM/PP-FDA-konform

  • Werkstoff: EPDM/PP (Ethylen-Propylen-Dien/Propylen) als thermoplastisches Elastomer
  • Shore-Härte A: 64° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -35 °C bis +135 °C, kurzfristig +150 °C
  • Druckverformungsrest: 25 % bei +23 °C/22 h
  • Reißdehnung: 375 %
  • Reißfestigkeit: 70 kg/cm2
  • Regelwerke: FDA-konform, BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Rundschnüre aus EPDM/PP-technisch

  • Werkstoff: EPDM/PP (Ethylen-Propylen-Dien/Propylen) als thermoplastisches Elastomer
  • Shore-Härte A: 65° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -45 °C bis +120 °C
  • Reißdehnung: 370 %
  • Reißfestigkeit: 70 kg/cm2
  • Kompressibilität: 24 % bei +23 °C/22 h
  • Regelwerke: FDA-konform, BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Rundschnüre aus TPE-Food

  • Werkstoff: TPE-S (Thermoplastisches Elastomer)
  • Compound: SBR (Styrol-Block-Polymer)
  • Shore-Härte A: 45° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -50 °C bis +95 °C, kurzfristig +150 °C
  • Reißdehnung: 350 %
  • Regelwerke: FDA-konform/BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Chemische Beständigkeit für EPDM/PP/TPE

EPDM/PP/TPE
ist beständig gegenüber:

  • Benzin, Schmierstoffe, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen,
  • organischen Säuren, anorganischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen.

Rundschnüre aus EPDM/PP/TPE sind Lagerware.

Rundschnüre aus EPDM/PP(Thomapren, Santoprene ® , Norprene ® ) und TPE für die Pharmatechnik, Medizintechnik und Foodtechnik in lebensmittelechter Ausführung (FDA) als thermoplastisches Elastomer.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Rundschnüre aus EPDM/PP(Thomapren, Santoprene®, Norprene®) und TPE für die Pharmatechnik, Medizintechnik und Foodtechnik in lebensmittelechter Ausführung (FDA) als thermoplastisches Elastomer.

Rundschnüre aus EPDM/PP sowie Rundschnüre aus TPE
kommen in der Abfülltechnik, der Biotechnologie, der Chemietechnik sowie in der Pharma- und Foodtechnik zum Einsatz. Auch für die Getränkeindustrie und den Containerbau sind Rundschnüre aus EPDM/PP (Santoprene®, Norprene®) sowie TPE von Bedeutung.

Das Sortiment

Grundsätzliche Eigenschaften der Rundschnüre aus EPDM/PP (Santoprene®)

  • Sehr gute Alterungsbeständigkeit, beste Witterungsbeständigkeit, absolut ozonbeständig, hervorragende Kältebeständigkeit sowie Wärmebeständigkeit und Heißluftbeständigkeit; sehr gute dielektrische Eigenschaften, bemerkenswertes elastisches Verhalten, geringe Gaspermeabilität (annähernd gasdicht), sehr gute Abriebfestigkeit und mechanisch stark belastbar.

Rundschnüre aus EPDM/PP-FDA-konform

  • Werkstoff: EPDM/PP (Ethylen-Propylen-Dien/Propylen) als thermoplastisches Elastomer
  • Shore-Härte A: 64° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -35 °C bis +135 °C, kurzfristig +150 °C
  • Druckverformungsrest: 25 % bei +23 °C/22 h
  • Reißdehnung: 375 %
  • Reißfestigkeit: 70 kg/cm2
  • Regelwerke: FDA-konform, BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Rundschnüre aus EPDM/PP-technisch

  • Werkstoff: EPDM/PP (Ethylen-Propylen-Dien/Propylen) als thermoplastisches Elastomer
  • Shore-Härte A: 65° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -45 °C bis +120 °C
  • Reißdehnung: 370 %
  • Reißfestigkeit: 70 kg/cm2
  • Kompressibilität: 24 % bei +23 °C/22 h
  • Regelwerke: FDA-konform, BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Rundschnüre aus TPE-Food

  • Werkstoff: TPE-S (Thermoplastisches Elastomer)
  • Compound: SBR (Styrol-Block-Polymer)
  • Shore-Härte A: 45° gemäß DIN 53505
  • Arbeitstemperatur: -50 °C bis +95 °C, kurzfristig +150 °C
  • Reißdehnung: 350 %
  • Regelwerke: FDA-konform/BfR-konform sowie den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechend.

Chemische Beständigkeit für EPDM/PP/TPE

EPDM/PP/TPE
ist beständig gegenüber:

  • Benzin, Schmierstoffe, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen,
  • organischen Säuren, anorganischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen.

Rundschnüre aus EPDM/PP/TPE sind Lagerware.