+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Viton® (FPM)-Mikro-Schläuche

6 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Viton®-Mikroschläuche/FPM/FKM-Mikro-Schläuche für die Analysentechnik.

Mikroschläuche/Mikro-Schläuche aus FPM/FKM (Viton®) sind Fluorelastomerschläuche, die in der biochemischen Prozesstechnik zum Einsatz kommen. Die Viton®-Mikroschläuche zeichnen sich durch höchste chemische Beständigkeit aus; sie sind für Temperaturbelastungen bis zu +200 °C geeignet und sichern höchste mechanische Festigkeit, was sich in der Abriebfestigkeit widerspiegelt; es gilt die Brandklasse UL 94 V-0.

Das Sortiment der Viton®-Mikro-Schläuche/FPM-Mikroschläuche stellt sich wie folgt dar:

FPM-Mehrkanal-Mikro-Spaghetti-Chemieschläuche, die zur Gruppe der Viton®-Mikroschläuche gehören, werden mit 2 und 4 Lumen gefertigt; ihr Einsatzgebiet ist die Medizintechnik, Analysentechnik, Labortechnik wie auch die Biotechnik; ihre chemische Beständigkeit ist außergewöhnlich, es besteht Beständigkeit gegenüber Kohlenwasserstoffen, aromatischen sowie chlorierten Lösungsmitteln, aber auch gegenüber mineralischen, pflanzlichen und tierischen Ölen, als Temperaturbereich gilt -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C; die mechanische Festigkeit ist bemerkenswert.

FPM-Mikro-Spaghetti-Chemieschläuche sind Viton®-Mikroschläuche, die mit Innendurchmessern von 0,5 bis 2,0 mm angeboten werden; das Einsatzgebiet ist die Biotechnologie, Analysentechnik sowie Medizintechnik; als Shore-Härte gilt A 64° gemäß DIN 53505 bei einer Toleranz von: DIN ISO 3302-1, E2; die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C.

FPM-Mikro-Spaghetti-Schläuche für die Analysentechnik sind Viton®-Mikro-Schläuche mit einer Shore-Härte von A 64° gemäß DIN 53505; die Viton®-Mikro-Schläuche zeichnen sich durch höchste Festigkeit, Gasdichtigkeit wie auch chemische Beständigkeit aus; ihr Temperaturbereich liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C.

FPM-Chemieschläuche - High Flexible 62 - gehören zur Gruppe der Viton®-Mikroschläuche, die mit Innenvolumen von 0,8 mm bis 40 mm ausgestattet sind; die Shore-Härte beträgt A 62° gemäß DIN 53505 und die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C; die einzelnen Viton®-Mikroschläuche genügen der Toleranz DIN ISO 3302-1, E2.

Das gesamte Sortiment der Viton®-Mikroschläuche/ Viton®-Mikro-Schläuche hält RCT an Lager und ist jederzeit über unseren Onlineshop unter www.rct-online.de abrufbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Viton ® -Mikroschläuche/FPM/FKM-Mikro-Schläuche für die Analysentechnik. Mikroschläuche/Mikro-Schläuche aus FPM/FKM (Viton ® ) sind... mehr erfahren »
Fenster schließen

Viton®-Mikroschläuche/FPM/FKM-Mikro-Schläuche für die Analysentechnik.

Mikroschläuche/Mikro-Schläuche aus FPM/FKM (Viton®) sind Fluorelastomerschläuche, die in der biochemischen Prozesstechnik zum Einsatz kommen. Die Viton®-Mikroschläuche zeichnen sich durch höchste chemische Beständigkeit aus; sie sind für Temperaturbelastungen bis zu +200 °C geeignet und sichern höchste mechanische Festigkeit, was sich in der Abriebfestigkeit widerspiegelt; es gilt die Brandklasse UL 94 V-0.

Das Sortiment der Viton®-Mikro-Schläuche/FPM-Mikroschläuche stellt sich wie folgt dar:

FPM-Mehrkanal-Mikro-Spaghetti-Chemieschläuche, die zur Gruppe der Viton®-Mikroschläuche gehören, werden mit 2 und 4 Lumen gefertigt; ihr Einsatzgebiet ist die Medizintechnik, Analysentechnik, Labortechnik wie auch die Biotechnik; ihre chemische Beständigkeit ist außergewöhnlich, es besteht Beständigkeit gegenüber Kohlenwasserstoffen, aromatischen sowie chlorierten Lösungsmitteln, aber auch gegenüber mineralischen, pflanzlichen und tierischen Ölen, als Temperaturbereich gilt -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C; die mechanische Festigkeit ist bemerkenswert.

FPM-Mikro-Spaghetti-Chemieschläuche sind Viton®-Mikroschläuche, die mit Innendurchmessern von 0,5 bis 2,0 mm angeboten werden; das Einsatzgebiet ist die Biotechnologie, Analysentechnik sowie Medizintechnik; als Shore-Härte gilt A 64° gemäß DIN 53505 bei einer Toleranz von: DIN ISO 3302-1, E2; die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C.

FPM-Mikro-Spaghetti-Schläuche für die Analysentechnik sind Viton®-Mikro-Schläuche mit einer Shore-Härte von A 64° gemäß DIN 53505; die Viton®-Mikro-Schläuche zeichnen sich durch höchste Festigkeit, Gasdichtigkeit wie auch chemische Beständigkeit aus; ihr Temperaturbereich liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C, kurzfristig auch bis +250 °C.

FPM-Chemieschläuche - High Flexible 62 - gehören zur Gruppe der Viton®-Mikroschläuche, die mit Innenvolumen von 0,8 mm bis 40 mm ausgestattet sind; die Shore-Härte beträgt A 62° gemäß DIN 53505 und die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -20 °C bis +200 °C; die einzelnen Viton®-Mikroschläuche genügen der Toleranz DIN ISO 3302-1, E2.

Das gesamte Sortiment der Viton®-Mikroschläuche/ Viton®-Mikro-Schläuche hält RCT an Lager und ist jederzeit über unseren Onlineshop unter www.rct-online.de abrufbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.