+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

EPDM-Lebensmittelschläuche

3 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

EPDM-Lebensmittelschläuche gehören zur Gruppe der lebensmittelechten Schläuche/Sortiment aus EPDM, die FDA/BfR-konform sind.

EPDM-Lebensmittelschläuche gehören zur Gruppe der lebensmittelechten Schläuche aus EPDM, die den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechen und somit FDA- wie auch BfR-konform sind; sie entsprechen gleichfalls teilweise der USP Class VI; EPDM-Lebensmittelschläuche dienen in der Softdrinkindustrie als Getränkeschläuche und in der Milchwirtschaft als Molkereischläuche wie auch als EPDM-Dampfschläuche, wobei die Dampfschläuche für Temperaturen bis +164 °C bei 7 bar vorgesehen sind; hingegen können Getränkeschläuche max. im Bereich von -35 °C bis +95 °C zum Einsatz kommen; die EPDM-Lebensmittelschläuche bzw. lebensmittelechten Schläuche sind robust und gelten als abriebfest wie auch mechanisch belastbar.

Das Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche sowie der EPDM-Lebensmittelechten Schläuche stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Doppelmantel-Getränkeschläuche gelten als EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-Lebensmittelechte Schläuche; der Schlauchcompound stellt sich als robust dar und ist zur Förderung von fettfreien Lebensmitteln geeignet; hierzu gehören Fruchtsäfte, Mineralwasser, alkoholische Getränke wie auch Wein und Most; der Innenseele der EPDM-Doppelmantel-Getränkeschläuche besteht aus EPDM und der Außenmantel aus einem SBR/NBR/EPDM-Compound; als Druckträger dient eine Textileinlage, die einen Maximaldruck von 12 bar bei +20 °C sichert; die allgemeine Arbeitstemperatur ist mit -35 °C bis +95 °C festgelegt.

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche, die als Molkereischläuche zum Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-Lebensmittelechten Schläuche gehören; sie gelten als Eindampfschläuche in Molkereibetrieben; zum Einsatz von Höchsttemperaturen sind sie bestens geeignet, wobei der normale Arbeitsbereich im Bereich von -20 °C bis +95 °C liegt; auch ist der Schlauch zum Fördern von Sattdampf geeignet bis +164 °C; als max. Betriebsdruck gilt 6 bar bei +164 °C bezogen auf alle Schlauchtypen; die EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche sind innen und außen glatt; sie sind beständig gegenüber Säuren und Laugen sowie gegenüber von polaren Lösungsmitteln, jedoch mit Ausnahme von mineralischen Ölen.

EPDM-Dampfschläuche kommen in der Lebensmitteltechnik zum Einsatz und gelten somit als EPDM-Lebensmittelschläuche bzw. EPDM-Lebensmittelechte Schläuche; bevorzugt werden sie in der Softdrinkindustrie, in der Milchwirtschaft, in der Prozesstechnik, aber auch in der Betriebstechnik in Molkereibetrieben eingesetzt; sie dienen zur Förderung von Heißgut/Heißwasser und Dampf; als Dampfschläuche genügen sie Höchsttemperaturen, wobei die max. Arbeitstemperatur mit +164 °C angegeben wird; die Schläuche sind druckbeständig bis 7 bar bei +164 °C und dies bezogen auf alle Schlauchtypen; EPDM-Dampfschlauch ist gegenüber Milchsäure sowie tierischen und pflanzlichen Fetten beständig.

Das Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-lebensmittelechten Schläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

EPDM-Lebensmittelschläuche gehören zur Gruppe der lebensmittelechten Schläuche/Sortiment aus EPDM, die FDA/BfR-konform sind. EPDM -Lebensmittelschläuche gehören zur... mehr erfahren »
Fenster schließen

EPDM-Lebensmittelschläuche gehören zur Gruppe der lebensmittelechten Schläuche/Sortiment aus EPDM, die FDA/BfR-konform sind.

EPDM-Lebensmittelschläuche gehören zur Gruppe der lebensmittelechten Schläuche aus EPDM, die den Normen der Europäischen Pharmacopoeia entsprechen und somit FDA- wie auch BfR-konform sind; sie entsprechen gleichfalls teilweise der USP Class VI; EPDM-Lebensmittelschläuche dienen in der Softdrinkindustrie als Getränkeschläuche und in der Milchwirtschaft als Molkereischläuche wie auch als EPDM-Dampfschläuche, wobei die Dampfschläuche für Temperaturen bis +164 °C bei 7 bar vorgesehen sind; hingegen können Getränkeschläuche max. im Bereich von -35 °C bis +95 °C zum Einsatz kommen; die EPDM-Lebensmittelschläuche bzw. lebensmittelechten Schläuche sind robust und gelten als abriebfest wie auch mechanisch belastbar.

Das Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche sowie der EPDM-Lebensmittelechten Schläuche stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Doppelmantel-Getränkeschläuche gelten als EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-Lebensmittelechte Schläuche; der Schlauchcompound stellt sich als robust dar und ist zur Förderung von fettfreien Lebensmitteln geeignet; hierzu gehören Fruchtsäfte, Mineralwasser, alkoholische Getränke wie auch Wein und Most; der Innenseele der EPDM-Doppelmantel-Getränkeschläuche besteht aus EPDM und der Außenmantel aus einem SBR/NBR/EPDM-Compound; als Druckträger dient eine Textileinlage, die einen Maximaldruck von 12 bar bei +20 °C sichert; die allgemeine Arbeitstemperatur ist mit -35 °C bis +95 °C festgelegt.

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche, die als Molkereischläuche zum Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-Lebensmittelechten Schläuche gehören; sie gelten als Eindampfschläuche in Molkereibetrieben; zum Einsatz von Höchsttemperaturen sind sie bestens geeignet, wobei der normale Arbeitsbereich im Bereich von -20 °C bis +95 °C liegt; auch ist der Schlauch zum Fördern von Sattdampf geeignet bis +164 °C; als max. Betriebsdruck gilt 6 bar bei +164 °C bezogen auf alle Schlauchtypen; die EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche sind innen und außen glatt; sie sind beständig gegenüber Säuren und Laugen sowie gegenüber von polaren Lösungsmitteln, jedoch mit Ausnahme von mineralischen Ölen.

EPDM-Dampfschläuche kommen in der Lebensmitteltechnik zum Einsatz und gelten somit als EPDM-Lebensmittelschläuche bzw. EPDM-Lebensmittelechte Schläuche; bevorzugt werden sie in der Softdrinkindustrie, in der Milchwirtschaft, in der Prozesstechnik, aber auch in der Betriebstechnik in Molkereibetrieben eingesetzt; sie dienen zur Förderung von Heißgut/Heißwasser und Dampf; als Dampfschläuche genügen sie Höchsttemperaturen, wobei die max. Arbeitstemperatur mit +164 °C angegeben wird; die Schläuche sind druckbeständig bis 7 bar bei +164 °C und dies bezogen auf alle Schlauchtypen; EPDM-Dampfschlauch ist gegenüber Milchsäure sowie tierischen und pflanzlichen Fetten beständig.

Das Sortiment der EPDM-Lebensmittelschläuche/EPDM-lebensmittelechten Schläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.