Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Schweißschläuche/ Schweiß-Spritzschläuche

7 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Schweißschläuche gelten als Schweiß-Spritzschläuche und somit als Autogenschläuche und Funkenschutzschläuche.

Das Sortiment

Hierzu gehören:
Funkenschutzschläuche als

  • PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche mit drehbaren Verschraubungen.
  • PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche ohne Verschraubungen.

Schweißschläuche als

  • PUR-Schweißspritzschläuche
  • SBR/EPDM-Autogen-Schweißschläuche
  • SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche
  • SBR/EPDM-Flüssiggasschläuche für Propan und Butan
  • NBR/SBR-Autogenschläuche für Gase

Materialbeschreibung

  • PUR (Polyurethan/Vulkollan®)
    zeichnet sich durch hohe mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; er ist schleppkettentauglich und somit für Arbeitsprozesse im Produktionsbereich geeignet; im Brandfall ist er selbstverlöschend; er ist UV-beständig wie auch alterungsbeständig; 
    gegenüber Benzin, Cyclohexan und Isooktan und Kerosin ist er resistent.
  • SBR (Styrol-Butadien-Kautschuk) 
    ist ein hochflexibles Elastomer, deshalb besonders für die Schweißtechnik geeignet; er zeichnet sich durch höchste mechanische Festigkeit wie auch Abriebfestigkeit aus; er ist witterungsbeständig wie auch ozonbeständig aufgrund seiner speziellen Schlauchdefiniton. SBR-Compounds als Doppelmantelschläuche werden bevorzugt zur Förderung technischer Medien eingesetzt wie Flüssiggas, Schweißgase und Prozesswässer; in diesem Fall stehen dann Materialkompositionen aus SBR/NBR bzw. SBR/EPDM bzw. SBR/NR zur Verfügung.

Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche präsentiert RCT als Metallschläuche, als Funkenschutzschläuche aus PUR, als Schweiß-Spritzschläuche aus PUR sowie als Autogen-Schweißschläuche aus SBR/EPDM, als Autogen-Zwilling-Schweißschläuche aus SBR/EPDM sowie als Autogenschläuche für Gase aus SBR/NBR.

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche sind beständig gegenüber Schweißspritzern und Funkenschutz; PUR-Schweißspritzschläuche sind ebenfalls Spezialschläuche gegen Schweißspritzer und Funkenflug.
EPDM/PP-Autogen-Schweißschläuche sind hochflexible Autogenschläuche, die in der Schweißtechnik genutzt werden; SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche sind robuste Zwillings-Autogenschläuche für Schweiß- und Schneidprozesse und SBR/NBR-Autogenschläuche für Gase sind ebenfalls robuste Autogenschweißschläuche für Schneid- und Schweißprozesse.

Im einzelnen präsentiert sich das Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche wie folgt:

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche mit drehbaren Verschraubungen gehören zum Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die absolut beständig gegenüber Funkenflug und Schweißspritzern sind; sie sind mit drehbaren Verschraubungen ausgestattet und mit Knickschutz versehen; sie werden mit den Außengewinden R 1/4" sowie R 3/8" angeboten, wobei die Arbeitslänge je nach Type 3 m, 6 m und 8 m betragen kann.

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche ohne Verschraubungen dienen zum Einsatz bei Funkenflug und bei Schweißspritzern, sie gelten somit als Schweiß-Spritzschläuche; sie zeichnen sich durch eine hohe Rückholkraft und beste Knicksicherheit aus; sie sind von höchster Elastizität, Ozon- Witterungs- und UV-Beständigkeit; sie sind besonders beständig gegenüber Funkenflug und Schweißspritzern; als max. Arbeitsdruck gelten 10 bar bei +20 °C, wobei die Arbeitstemperatur mit -20 °C bis +80 °C angegeben wird; die PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche gehören zum Produktsortiment der Schweißschläuche/Schweißspritz-Schläuche, die in Arbeitslängen von 3, 6 und 8 m im Angebot stehen.

PUR-Schweißspritzer-Schläuche gehören zur Produktgruppe der Schweißschläuche/ Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die gegenüber Funkenschutz und Schweißspritzern resistent sind; ihre engen Biegeradien ermöglichen optimales Arbeiten; sie sind UV-beständig und alterungsbeständig und "labsfrei"; die Beständigkeit gegenüber Benzinen, Cyclohexan, Dieselöl und Isooktan ist gegeben; als Arbeitstemperatur gilt -30 °C bis +100 °C; die PUR-Schweißspritzer-Schläuche entsprechen der Brandklasse UL 94 V0 bis V-2,
es steht ein Druckbereich von 12 bar bis 18 bar bei +20 °C zur Verfügung und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchtype.

SBR/EPDM-Autogen-Schweißschläuche gehören zum Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche; es handelt sich hierbei um hochflexible Autogenschläuche für die Schweißtechnik als Schweißschläuche; es werden damit Brenngase wie Acetylen gefördert; die Schläuche sind außen in der Farbe rot; zum Fördern von Erdgas, Methan oder Sauerstoff sind die Schläuche blau eingefärbt; der Temperaturbereich für die Schläuche beträgt -30 °C bis +80 °C, als Druckträger gilt ein Polyestergewebegeflecht, das einen Maximaldruck von 20 bar bei +20 °C sichert.

SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche gehören zum Produktsortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die als robuste Zwillings-Autogenschweißschläuche zum Schweißen und für Schneidprozesse gelten; als Einlage und damit als Druckträger sind die SBR/EPDM-Autogen-Zwillings-Schweißschläuche mit einem Polyestergewebegeflecht ausgestattet; der Außenmantel ist blau/rot je nach Gasart; als Arbeitstemperatur gilt -25 °C bis +80 °C und als max. Betriebsdruck gilt 20 bar bei +20 °C.

SBR/NR-Autogen-Schläuche für Gase zählen zum Programmbereich Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche; sie gelten als robuste Autogen-Schweißschläuche für Schneid- und Schweißprozesse; als Temperaturbereich gilt -20 °C bis +20 °C, wobei der max. Betriebsdruck mit 20 bar bei +20 °C angegeben wird; der Außenmantel ist je nach Gasart rot, blau oder schwarz eingefärbt.

Das Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Schweißschläuche gelten als Schweiß-Spritzschläuche und somit als Autogenschläuche und Funkenschutzschläuche. Das Sortiment Hierzu gehören:... mehr erfahren »
Fenster schließen

Schweißschläuche gelten als Schweiß-Spritzschläuche und somit als Autogenschläuche und Funkenschutzschläuche.

Das Sortiment

Hierzu gehören:
Funkenschutzschläuche als

  • PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche mit drehbaren Verschraubungen.
  • PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche ohne Verschraubungen.

Schweißschläuche als

  • PUR-Schweißspritzschläuche
  • SBR/EPDM-Autogen-Schweißschläuche
  • SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche
  • SBR/EPDM-Flüssiggasschläuche für Propan und Butan
  • NBR/SBR-Autogenschläuche für Gase

Materialbeschreibung

  • PUR (Polyurethan/Vulkollan®)
    zeichnet sich durch hohe mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; er ist schleppkettentauglich und somit für Arbeitsprozesse im Produktionsbereich geeignet; im Brandfall ist er selbstverlöschend; er ist UV-beständig wie auch alterungsbeständig; 
    gegenüber Benzin, Cyclohexan und Isooktan und Kerosin ist er resistent.
  • SBR (Styrol-Butadien-Kautschuk) 
    ist ein hochflexibles Elastomer, deshalb besonders für die Schweißtechnik geeignet; er zeichnet sich durch höchste mechanische Festigkeit wie auch Abriebfestigkeit aus; er ist witterungsbeständig wie auch ozonbeständig aufgrund seiner speziellen Schlauchdefiniton. SBR-Compounds als Doppelmantelschläuche werden bevorzugt zur Förderung technischer Medien eingesetzt wie Flüssiggas, Schweißgase und Prozesswässer; in diesem Fall stehen dann Materialkompositionen aus SBR/NBR bzw. SBR/EPDM bzw. SBR/NR zur Verfügung.

Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche präsentiert RCT als Metallschläuche, als Funkenschutzschläuche aus PUR, als Schweiß-Spritzschläuche aus PUR sowie als Autogen-Schweißschläuche aus SBR/EPDM, als Autogen-Zwilling-Schweißschläuche aus SBR/EPDM sowie als Autogenschläuche für Gase aus SBR/NBR.

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche sind beständig gegenüber Schweißspritzern und Funkenschutz; PUR-Schweißspritzschläuche sind ebenfalls Spezialschläuche gegen Schweißspritzer und Funkenflug.
EPDM/PP-Autogen-Schweißschläuche sind hochflexible Autogenschläuche, die in der Schweißtechnik genutzt werden; SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche sind robuste Zwillings-Autogenschläuche für Schweiß- und Schneidprozesse und SBR/NBR-Autogenschläuche für Gase sind ebenfalls robuste Autogenschweißschläuche für Schneid- und Schweißprozesse.

Im einzelnen präsentiert sich das Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche wie folgt:

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche mit drehbaren Verschraubungen gehören zum Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die absolut beständig gegenüber Funkenflug und Schweißspritzern sind; sie sind mit drehbaren Verschraubungen ausgestattet und mit Knickschutz versehen; sie werden mit den Außengewinden R 1/4" sowie R 3/8" angeboten, wobei die Arbeitslänge je nach Type 3 m, 6 m und 8 m betragen kann.

PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche ohne Verschraubungen dienen zum Einsatz bei Funkenflug und bei Schweißspritzern, sie gelten somit als Schweiß-Spritzschläuche; sie zeichnen sich durch eine hohe Rückholkraft und beste Knicksicherheit aus; sie sind von höchster Elastizität, Ozon- Witterungs- und UV-Beständigkeit; sie sind besonders beständig gegenüber Funkenflug und Schweißspritzern; als max. Arbeitsdruck gelten 10 bar bei +20 °C, wobei die Arbeitstemperatur mit -20 °C bis +80 °C angegeben wird; die PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche gehören zum Produktsortiment der Schweißschläuche/Schweißspritz-Schläuche, die in Arbeitslängen von 3, 6 und 8 m im Angebot stehen.

PUR-Schweißspritzer-Schläuche gehören zur Produktgruppe der Schweißschläuche/ Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die gegenüber Funkenschutz und Schweißspritzern resistent sind; ihre engen Biegeradien ermöglichen optimales Arbeiten; sie sind UV-beständig und alterungsbeständig und "labsfrei"; die Beständigkeit gegenüber Benzinen, Cyclohexan, Dieselöl und Isooktan ist gegeben; als Arbeitstemperatur gilt -30 °C bis +100 °C; die PUR-Schweißspritzer-Schläuche entsprechen der Brandklasse UL 94 V0 bis V-2,
es steht ein Druckbereich von 12 bar bis 18 bar bei +20 °C zur Verfügung und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchtype.

SBR/EPDM-Autogen-Schweißschläuche gehören zum Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche; es handelt sich hierbei um hochflexible Autogenschläuche für die Schweißtechnik als Schweißschläuche; es werden damit Brenngase wie Acetylen gefördert; die Schläuche sind außen in der Farbe rot; zum Fördern von Erdgas, Methan oder Sauerstoff sind die Schläuche blau eingefärbt; der Temperaturbereich für die Schläuche beträgt -30 °C bis +80 °C, als Druckträger gilt ein Polyestergewebegeflecht, das einen Maximaldruck von 20 bar bei +20 °C sichert.

SBR/EPDM-Autogen-Zwillingsschläuche gehören zum Produktsortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche, die als robuste Zwillings-Autogenschweißschläuche zum Schweißen und für Schneidprozesse gelten; als Einlage und damit als Druckträger sind die SBR/EPDM-Autogen-Zwillings-Schweißschläuche mit einem Polyestergewebegeflecht ausgestattet; der Außenmantel ist blau/rot je nach Gasart; als Arbeitstemperatur gilt -25 °C bis +80 °C und als max. Betriebsdruck gilt 20 bar bei +20 °C.

SBR/NR-Autogen-Schläuche für Gase zählen zum Programmbereich Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche; sie gelten als robuste Autogen-Schweißschläuche für Schneid- und Schweißprozesse; als Temperaturbereich gilt -20 °C bis +20 °C, wobei der max. Betriebsdruck mit 20 bar bei +20 °C angegeben wird; der Außenmantel ist je nach Gasart rot, blau oder schwarz eingefärbt.

Das Sortiment der Schweißschläuche/Schweiß-Spritzschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.