window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Kapillar-Verbinder (HPLC) | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Kapillar-Verbinder für die HPLC

18 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Kapillar-Verbinder |  HPLC-Verbinder, Fingertight-Fittings, Flansch-Fittings aus Kunststoff, Gewindemuffen, Hochdruckverbinder aus Kunststoff, Thermoflanschgeräte, Hohlschrauben

Kapillar-Verbinder aus Kunststoff bzw. HPLC-Verbinder wie auch Hochdruckverbinder kommen im Zusammenhang mit HPLC-Systemen zum Einsatz, wobei eine Druckbelastung bis zu maximal 450 bar zulässig ist. Die maximale Temperaturbelastung sowohl der Flansch- wie auch der Kapillar- und HPLC-Verbinder aus Kunststoff liegt bei +260 °C. Bei den hier aufgerufenen Materielien handelt es sich um Hochleistungskunststoffe, wie PEEKPTFE (THOMAFLON) und POM (Delrin®). 

Charakteristika der verwendeten Kunststoffe PEEK, PTFE und POM

Speziell bietet RCT gerade Kapillar-Verbinder ohne oder mit Außengewinden in den Werkstoffen POM (Delrin®), PP (Polypropylen), PEEK sowie PTFE (THOMAFLON) an. Diese sind für Schläuche mit Außendurchmessern von 1/6" und 1/8" vorgesehen und tragen das Außengewinde UNF 1/4"-28 Gg, wobei die Möglichkeit besteht sich auch für farbige, gerade Kapillar-Verbinder/ HPLC-Verbinder zu entscheiden und zwar in den Farben natur, gelb, rot, blau, grün und schwarz.

Neben den Kapillar-Verbindern/HPLC-Verbindern bietet RCT auch Gewindemuffen aus HDPE (Hochdruck-Polyethylen) sowie Gewindemuffen aus POM (Delrin®) sowie desweiteren Gewindemuffen aus PTFE (THOMAFLON) an. Alle Gewindemuffen sind beidseitig mit Innengewinden UNF 1/4"-28 Gg ausgerüstet.

RCT ist Spezialist für Hochdruckverbinder, speziell für Hochdruck-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder. Hierzu gehören gerade Hochdruck-Kapillar-Verbinder aus PEEK (Polyether-Etherketon), die Kapillare von 1 1/4" aufnehmen und für maximale Betriebsdrücke von 700 bar geeignet sind.

Hochdruck-T-Kapillar-Verbinder aus PEEK (Polyether-Etherketon) werden für Kapillare mit einem Außendurchmesser von 1/16" sowie 1/8" bereitgehalten, wobei der maximale Betriebsdruck mit 70 bar bzw. 200 bar zu nennen ist. Hervorzuheben ist die exzellente chemische Beständigkeit der Hochdruck-T- Kapillar-Verbinder/T- Kapillar-Verbinder gegenüber sämtlichen anorganischen und organischen Medien, mit Ausnahme von Schwefelsäure H2SO4, Salpetersäure HNO3 sowie Königswasser (HCl konz. 3 Teile sowie HNO3 konz. 1 Teil). Die T-Kapillar-Verbinder bzw. Hochdruck-T-Kapillar-Verbinder sind ähnlich wie Schläuche aus PEEK sind bis +250 °C, aber auch kurzfristig mit +310 °C belastbar.

Hochdruck-Kreuz-Kapillar-Verbinder aus PEEK/ Kreuz-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder aus PEEK sind für Kapillare mit einem Außendurchmesser von 1/16" sowie 1/8" geeignet, wobei der Betriebsdruck bei 70 bar maximal liegt. Die Beständigkeit der Hochdruck-Kreuz-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder aus PEEK/Kreuz-Kapillar-Verbinder aus PEEK entspricht den Beständigkeitsangaben der Hochdruck-T-Kreuz-Verbinder aus PEEK.

Hinzuweisen ist noch auf die hohe mechanische Festigkeit sowie auf die Biokompatibilität der Hochdruck-Verbinder aus PEEK wie auch auf seine physiologische Unbedenklichkeit.

Thermoflansch-Geräte/Thermoflanschgeräte/Flanschgeräte

Thermoflansch-Geräte/Thermoflanschgeräte/Flanschgeräte dienen der Umbördelung von Schläuchen und somit zur Herstellung einer Thermo-Flansch-Verbindung (Schlauchflansch).

Passende Schläuche aus PTFE, PFA, FEP sowie PP gehören zum Sortiment der RCT, wobei 4 beheizbare Dorne zum Thermoflansch-Gerät gehören, die für Schläuche von 0,3 mm, 1,0 mm, 1,6 mm sowie 2,4 mm geeignet sind und somit das Umbördeln/Flanschen sichern. Die Thermoflansch-Geräte der RCT werden mit 230 V/50 Hz angeschlossen.

Kapillar-Verbinder für Kapillarschläuche aus PEEK bzw. PTFE gelten als HPLC-Verbinder bzw. HPLC-Einschraub-Verbinder, die Kapillarschläuche bzw. Kapillare mit 1/16" aufnehmen, wobei sie mit Drücken bis zu 450 bar belastbar sind.

Einschraub-Verbinder aus dem Polymerwerkstoff PEEK sind physiologisch völlig unbedenklich und chemisch absolut beständig, mit Ausnahme gegenüber konzentrierter Schwefelsäure H2SO4, Salpetersäure HNO3 sowie Königswasser (konz. HCl und konz. HNO3 im Verhältnis 3:1). PEEK-Kapillarverbinder sowie PEEK-Einschraubverbinder sind Stand der Technik in der Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie (HPLC) und werden überall dort eingesetzt, wo höchste Druckforderungen bestehen, bis zu einem Maximaldruck von 450 bar.

Die Kapillar-Fittings werden in Applikationslaboratorien für HPLC standardmäßig verschraubt und dienen als absolut zuverlässige Bauteile in der Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie (HPLC).

Kapillar-Verbinder bei Reichelt Chemietechnik bestellen

Die Fachleute der RCT beraten Sie gern, wenn es darum geht Ihre HPLC-Systeme/HPLC-Anlagen zu optimieren und die richtige Verbindungstechnik einzusetzen. Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen. Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt. Kommen Sie darüber hinaus bei Fragen zu unseren Produkten oder der Bestellung in unserem Shop jederzeit gerne auf das Team von rct-online.de zu!

Kapillar-Verbinder |  HPLC-Verbinder, Fingertight-Fittings, Flansch-Fittings aus Kunststoff, Gewindemuffen, Hochdruckverbinder aus Kunststoff, Thermoflanschgeräte, Hohlschrauben... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kapillar-Verbinder |  HPLC-Verbinder, Fingertight-Fittings, Flansch-Fittings aus Kunststoff, Gewindemuffen, Hochdruckverbinder aus Kunststoff, Thermoflanschgeräte, Hohlschrauben

Kapillar-Verbinder aus Kunststoff bzw. HPLC-Verbinder wie auch Hochdruckverbinder kommen im Zusammenhang mit HPLC-Systemen zum Einsatz, wobei eine Druckbelastung bis zu maximal 450 bar zulässig ist. Die maximale Temperaturbelastung sowohl der Flansch- wie auch der Kapillar- und HPLC-Verbinder aus Kunststoff liegt bei +260 °C. Bei den hier aufgerufenen Materielien handelt es sich um Hochleistungskunststoffe, wie PEEKPTFE (THOMAFLON) und POM (Delrin®). 

Charakteristika der verwendeten Kunststoffe PEEK, PTFE und POM

Speziell bietet RCT gerade Kapillar-Verbinder ohne oder mit Außengewinden in den Werkstoffen POM (Delrin®), PP (Polypropylen), PEEK sowie PTFE (THOMAFLON) an. Diese sind für Schläuche mit Außendurchmessern von 1/6" und 1/8" vorgesehen und tragen das Außengewinde UNF 1/4"-28 Gg, wobei die Möglichkeit besteht sich auch für farbige, gerade Kapillar-Verbinder/ HPLC-Verbinder zu entscheiden und zwar in den Farben natur, gelb, rot, blau, grün und schwarz.

Neben den Kapillar-Verbindern/HPLC-Verbindern bietet RCT auch Gewindemuffen aus HDPE (Hochdruck-Polyethylen) sowie Gewindemuffen aus POM (Delrin®) sowie desweiteren Gewindemuffen aus PTFE (THOMAFLON) an. Alle Gewindemuffen sind beidseitig mit Innengewinden UNF 1/4"-28 Gg ausgerüstet.

RCT ist Spezialist für Hochdruckverbinder, speziell für Hochdruck-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder. Hierzu gehören gerade Hochdruck-Kapillar-Verbinder aus PEEK (Polyether-Etherketon), die Kapillare von 1 1/4" aufnehmen und für maximale Betriebsdrücke von 700 bar geeignet sind.

Hochdruck-T-Kapillar-Verbinder aus PEEK (Polyether-Etherketon) werden für Kapillare mit einem Außendurchmesser von 1/16" sowie 1/8" bereitgehalten, wobei der maximale Betriebsdruck mit 70 bar bzw. 200 bar zu nennen ist. Hervorzuheben ist die exzellente chemische Beständigkeit der Hochdruck-T- Kapillar-Verbinder/T- Kapillar-Verbinder gegenüber sämtlichen anorganischen und organischen Medien, mit Ausnahme von Schwefelsäure H2SO4, Salpetersäure HNO3 sowie Königswasser (HCl konz. 3 Teile sowie HNO3 konz. 1 Teil). Die T-Kapillar-Verbinder bzw. Hochdruck-T-Kapillar-Verbinder sind ähnlich wie Schläuche aus PEEK sind bis +250 °C, aber auch kurzfristig mit +310 °C belastbar.

Hochdruck-Kreuz-Kapillar-Verbinder aus PEEK/ Kreuz-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder aus PEEK sind für Kapillare mit einem Außendurchmesser von 1/16" sowie 1/8" geeignet, wobei der Betriebsdruck bei 70 bar maximal liegt. Die Beständigkeit der Hochdruck-Kreuz-Kapillar-Verbinder/HPLC-Verbinder aus PEEK/Kreuz-Kapillar-Verbinder aus PEEK entspricht den Beständigkeitsangaben der Hochdruck-T-Kreuz-Verbinder aus PEEK.

Hinzuweisen ist noch auf die hohe mechanische Festigkeit sowie auf die Biokompatibilität der Hochdruck-Verbinder aus PEEK wie auch auf seine physiologische Unbedenklichkeit.

Thermoflansch-Geräte/Thermoflanschgeräte/Flanschgeräte

Thermoflansch-Geräte/Thermoflanschgeräte/Flanschgeräte dienen der Umbördelung von Schläuchen und somit zur Herstellung einer Thermo-Flansch-Verbindung (Schlauchflansch).

Passende Schläuche aus PTFE, PFA, FEP sowie PP gehören zum Sortiment der RCT, wobei 4 beheizbare Dorne zum Thermoflansch-Gerät gehören, die für Schläuche von 0,3 mm, 1,0 mm, 1,6 mm sowie 2,4 mm geeignet sind und somit das Umbördeln/Flanschen sichern. Die Thermoflansch-Geräte der RCT werden mit 230 V/50 Hz angeschlossen.

Kapillar-Verbinder für Kapillarschläuche aus PEEK bzw. PTFE gelten als HPLC-Verbinder bzw. HPLC-Einschraub-Verbinder, die Kapillarschläuche bzw. Kapillare mit 1/16" aufnehmen, wobei sie mit Drücken bis zu 450 bar belastbar sind.

Einschraub-Verbinder aus dem Polymerwerkstoff PEEK sind physiologisch völlig unbedenklich und chemisch absolut beständig, mit Ausnahme gegenüber konzentrierter Schwefelsäure H2SO4, Salpetersäure HNO3 sowie Königswasser (konz. HCl und konz. HNO3 im Verhältnis 3:1). PEEK-Kapillarverbinder sowie PEEK-Einschraubverbinder sind Stand der Technik in der Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie (HPLC) und werden überall dort eingesetzt, wo höchste Druckforderungen bestehen, bis zu einem Maximaldruck von 450 bar.

Die Kapillar-Fittings werden in Applikationslaboratorien für HPLC standardmäßig verschraubt und dienen als absolut zuverlässige Bauteile in der Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie (HPLC).

Kapillar-Verbinder bei Reichelt Chemietechnik bestellen

Die Fachleute der RCT beraten Sie gern, wenn es darum geht Ihre HPLC-Systeme/HPLC-Anlagen zu optimieren und die richtige Verbindungstechnik einzusetzen. Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen. Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt. Kommen Sie darüber hinaus bei Fragen zu unseren Produkten oder der Bestellung in unserem Shop jederzeit gerne auf das Team von rct-online.de zu!