window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); FEP-Folien kaufen | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

FEP-Folien / Bytac-Folien

2 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Topseller
Angesehen

FEP-Folien 

FEP-Folien garantieren höchste Temperaturbeständigkeit bei gleichzeitiger chemischer Beständigkeit; FEP-Folien entsprechen dem gleichen Anforderungsprofil. FEP-Folien dienen der Forschung und Entwicklung; Bytac-Folien werden hingegen als Abdeck-Folien zum Abdecken von Arbeitsflächen genutzt.

Eigenschaften von FEP und den daraus hergestellten Folien

  • Werkstoff: FEP (Fluorethylenpropylen)
  • Arbeitstemperatur: -200 °C bis +250 °C
  • Reißfestigkeit: 21 MPa
  • Brandklasse: UL 94 V0
  • Elektrische Durchschlagsfestigkeit: 240 kV/mm
  • Shore-Härte D: 55 bis 60° gemäß DIN 53505
  • Reißdehnung: 250 - 350 % gemäß DIN 53455
  • Chemische Beständigkeit: ist gegeben gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, Estern, Ketonen, Ethyloxyd, Formaldehyd, Alkalilaugen, Ammoniaklösungen, Anilin, Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.

Bytac-Folien mit FEP-Trägerschicht

  • Werkstoff: FEP (Fluorethylenpropylen) als Trägerschicht
  • Bestehend aus einem dünnen FEP-Film als Trägerschicht, beidseitig, der mit einem Acrylharzkleber überzogen wurde, der durch einen Papierträger wiederum geschützt wird.
  • Zwei Ausführungen:
    - die Folie mit der Kat.-Nr. 60377 ist mit einem Träger als Folie aus Aluminium ausgerüstet.
    - die Folie mit der Kat.-Nr. 60378 hingegen ist mit einer Trägerschicht aus PVC (Polyvinylchlorid) ausgerüstet.
  • Die Stärke der Folienschicht ist für beide Folientypen; sie beträgt 0,025 mm.
  • Die Folien werden in Rollen angeboten; die Rollenlänge beträgt 6,4 m.

Chemische Beständigkeit und Beständigkeit gegenüber PVC/THOMAVINYL

  • FEP-Folie ist beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, Estern, Ketonen, Ethylenoxyd aber auch gegenüber Formaldehyd, Alkalilaugen, Ammoniaklösungen, Anilin, Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber Heißwasser, UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.

PVC (Polyvinylchlorid/THOMAVINYL)

  • Es besteht Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber organischen Säuren sowie anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Alkalilaugen und Aminen wie auch Heißwasser.
  • Bedingt beständig ist Polyvinylchlorid gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Estern, Ketonen sowie oxidierenden Säuren wie Salpetersäure, aber auch gegenüber UV-Strahlung.

FEP-Folien bestellen Sie online auf rct-online.de

FEP-Folien und andere Halbzeuge, wie PlattenStäbe halten wir am Lager vorrätig, sodass wir zeitnah liefern können. Sollten Sie Fragen zu Ihrer Bestellung oder unseren Produkten haben, zögern Sie nicht und kontaktieren SIe uns gerne.

FEP-Folien  FEP-Folien garantieren höchste Temperaturbeständigkeit bei gleichzeitiger chemischer Beständigkeit; FEP-Folien entsprechen dem gleichen Anforderungsprofil. FEP-Folien dienen der... mehr erfahren »
Fenster schließen

FEP-Folien 

FEP-Folien garantieren höchste Temperaturbeständigkeit bei gleichzeitiger chemischer Beständigkeit; FEP-Folien entsprechen dem gleichen Anforderungsprofil. FEP-Folien dienen der Forschung und Entwicklung; Bytac-Folien werden hingegen als Abdeck-Folien zum Abdecken von Arbeitsflächen genutzt.

Eigenschaften von FEP und den daraus hergestellten Folien

  • Werkstoff: FEP (Fluorethylenpropylen)
  • Arbeitstemperatur: -200 °C bis +250 °C
  • Reißfestigkeit: 21 MPa
  • Brandklasse: UL 94 V0
  • Elektrische Durchschlagsfestigkeit: 240 kV/mm
  • Shore-Härte D: 55 bis 60° gemäß DIN 53505
  • Reißdehnung: 250 - 350 % gemäß DIN 53455
  • Chemische Beständigkeit: ist gegeben gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, Estern, Ketonen, Ethyloxyd, Formaldehyd, Alkalilaugen, Ammoniaklösungen, Anilin, Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.

Bytac-Folien mit FEP-Trägerschicht

  • Werkstoff: FEP (Fluorethylenpropylen) als Trägerschicht
  • Bestehend aus einem dünnen FEP-Film als Trägerschicht, beidseitig, der mit einem Acrylharzkleber überzogen wurde, der durch einen Papierträger wiederum geschützt wird.
  • Zwei Ausführungen:
    - die Folie mit der Kat.-Nr. 60377 ist mit einem Träger als Folie aus Aluminium ausgerüstet.
    - die Folie mit der Kat.-Nr. 60378 hingegen ist mit einer Trägerschicht aus PVC (Polyvinylchlorid) ausgerüstet.
  • Die Stärke der Folienschicht ist für beide Folientypen; sie beträgt 0,025 mm.
  • Die Folien werden in Rollen angeboten; die Rollenlänge beträgt 6,4 m.

Chemische Beständigkeit und Beständigkeit gegenüber PVC/THOMAVINYL

  • FEP-Folie ist beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, Estern, Ketonen, Ethylenoxyd aber auch gegenüber Formaldehyd, Alkalilaugen, Ammoniaklösungen, Anilin, Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber Heißwasser, UV-Strahlung und radioaktiver Strahlung.

PVC (Polyvinylchlorid/THOMAVINYL)

  • Es besteht Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber organischen Säuren sowie anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Alkalilaugen und Aminen wie auch Heißwasser.
  • Bedingt beständig ist Polyvinylchlorid gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Estern, Ketonen sowie oxidierenden Säuren wie Salpetersäure, aber auch gegenüber UV-Strahlung.

FEP-Folien bestellen Sie online auf rct-online.de

FEP-Folien und andere Halbzeuge, wie PlattenStäbe halten wir am Lager vorrätig, sodass wir zeitnah liefern können. Sollten Sie Fragen zu Ihrer Bestellung oder unseren Produkten haben, zögern Sie nicht und kontaktieren SIe uns gerne.