+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Wärmeleitfolien

7 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Wärmeleitfolien sind Silikon-Verbundfolien mit hoher thermischer Leitfähigkeit (1,4 W/mK sowie 2,5 W/mK), einseitig haftend bzw. beidseitig haftend.

Silikonfolien als Wärmeleitfolien

beweisen sich durch ihre thermische Leitfähigkeit im Bereich von 1,1 W/mK für Kappen und 1,4 sowie 2,5 W/mK für Silikonfolien/Silikon-Verbundfolien als hochwärmeleitende Leitfähigkeitsfolien.

Silikon-Verbundfolien mit thermisch höchster Leitfähigkeit

  • Leitfähigkeit: 1,4 W/mK sowie 2,5 W/mK
  • Ausführung: wahlweise einseitig haftend bzw. beidseitig haftend
  • Material: Silikon-Verbundmaterial auf Basis Silikonkautschuk und eingebetteter Keramik.
  • Einsatzgebiet: geeignet für SMD-Leistungsmodule, für Thermosensoren, Elektrolytkondensatoren sowie für Hochleistungsdioden, CD-ROM-Kühlaggregate, für Batterieladegeräte, USV, SMPS, Motorsteuerungen und Kühlungen.
  • Der Werkstoff sichert höchste elektrische Durchschlagsfestigkeit und ferner eine überaus hohe Elastizität und Flexibilität.
  • Die mechanischen Eigenschaften sind hervorragend, sie sichern beste Dämpfungseigenschaften zu.
  • Temperaturbereich: -60 °C bis +180 °C
  • Die Zugfestigkeit liegt bei 0,15 MPa
  • Als Brandklasse gilt UL 94 V-0

Thermo-Silikonkappen als Wärme-Leitfähigkeitskappen mit thermisch höchster Leitfähigkeit

  • Thermische Leitfähigkeit: 1,1 W/mK sowie 1,5 W/mK
  • Die Kappen sichern größte thermische Leitfähigkeit bei niedrigstem Gesamtübertragungswiderstand.
  • Sehr hohe elektrische Durchschlagsfestigkeit
  • Höchste Flexibilität der Kappen
  • Füllstoff: wärmeleitende Keramik
  • Temperaturbereich: -60 °C bis +200 °C
  • Brandklasse: UL 94 V0

Chemische Beständigkeit

der Wärmeleitfähigkeitsfolien mit höchster thermischer Leitfähigkeit

Silikon (Silikonkautschuk/THOMASIL)

  • Si ist nur bedingt beständig, ist jedoch beständig gegenüber aliphatischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Treibstoffen, Säuren, Laugen, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung und Witterungseinflüssen.
  • Bedingt beständig ist Silikonkautschuk gegenüber Alkoholen und Ketonen.

Die Silikonplatten als Leitfähigkeitsplatten sind hochflexibel, alterungs- und witterungsbeständig; sie sind gegenüber Ozon absolut beständig, als auch sauerstoffbeständig; ihre thermischen Eigenschaften sind hervorragend; ihre Kälteflexibilität ist unübertroffen; Si-Folien zeichnen sich durch sehr gute dielektrische Eigenschaften aus; ihre Gasdurchlässigkeit/Permeabilität ist sehr groß.

Das gesamte Sortiment sowohl der Wärmeleitfolien wie auch der Wärmeleitkappen als Thermosilikonkappen hält RCT permanent an Lager.

Wärmeleitfolien sind Silikon-Verbundfolien mit hoher thermischer Leitfähigkeit (1,4 W/mK sowie 2,5 W/mK), einseitig haftend bzw. beidseitig haftend. Silikonfolien als... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wärmeleitfolien sind Silikon-Verbundfolien mit hoher thermischer Leitfähigkeit (1,4 W/mK sowie 2,5 W/mK), einseitig haftend bzw. beidseitig haftend.

Silikonfolien als Wärmeleitfolien

beweisen sich durch ihre thermische Leitfähigkeit im Bereich von 1,1 W/mK für Kappen und 1,4 sowie 2,5 W/mK für Silikonfolien/Silikon-Verbundfolien als hochwärmeleitende Leitfähigkeitsfolien.

Silikon-Verbundfolien mit thermisch höchster Leitfähigkeit

  • Leitfähigkeit: 1,4 W/mK sowie 2,5 W/mK
  • Ausführung: wahlweise einseitig haftend bzw. beidseitig haftend
  • Material: Silikon-Verbundmaterial auf Basis Silikonkautschuk und eingebetteter Keramik.
  • Einsatzgebiet: geeignet für SMD-Leistungsmodule, für Thermosensoren, Elektrolytkondensatoren sowie für Hochleistungsdioden, CD-ROM-Kühlaggregate, für Batterieladegeräte, USV, SMPS, Motorsteuerungen und Kühlungen.
  • Der Werkstoff sichert höchste elektrische Durchschlagsfestigkeit und ferner eine überaus hohe Elastizität und Flexibilität.
  • Die mechanischen Eigenschaften sind hervorragend, sie sichern beste Dämpfungseigenschaften zu.
  • Temperaturbereich: -60 °C bis +180 °C
  • Die Zugfestigkeit liegt bei 0,15 MPa
  • Als Brandklasse gilt UL 94 V-0

Thermo-Silikonkappen als Wärme-Leitfähigkeitskappen mit thermisch höchster Leitfähigkeit

  • Thermische Leitfähigkeit: 1,1 W/mK sowie 1,5 W/mK
  • Die Kappen sichern größte thermische Leitfähigkeit bei niedrigstem Gesamtübertragungswiderstand.
  • Sehr hohe elektrische Durchschlagsfestigkeit
  • Höchste Flexibilität der Kappen
  • Füllstoff: wärmeleitende Keramik
  • Temperaturbereich: -60 °C bis +200 °C
  • Brandklasse: UL 94 V0

Chemische Beständigkeit

der Wärmeleitfähigkeitsfolien mit höchster thermischer Leitfähigkeit

Silikon (Silikonkautschuk/THOMASIL)

  • Si ist nur bedingt beständig, ist jedoch beständig gegenüber aliphatischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Treibstoffen, Säuren, Laugen, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung und Witterungseinflüssen.
  • Bedingt beständig ist Silikonkautschuk gegenüber Alkoholen und Ketonen.

Die Silikonplatten als Leitfähigkeitsplatten sind hochflexibel, alterungs- und witterungsbeständig; sie sind gegenüber Ozon absolut beständig, als auch sauerstoffbeständig; ihre thermischen Eigenschaften sind hervorragend; ihre Kälteflexibilität ist unübertroffen; Si-Folien zeichnen sich durch sehr gute dielektrische Eigenschaften aus; ihre Gasdurchlässigkeit/Permeabilität ist sehr groß.

Das gesamte Sortiment sowohl der Wärmeleitfolien wie auch der Wärmeleitkappen als Thermosilikonkappen hält RCT permanent an Lager.