+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Santoprene®-Schläuche

7 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Santoprene®-Schläuche/Santopreneschläuche sind Hochtemperaturschläuche mit hoher Gasdichte sowie mit hoher chemischer Beständigkeit.

Als Spezialist für Fluidtechnik präsentiert RCT Santoprene®-Schläuche/Santopreneschläuche als EPDM/PP-Schläuche für die Labortechnik, Pharmatechnik und Biotechnik, wie auch für die Chemietechnik und Prozesstechnik.

EPDM/PP-Schläuche/Santoprene®-Schläuche dienen zur Förderung sensibler und hochreiner Flüssigkeiten wie auch zur Förderung von Gasen; die Permeabilität von EPDM/PP-Schläuchen ist extrem gering; der Schlauch ist annähernd gasdicht.
Die Standzeit von EPDM/PP-Schläuchen gegenüber herkömmlichen Silikonschläuchen ist ca. 30 mal länger, so dass die Schläuche im Rahmen von Langzeitversuchen zum Einsatz kommen, aber nicht nur hier, sondern auch im Fertigungsprozess.
Die Shore-Härte der Santoprene®-Schläuche/ EPDM/PP-Schläuche kann je nach Type mit A 64° bzw. A 73° gemäß DIN 53505 angegeben werden, wobei die Arbeitstemperatur mit -50 °C bis +140 °C (permanent) geschätzt wird; für die technische Chemie, somit also für die Prozesschemie stehen EPDM/PP-Pumpenschläuche in zölligen und metrischen Abmessungen als Santoprene®-Schläuche zur Verfügung, die jedoch nicht den Forderungen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechen.

Das gesamte Programm der Santopreneschläuche/Santoprene®-Schläuche hält RCT an Lager. Alle Schlauchtypen sind jedoch über unseren RCT-Onlineshop www.rct-online.de sofort abrufbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Santoprene ® -Schläuche/Santopreneschläuche sind Hochtemperaturschläuche mit hoher Gasdichte sowie mit hoher chemischer Beständigkeit. Als Spezialist für... mehr erfahren »
Fenster schließen

Santoprene®-Schläuche/Santopreneschläuche sind Hochtemperaturschläuche mit hoher Gasdichte sowie mit hoher chemischer Beständigkeit.

Als Spezialist für Fluidtechnik präsentiert RCT Santoprene®-Schläuche/Santopreneschläuche als EPDM/PP-Schläuche für die Labortechnik, Pharmatechnik und Biotechnik, wie auch für die Chemietechnik und Prozesstechnik.

EPDM/PP-Schläuche/Santoprene®-Schläuche dienen zur Förderung sensibler und hochreiner Flüssigkeiten wie auch zur Förderung von Gasen; die Permeabilität von EPDM/PP-Schläuchen ist extrem gering; der Schlauch ist annähernd gasdicht.
Die Standzeit von EPDM/PP-Schläuchen gegenüber herkömmlichen Silikonschläuchen ist ca. 30 mal länger, so dass die Schläuche im Rahmen von Langzeitversuchen zum Einsatz kommen, aber nicht nur hier, sondern auch im Fertigungsprozess.
Die Shore-Härte der Santoprene®-Schläuche/ EPDM/PP-Schläuche kann je nach Type mit A 64° bzw. A 73° gemäß DIN 53505 angegeben werden, wobei die Arbeitstemperatur mit -50 °C bis +140 °C (permanent) geschätzt wird; für die technische Chemie, somit also für die Prozesschemie stehen EPDM/PP-Pumpenschläuche in zölligen und metrischen Abmessungen als Santoprene®-Schläuche zur Verfügung, die jedoch nicht den Forderungen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechen.

Das gesamte Programm der Santopreneschläuche/Santoprene®-Schläuche hält RCT an Lager. Alle Schlauchtypen sind jedoch über unseren RCT-Onlineshop www.rct-online.de sofort abrufbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.