+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Wärmeaustauscherschläuche

2 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Wärmeaustauscherschläuche aus Silikon und EPDM als Laborbedarf.

Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert Reichelt Chemietechnik Wärmeaustauscherschläuche mit Sohlenbreiten/Kontaktflächen von: 9,5 mm, 16,5 mm sowie 30 mm. Die Schläuche sind für höhere Temperaturen geeignet und beständig gegenüber Wasserdampf, Kühlsolen, Alkoholen, wie Glykol, Ethanol und Methanol sowie gegenüber halogenierten und aromatischen Kohlenwasserstoffen. Der maximale Betriebsdruck/Arbeitsdruck beträgt 0,8 bar.

Silikon-Wärmeaustauscherschläuche sind für Temperaturbereiche von -50 °C bis +200 °C geeignet, sind rot eingefärbt und sind mit einer Shore-Härte A 60° gemäß DIN 53505 ausgestattet. Ihre Reißdehnung beträgt 50 kg/cm2.

Neben Silikon-Wärmeaustauscherschläuchen präsentiert RCT EPDM- Wärmeaustauscherschläuche, die für Temperaturbereiche von -60 °C bis +160 °C geeignet sind, sie sind schwarz eingefärbt und mit einer Shore-Härte A 65° gemäß DIN 53505 ausgestattet. Ihre Reißdehnung liegt bei 280 %. Ihre Reißfestigkeit wird mit 125 kg/cm2 angegeben.

Das Sortiment der Wärmetauscherschläuche aus EPDM und Silikon stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Wärmetauscher-Profilschläuche
Silikon-Wärmetauscher-Profilschläuche

Das gesamte Programm wird von RCT an Lager gehalten, kurzfristige Lieferzeiten sind sichergestellt. Der Bedarf kann direkt über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de gedeckt werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Wärmeaustauscherschläuche aus Silikon und EPDM als Laborbedarf. Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert Reichelt Chemietechnik Wärmeaustauscherschläuche... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wärmeaustauscherschläuche aus Silikon und EPDM als Laborbedarf.

Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert Reichelt Chemietechnik Wärmeaustauscherschläuche mit Sohlenbreiten/Kontaktflächen von: 9,5 mm, 16,5 mm sowie 30 mm. Die Schläuche sind für höhere Temperaturen geeignet und beständig gegenüber Wasserdampf, Kühlsolen, Alkoholen, wie Glykol, Ethanol und Methanol sowie gegenüber halogenierten und aromatischen Kohlenwasserstoffen. Der maximale Betriebsdruck/Arbeitsdruck beträgt 0,8 bar.

Silikon-Wärmeaustauscherschläuche sind für Temperaturbereiche von -50 °C bis +200 °C geeignet, sind rot eingefärbt und sind mit einer Shore-Härte A 60° gemäß DIN 53505 ausgestattet. Ihre Reißdehnung beträgt 50 kg/cm2.

Neben Silikon-Wärmeaustauscherschläuchen präsentiert RCT EPDM- Wärmeaustauscherschläuche, die für Temperaturbereiche von -60 °C bis +160 °C geeignet sind, sie sind schwarz eingefärbt und mit einer Shore-Härte A 65° gemäß DIN 53505 ausgestattet. Ihre Reißdehnung liegt bei 280 %. Ihre Reißfestigkeit wird mit 125 kg/cm2 angegeben.

Das Sortiment der Wärmetauscherschläuche aus EPDM und Silikon stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Wärmetauscher-Profilschläuche
Silikon-Wärmetauscher-Profilschläuche

Das gesamte Programm wird von RCT an Lager gehalten, kurzfristige Lieferzeiten sind sichergestellt. Der Bedarf kann direkt über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de gedeckt werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.