Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Silikon-Pumpenschläuche

9 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Silikon-Pumpenschläuche für Schlauchpumpen sind Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche für die Labortechnik.

Silikon-Pumpenschläuche werden auch als Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche definiert; sie kommen in der Labortechnik, der Biotechnologie sowie in der Analysentechnik zum Einsatz, indem sie in Pumpenköpfe von Schlauchpumpen bzw. in Kassettenpumpenköpfe von Schlauchpumpen eingespannt werden; von großer Wichtigkeit ist die Zugfestigkeit wie auch die Reißfestigkeit der Pumpenschläuche, da sie in den Schlauchpumpenköpfen bei Prozessen unterzogen werden, die mit einer starken Materialbelastung verbunden sind; als Shore-Härte für Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche gilt die Skala von Shore A 50° bis A 60°, je nach Schlauchtype; Silikon-Pumpenschläuche sind thermisch hoch belastbar; sie erlauben Temperaturwerte bis +220 °C.

Das Sortiment der Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpenschläuche stellt sich wie folgt dar:

Silikon-Pumpenschläuche- reiß- und zugfest, dienen als Analysenschläuche, als Medizinschläuche bzw. Medizintechnikschläuche, als Laborschläuche für die Biotechnologie, als Prozessschläuche sowie als Lebensmittelschläuche; die Schläuche sind geschmacklos, geruchlos und physiologisch unbedenklich; sie sind absolut körperverträglich; aufgrund ihrer Materialspezifikation entsprechen Sie den Bestimmungen der FDA und des BfR; die Schläuche gelten somit als lebensmittelecht; als Shore-Härte gilt A 50° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur im Bereich von -55 °C bis +220 °C.

Silikon-Pumpenschläuche - zöllig, platinvernetzt - werden ausschließlich aus hochwertigem platinvernetztem Silikon gefertigt; die Silikon-Pumpenschläuche sind absolut "peroxydfrei", sie sind ozonbeständig sowie strahlungsresistent; ihre hervorragende Elastizität ist hervorzuheben, die sich in ihrer Shore-Härte A 55° gemäß DIN 53505 widerspiegelt; als Temperaturbereich gilt -51 °C bis +232 °C; die Schläuche sind autoklavierbar bei +131 °C sowie heißluftsterilisierbar bei +160 °C; die Silikon-Schlauchpumpen-Pumpenschläuche sind FDA-konform sowie BfR-konform.

Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche mit zwei Stoppern werden in Kassettenpumpenköpfen/Schlauchkassetten eingespannt; der Schlauchinnendurchmesser der Schlauchserie liegt im Bereich von 0,64 mm bis 3 mm; die Gesamtlänge der Schläuche beträgt 406 mm und der Abstand von Stopper zu Stopper 152 mm; als Shore-Härte gilt A 50° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -51 °C bis +238 °C.

Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche mit drei Stoppern gelten als Analyseschläuche und Laborschläuche für die Biotechnologie; sie werden in Mini-Schlauchkassetten eingesetzt und dies zur Förderung von sensiblen Medien, die Silikon-Pumpenschläuche haben eine Länge von 406 mm sowie einen Stopperabstand zueinander von jeweils 72 mm; es sind Schläuche mit Innendurchmessern zwischen 0,6 mm und 2,79 mm verfügbar; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur der Bereich von -51 °C bis +238 °C; die Schläuche sind FDA- sowie BfR-konform.

Silikon-Schläuche für die Medizintechnik - platinvernetzt - sind ultrarein und somit GMP-konform, sie kommen in der Chirurgie, in der Pharmaindustrie sowie in der Medizintechnik zum Einsatz und dienen zur Förderung hochsensibler Medien; sie sind geschmacklos, geruchlos und pyrogenfrei, sie sind blutverträglich und passen sich sofort der Körpertemperatur an ohne einer Lumenverringerung; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur steht hier ein Bereich von -60 °C bis +200 °C zur Verfügung; die Silikon-Pumpenschläuche sind sowohl FDA-, als auch BfR-konform, sie entsprechen der USP Class VI.

Silikon-Schläuche für die Medizintechnik werden als Silikon-Pumpenschläuche in der Medizintechnik, in der Labortechnik, in der Krankenhaustechnik, in der Hygienetechnik sowie in der Sterilisationstechnik eingesetzt; sie sind ausgezeichnet heißluftbeständig und wärmestabil sowie ozon- und witterungsbeständig; sie sind nicht toxisch, pyrogenfrei und blutkompatibel, das heißt sie sind blutverträglich und medizinisch rein; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur steht der Bereich von -60 °C bis +200 °C zur Verfügung, kurzfristig auch bis +250 °C; die Silikon-Pumpenschläuche für die Medizintechnik sind sowohl BfR- sowie FDA-konform; sie entsprechen desweiteren der USP Class VI.

Das Sortiment der Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Silikon-Pumpenschläuche für Schlauchpumpen sind Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche für die Labortechnik. Silikon -Pumpenschläuche werden auch als... mehr erfahren »
Fenster schließen

Silikon-Pumpenschläuche für Schlauchpumpen sind Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche für die Labortechnik.

Silikon-Pumpenschläuche werden auch als Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche definiert; sie kommen in der Labortechnik, der Biotechnologie sowie in der Analysentechnik zum Einsatz, indem sie in Pumpenköpfe von Schlauchpumpen bzw. in Kassettenpumpenköpfe von Schlauchpumpen eingespannt werden; von großer Wichtigkeit ist die Zugfestigkeit wie auch die Reißfestigkeit der Pumpenschläuche, da sie in den Schlauchpumpenköpfen bei Prozessen unterzogen werden, die mit einer starken Materialbelastung verbunden sind; als Shore-Härte für Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche gilt die Skala von Shore A 50° bis A 60°, je nach Schlauchtype; Silikon-Pumpenschläuche sind thermisch hoch belastbar; sie erlauben Temperaturwerte bis +220 °C.

Das Sortiment der Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpenschläuche stellt sich wie folgt dar:

Silikon-Pumpenschläuche- reiß- und zugfest, dienen als Analysenschläuche, als Medizinschläuche bzw. Medizintechnikschläuche, als Laborschläuche für die Biotechnologie, als Prozessschläuche sowie als Lebensmittelschläuche; die Schläuche sind geschmacklos, geruchlos und physiologisch unbedenklich; sie sind absolut körperverträglich; aufgrund ihrer Materialspezifikation entsprechen Sie den Bestimmungen der FDA und des BfR; die Schläuche gelten somit als lebensmittelecht; als Shore-Härte gilt A 50° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur im Bereich von -55 °C bis +220 °C.

Silikon-Pumpenschläuche - zöllig, platinvernetzt - werden ausschließlich aus hochwertigem platinvernetztem Silikon gefertigt; die Silikon-Pumpenschläuche sind absolut "peroxydfrei", sie sind ozonbeständig sowie strahlungsresistent; ihre hervorragende Elastizität ist hervorzuheben, die sich in ihrer Shore-Härte A 55° gemäß DIN 53505 widerspiegelt; als Temperaturbereich gilt -51 °C bis +232 °C; die Schläuche sind autoklavierbar bei +131 °C sowie heißluftsterilisierbar bei +160 °C; die Silikon-Schlauchpumpen-Pumpenschläuche sind FDA-konform sowie BfR-konform.

Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche mit zwei Stoppern werden in Kassettenpumpenköpfen/Schlauchkassetten eingespannt; der Schlauchinnendurchmesser der Schlauchserie liegt im Bereich von 0,64 mm bis 3 mm; die Gesamtlänge der Schläuche beträgt 406 mm und der Abstand von Stopper zu Stopper 152 mm; als Shore-Härte gilt A 50° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -51 °C bis +238 °C.

Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche mit drei Stoppern gelten als Analyseschläuche und Laborschläuche für die Biotechnologie; sie werden in Mini-Schlauchkassetten eingesetzt und dies zur Förderung von sensiblen Medien, die Silikon-Pumpenschläuche haben eine Länge von 406 mm sowie einen Stopperabstand zueinander von jeweils 72 mm; es sind Schläuche mit Innendurchmessern zwischen 0,6 mm und 2,79 mm verfügbar; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur der Bereich von -51 °C bis +238 °C; die Schläuche sind FDA- sowie BfR-konform.

Silikon-Schläuche für die Medizintechnik - platinvernetzt - sind ultrarein und somit GMP-konform, sie kommen in der Chirurgie, in der Pharmaindustrie sowie in der Medizintechnik zum Einsatz und dienen zur Förderung hochsensibler Medien; sie sind geschmacklos, geruchlos und pyrogenfrei, sie sind blutverträglich und passen sich sofort der Körpertemperatur an ohne einer Lumenverringerung; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur steht hier ein Bereich von -60 °C bis +200 °C zur Verfügung; die Silikon-Pumpenschläuche sind sowohl FDA-, als auch BfR-konform, sie entsprechen der USP Class VI.

Silikon-Schläuche für die Medizintechnik werden als Silikon-Pumpenschläuche in der Medizintechnik, in der Labortechnik, in der Krankenhaustechnik, in der Hygienetechnik sowie in der Sterilisationstechnik eingesetzt; sie sind ausgezeichnet heißluftbeständig und wärmestabil sowie ozon- und witterungsbeständig; sie sind nicht toxisch, pyrogenfrei und blutkompatibel, das heißt sie sind blutverträglich und medizinisch rein; als Shore-Härte gilt A 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur steht der Bereich von -60 °C bis +200 °C zur Verfügung, kurzfristig auch bis +250 °C; die Silikon-Pumpenschläuche für die Medizintechnik sind sowohl BfR- sowie FDA-konform; sie entsprechen desweiteren der USP Class VI.

Das Sortiment der Silikon-Pumpenschläuche/Silikon-Schlauchpumpen-Schläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.