+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

PUR-Spiralschläuche-Sortiment

10 Produkte in Filterung
1
Angesehen

PUR-Spiralschläuche-Sortiment sind Kraftstoffschläuche/Benzinschläuche/Dieselschläuche als Druckschläuche

PUR-Spiralschläuche-Sortiment präsentiert RCT als Funkenschutz-Spiralschläuche, als Spiral-Doppellumen-Chemieschläuche/DUO-Schläuche, als Spiralschläuche für die Analysentechnik sowie als Spiralschläuche mit Stecknippeln für die Pneumatik als Pneumatikschläuche, ausgerüstet mit drehbaren Verschraubungen bzw. drehbaren Stecknippeln und drehbaren Verschlusskupplungen.

Das Sortiment der PUR-Spiralschläuche stellt sich wie folgt dar:

PUR-Spiralschläuche ohne Verschraubungen mit dauerhafter Rückholkraft präsentieren sich als reißfest und knicksicher; sie sind hochflexibel und elastisch und gegenüber Ozon und UV beständig; sie werden in den Farben rot und gelb produziert; ihre Shore-Härte beträgt A 98° gemäß DIN 53505, die eine max. Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C zulässt. Als max. Betriebsdruck für alle Schlauchtypen beweist sich der Schlauch mit 10 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche mit drehbaren Stecknippeln und Schlauchkupplungen sind Schläuche mit dauerhafter Rückholkraft; die PUR-Spiralschläuche sind absolut knicksicher, flexibel und dauerelastisch; sie sind witterungs-, alterungs- und ozonbeständig; ihre Shore-Härte beträgt A 98° gemäß DIN 53505 und als Temperaturbereich wird für die PUR-Spiralschläuche -20 °C bis +60 °C angegeben; als Arbeitsdruck gilt max. 10 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche mit drehbaren G-Gewinden dienen der Förderung von neutralen Flüssigkeiten und gasförmigen Medien, jedoch insbesondere zur Förderung von brennbaren Flüssigkeiten wie Benzin, Kerosin, Dieselöl und Isooctan; das Einsatzgebiet der PUR-Spiralschläuche ist die Biotechnologie sowie die Chemietechnik als auch die Medizintechnik; als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +60 °C und als Shore-Härte A 85° gemäß DIN 53505; der Arbeitsdruck ist bis 10 bar bei +20 °C abgesichert.

PUR-Spiralschläuche - außen toleriert/kalibriert - gelten als Pneumatikleitungen bzw. Hydraulikleitungen für den Karosseriebau, für den Maschinenbau, für die Chemietechnik, die Mess- und Regeltechnik wie auch für die Vakuumtechnik; die Schläuche sind hochflexibel und hochkältebeständig; sie gelten als abriebfest wie auch als knickbeständig; als Shore-Härte für die PUR-Spiralschläuche gilt A 85° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C. Der max. Betriebsdruck für PUR-Spiralschläuche liegt bei 10 bar bezogen auf +20 °C.

PUR-Spiral-Doppelmantel-Chemieschläuche gehören zur Produktgruppe der PUR-Spiralschläuche für die Labortechnik, aber auch für Pneumatikanwendungen; die PUR-Spiral-Doppellumen-Chemieschläuche als DUO-Schläuche bestehen aus zwei Schläuchen, die zu einem Schlauchpaar verschweißt sind; die Kälteflexibilität ist auch bei -40 °C noch gegeben; die Shore-Härte wird mit A 85° gemäß DIN 53505 angegeben und die Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +120 °C.

PUR-Funkenschutzschläuche mit drehbaren Verschraubungen/Anschlüssen gelten als PUR-Spiralschläuche, die eine extreme Beständigkeit gegenüber Funkenflug und Schweißspritzer garantieren; die PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche sind frei von Fluor-, Halogen- und Silikonbestandteilen wie auch frei von lackbenetzenden Substanzen; die PUR-Spiralschläuche sind beidseitig mit drehbaren Verschraubungen ausgerüstet, wobei die Verschraubungen mit einem Knickschutz ausgerüstet sind; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 sowie eine Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C und ein max. Arbeitsdruck von 10 bar bei +20 °C.

Das Sortiment der PUR-Spiralschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

PUR-Spiralschläuche-Sortiment sind Kraftstoffschläuche/Benzinschläuche/Dieselschläuche als Druckschläuche PUR -Spiralschläuche-Sortiment präsentiert RCT als... mehr erfahren »
Fenster schließen

PUR-Spiralschläuche-Sortiment sind Kraftstoffschläuche/Benzinschläuche/Dieselschläuche als Druckschläuche

PUR-Spiralschläuche-Sortiment präsentiert RCT als Funkenschutz-Spiralschläuche, als Spiral-Doppellumen-Chemieschläuche/DUO-Schläuche, als Spiralschläuche für die Analysentechnik sowie als Spiralschläuche mit Stecknippeln für die Pneumatik als Pneumatikschläuche, ausgerüstet mit drehbaren Verschraubungen bzw. drehbaren Stecknippeln und drehbaren Verschlusskupplungen.

Das Sortiment der PUR-Spiralschläuche stellt sich wie folgt dar:

PUR-Spiralschläuche ohne Verschraubungen mit dauerhafter Rückholkraft präsentieren sich als reißfest und knicksicher; sie sind hochflexibel und elastisch und gegenüber Ozon und UV beständig; sie werden in den Farben rot und gelb produziert; ihre Shore-Härte beträgt A 98° gemäß DIN 53505, die eine max. Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C zulässt. Als max. Betriebsdruck für alle Schlauchtypen beweist sich der Schlauch mit 10 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche mit drehbaren Stecknippeln und Schlauchkupplungen sind Schläuche mit dauerhafter Rückholkraft; die PUR-Spiralschläuche sind absolut knicksicher, flexibel und dauerelastisch; sie sind witterungs-, alterungs- und ozonbeständig; ihre Shore-Härte beträgt A 98° gemäß DIN 53505 und als Temperaturbereich wird für die PUR-Spiralschläuche -20 °C bis +60 °C angegeben; als Arbeitsdruck gilt max. 10 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche mit drehbaren G-Gewinden dienen der Förderung von neutralen Flüssigkeiten und gasförmigen Medien, jedoch insbesondere zur Förderung von brennbaren Flüssigkeiten wie Benzin, Kerosin, Dieselöl und Isooctan; das Einsatzgebiet der PUR-Spiralschläuche ist die Biotechnologie sowie die Chemietechnik als auch die Medizintechnik; als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +60 °C und als Shore-Härte A 85° gemäß DIN 53505; der Arbeitsdruck ist bis 10 bar bei +20 °C abgesichert.

PUR-Spiralschläuche - außen toleriert/kalibriert - gelten als Pneumatikleitungen bzw. Hydraulikleitungen für den Karosseriebau, für den Maschinenbau, für die Chemietechnik, die Mess- und Regeltechnik wie auch für die Vakuumtechnik; die Schläuche sind hochflexibel und hochkältebeständig; sie gelten als abriebfest wie auch als knickbeständig; als Shore-Härte für die PUR-Spiralschläuche gilt A 85° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C. Der max. Betriebsdruck für PUR-Spiralschläuche liegt bei 10 bar bezogen auf +20 °C.

PUR-Spiral-Doppelmantel-Chemieschläuche gehören zur Produktgruppe der PUR-Spiralschläuche für die Labortechnik, aber auch für Pneumatikanwendungen; die PUR-Spiral-Doppellumen-Chemieschläuche als DUO-Schläuche bestehen aus zwei Schläuchen, die zu einem Schlauchpaar verschweißt sind; die Kälteflexibilität ist auch bei -40 °C noch gegeben; die Shore-Härte wird mit A 85° gemäß DIN 53505 angegeben und die Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +120 °C.

PUR-Funkenschutzschläuche mit drehbaren Verschraubungen/Anschlüssen gelten als PUR-Spiralschläuche, die eine extreme Beständigkeit gegenüber Funkenflug und Schweißspritzer garantieren; die PUR-Funkenschutz-Spiralschläuche sind frei von Fluor-, Halogen- und Silikonbestandteilen wie auch frei von lackbenetzenden Substanzen; die PUR-Spiralschläuche sind beidseitig mit drehbaren Verschraubungen ausgerüstet, wobei die Verschraubungen mit einem Knickschutz ausgerüstet sind; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 sowie eine Arbeitstemperatur von -20 °C bis +60 °C und ein max. Arbeitsdruck von 10 bar bei +20 °C.

Das Sortiment der PUR-Spiralschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.