+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Schlauchtüllen/ Schlaucholiven mit Außengewinde aus Kunststoff

23 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Einschraubverbinder/Schlauchverbinder mit Tülle einerseits und Einschraubgewinde/Außengewinde andererseits aus Kunststoff, wie HDPE, PA, POM, PP, PVDF und PTFE

Als Spezialist für Fluidtechnik präsentiert RCT Schlauchverbinder aus Kunststoff, die einerseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven und andererseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden aus den Kunststoffen HDPE, PA, POM, PP, PVDF und PTFE gefertigt werden.

Schlauchverbinder mit Schlauchtüllen und Außengewinden aus HDPE sind Einschraubverbinder,die für den Schlauch-Innendurchmesser von 10, 12, 16, 19 und 25 mm bereitgestellt werden und die gegenüber Säuren, Laugen, Alkoholen, Ölen und Benzinen absolut beständig sind; die Shore-Härte wird mit D 66° gemäß DIN 53505 angegeben, wobei eine Arbeitstemperatur von -50 °C bis +100 °C möglich ist; als Brandklasse gilt UL 94 HB.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder mit Außengewinde/Einschraubgewinde und Schlauchtüllen/Schlaucholiven aus HDPE gehören:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus HDPE 

Schlauchverbinder mit Außengewinde/Einschraubgewinde einerseits und Schlauchtüllen/Schlaucholiven aus PA andererseits beweisen sich durch eine gute chemische Beständigkeit gegenüber Ölen, Fetten, Kraftstoffen, wie Benzin, Dieselöl wie auch gegenüber Lacklösungsmitteln und Hydraulikflüssigkeiten; Schlauchverbinder sind schlagfest und abriebfest und gegenüber UV-Bestrahlung beständig; ihre sehr geringe Dichte sichert, dass nur unwesentlich geringe Feuchtigkeitsmengen aufgenommen werden; als Temperaturbereich bzw. als Arbeitsbereich gilt -40 °C bis +90 °C; das Material ist genormt, es entspricht der DIN 73378/74324.

Gewindearten
der Gewindetüllen mit Außengewinde

  • M 6 x 1
  • NPT 1/8"
  • UNF 1/4" - 28 Gang
  • UNF 10/32
  • R 1/2"
  • R 3/4"
  • R 1"
  • M 8 x 1,5
  • M 8 x 1
  • M 10 x 1
  • M 12 x 1,5
  • M 12 x 1,5
  • M 14 x 1,5
  • G 1/4"
  • G 3/8"
  • G 1/2"

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PA mit Tülle und Einschraubgewinde zählen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
T-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA

Schlauchverbinder aus POM einerseits mit Einschraubgewinden/Außengewinden und andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven sind gegenüber Alkalimetallen, wie auch Benzinen, Dieselölen, Alkoholen, Aromaten, Benzol und anderen Lösungsmitteln gegenüber beständig; sie zeichnen sich durch eine hervorragende mechanische Festigkeit aus, wie auch durch hohe Zähigkeit und Abriebfestigkeit; die Arbeitstemperatur kann mit -50 °C bis +100 °C angenommen werden, wobei auch kurzfristig Temperaturerhöhungen bis zu +140 °C möglich sind; als Shore-Härte D gilt 83° gemäß ISO 868.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus POM mit Schlauchtülle und Außengewinde/Einschraubgewinde gehören:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus POM
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus POM - Schott
Y-Reduzier-Schlauchtüllen aus POM
Y-Schlauchtüllen aus POM

Schlauchverbinder aus PP einerseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden und Schlauchtüllen/Schlaucholiven andererseits zeichnen sich durch beste Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen und Benzinen, Ketonen und Alkoholen, organischen Säuren, Mineralsäuren, Alkalilaugen, Aminen, wie auch gegenüber Wasserstoffsuperoxid; die Shore-Härte D wird mit 65° bis 75° gemäß ISO 868 angegeben, wobei als Arbeitstemperatur 0° bis +90 °C gilt. Als hochwertiger, technischer Kunststoff werden Schlauchverbinder aus PP im Maschinenbau, im chemischen Apparatebau, in der Petrochemie sowie in der Chemietechnik eingesetzt.

Im einzelnen zählen zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PP mit Außengewinden/Einschraubgewinden einerseits und Schlauchtüllen/Schlaucholiven andererseits die Typen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP - Makro
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde M 6 x 1
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Schlauchverbinder-Sortiment "Sammelsurium" aus PP - 56-teilig
T-Schlauchtüllen aus PP/PVDF
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP - Makro
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Schlauchverbinder aus PVDF, einerseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde, andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven weisen sich durch eine breite chemische Beständigkeit aus. Sie sind beständig gegenüber Benzin und aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenisierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und alikalischen Aminen sowie gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren sowie Wasserstoffsuperoxid; die Arbeitstemperatur für Schlauchverbinder aus PVDF kann mit -30 °C bis +115 °C angegeben werden, wobei auch kurzfristig +160 °C angelegt werden können; als Shore-Härte D gilt 78° gemä0 ISO 868. Aufgrund ihrer hohen, günstigen physiologischen Eigenschaften werden PVDF-Schlauchverbinder in der Lebensmitteltechnik und Medizintechnik eingesetzt; sie sind lebensmittelecht und FDA- bzw. BfR-zugelassen, sie entsprechen der USP Class VI sowie den Richtlinien der KTW; gleichfalls genügen sie den Leitlinien der Europäischen Pharmacopoeia; es ist kein Problem sie bei +134 °C zu autoklavieren, gleichfalls sind sie Gammastrahlen- wie auch UV-beständig.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PVDF, einerseits mit Schlauchtülle, andererseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde gehören die Typen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PVDF
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PVDF- Schott
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde M 6 x 1
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Schlauchverbinder aus PTFE, einerseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde und andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven sind beständig gegenüber Schmierstoffen und Benzinen, Benzolen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenisierten Lösungsmitteln, freien Halogenen mit Ausnahme von Fluor, Estern, Ketonen, Alkalilaugen, organischen Säuren und Mineralsäuren, Ozon sowie Wasserstoffsuperoxid und anderen Oxidationsmitteln; PTFE-Schlauchverbinder sind dauerhaft belastbar im Bereich von -20 °C bis +260 °C, wobei sie auch kurzfristig bis +300 °C belastet werden können. Ihre Shore-Härte D liegt bei 55° bis 60° gemäß ISO 868; die Schlauchverbinder sind gemäß FDA- und USP Class VI zugelassen und entsprechen ebenfalls den Vorgaben des BfR sowie den Leitlinien der Europäischen Pharmacopoeia; als Einsatzgebiet ist in erster Linie die Biotechnologie, die Pharmatechnik und Medizintechnik zu nennen.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PTFE einerseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven, andererseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden gehören:

Gerade-Einschraubtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Winkel-Einschraubtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Chemische Beständigkeit

der Kunststoffe, aus denen die Schlauchverbinder mit Tülle/Olive gefertigt werden:

  • PA 6 (Polyamid 6)
    PA 6 zeichnet sich als beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin, Fetten, Ölen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen wie auch gegenüber halogenierten Lösungsmittel aus.
    Bedingt beständig ist PA 6 gegenüber schwachen organischen Säuren, Ammoniak und Aminen wie auch Heißwasser.
  • POM (Polyoxymethylen/Delrin®)
    POM ist beständig gegenüber Benzin, Schmierstoffen und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Estern, Ketonen, Wasserstoffsuperoxyd und Heißwasser.
    Bedingt beständig ist POM jedoch gegenüber Phenolen, organischen Säuren und Mineralsäuren.
  • PP (Polypropylen/Hostalen® PP)
    PP zeichnet sich durch beste chemische Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzinen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen wie auch gegenüber organischen Säuren, Mineralsäuren, Wasserstoffsuperoxyd sowie gegenüber Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen aus.
  • PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)
    ist als Fluorkunststoff beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen wie auch gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber Heißwasser und UV-Strahlung.
    Gering beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen.
  • PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)
    als Fluorkunststoff ist PTFE absolut beständig gegenüber Schmierstoffen und Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogenen, Estern, Ketonen, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen, Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung.
    Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor, freien Alkalimetallen sowie gegenüber hochenergetischer radioaktiver Strahlung.
  • PA 6.6 (Polyamid 6.6/Nylon)
    PA 6.6 zeichnet sich in seiner Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzin und Ölen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen, zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Trichlorethylen und Perchlorethylen aus.
    Bedingt beständig ist PA 6.6 gegenüber schwachen organischen Säuren, Ammoniak und Aminen.

Temperaturbereiche/Arbeitstemperaturen

der Schlauchverbinder aus Kunststoff mit Außengewinde/Einschraubgewinde
Hierzu gehören:

  • PTFE (Polytetrafluorethylen)
    Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C
  • PVDF (Polyvinylidenfluorid)
    Temperaturbereich: -30 °C bis +150 °C, kurzfristig +160 °C
  • PA 6.6 (Polyamid 6.6)
    Temperaturbereich: -40 °C bis +100 °C, kurzfristig +200 °C
  • PP (Polypropylen)
    Temperaturbereich: -5 °C bis +90 °C, kurzfristig +100 °C
  • POM (Polyoxymethylen/Delrin®)
    Temperaturbereich: -0 °C bis +110 °C
  • PA 6 (Polyamid 6)
    Temperaturbereich: -40 °C bis +90 °C, kurzfristig +160 °C

Das gesamte Sortiment der Schlauchverbinder mit Außengewinde/Schlauchtüllen hält RCT an Lager, so dass kurzfristige Lieferbereitschaft gegeben ist. Die Schlauchverbinder können auch über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de bestellt werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Einschraubverbinder/Schlauchverbinder mit Tülle einerseits und Einschraubgewinde/Außengewinde andererseits aus Kunststoff, wie HDPE, PA, POM, PP, PVDF und PTFE Als Spezialist für... mehr erfahren »
Fenster schließen

Einschraubverbinder/Schlauchverbinder mit Tülle einerseits und Einschraubgewinde/Außengewinde andererseits aus Kunststoff, wie HDPE, PA, POM, PP, PVDF und PTFE

Als Spezialist für Fluidtechnik präsentiert RCT Schlauchverbinder aus Kunststoff, die einerseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven und andererseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden aus den Kunststoffen HDPE, PA, POM, PP, PVDF und PTFE gefertigt werden.

Schlauchverbinder mit Schlauchtüllen und Außengewinden aus HDPE sind Einschraubverbinder,die für den Schlauch-Innendurchmesser von 10, 12, 16, 19 und 25 mm bereitgestellt werden und die gegenüber Säuren, Laugen, Alkoholen, Ölen und Benzinen absolut beständig sind; die Shore-Härte wird mit D 66° gemäß DIN 53505 angegeben, wobei eine Arbeitstemperatur von -50 °C bis +100 °C möglich ist; als Brandklasse gilt UL 94 HB.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder mit Außengewinde/Einschraubgewinde und Schlauchtüllen/Schlaucholiven aus HDPE gehören:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus HDPE 

Schlauchverbinder mit Außengewinde/Einschraubgewinde einerseits und Schlauchtüllen/Schlaucholiven aus PA andererseits beweisen sich durch eine gute chemische Beständigkeit gegenüber Ölen, Fetten, Kraftstoffen, wie Benzin, Dieselöl wie auch gegenüber Lacklösungsmitteln und Hydraulikflüssigkeiten; Schlauchverbinder sind schlagfest und abriebfest und gegenüber UV-Bestrahlung beständig; ihre sehr geringe Dichte sichert, dass nur unwesentlich geringe Feuchtigkeitsmengen aufgenommen werden; als Temperaturbereich bzw. als Arbeitsbereich gilt -40 °C bis +90 °C; das Material ist genormt, es entspricht der DIN 73378/74324.

Gewindearten
der Gewindetüllen mit Außengewinde

  • M 6 x 1
  • NPT 1/8"
  • UNF 1/4" - 28 Gang
  • UNF 10/32
  • R 1/2"
  • R 3/4"
  • R 1"
  • M 8 x 1,5
  • M 8 x 1
  • M 10 x 1
  • M 12 x 1,5
  • M 12 x 1,5
  • M 14 x 1,5
  • G 1/4"
  • G 3/8"
  • G 1/2"

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PA mit Tülle und Einschraubgewinde zählen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
T-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PA

Schlauchverbinder aus POM einerseits mit Einschraubgewinden/Außengewinden und andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven sind gegenüber Alkalimetallen, wie auch Benzinen, Dieselölen, Alkoholen, Aromaten, Benzol und anderen Lösungsmitteln gegenüber beständig; sie zeichnen sich durch eine hervorragende mechanische Festigkeit aus, wie auch durch hohe Zähigkeit und Abriebfestigkeit; die Arbeitstemperatur kann mit -50 °C bis +100 °C angenommen werden, wobei auch kurzfristig Temperaturerhöhungen bis zu +140 °C möglich sind; als Shore-Härte D gilt 83° gemäß ISO 868.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus POM mit Schlauchtülle und Außengewinde/Einschraubgewinde gehören:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus POM
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus POM - Schott
Y-Reduzier-Schlauchtüllen aus POM
Y-Schlauchtüllen aus POM

Schlauchverbinder aus PP einerseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden und Schlauchtüllen/Schlaucholiven andererseits zeichnen sich durch beste Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen und Benzinen, Ketonen und Alkoholen, organischen Säuren, Mineralsäuren, Alkalilaugen, Aminen, wie auch gegenüber Wasserstoffsuperoxid; die Shore-Härte D wird mit 65° bis 75° gemäß ISO 868 angegeben, wobei als Arbeitstemperatur 0° bis +90 °C gilt. Als hochwertiger, technischer Kunststoff werden Schlauchverbinder aus PP im Maschinenbau, im chemischen Apparatebau, in der Petrochemie sowie in der Chemietechnik eingesetzt.

Im einzelnen zählen zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PP mit Außengewinden/Einschraubgewinden einerseits und Schlauchtüllen/Schlaucholiven andererseits die Typen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP - Makro
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde M 6 x 1
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Schlauchverbinder-Sortiment "Sammelsurium" aus PP - 56-teilig
T-Schlauchtüllen aus PP/PVDF
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP - Makro
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Schlauchverbinder aus PVDF, einerseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde, andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven weisen sich durch eine breite chemische Beständigkeit aus. Sie sind beständig gegenüber Benzin und aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenisierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und alikalischen Aminen sowie gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren sowie Wasserstoffsuperoxid; die Arbeitstemperatur für Schlauchverbinder aus PVDF kann mit -30 °C bis +115 °C angegeben werden, wobei auch kurzfristig +160 °C angelegt werden können; als Shore-Härte D gilt 78° gemä0 ISO 868. Aufgrund ihrer hohen, günstigen physiologischen Eigenschaften werden PVDF-Schlauchverbinder in der Lebensmitteltechnik und Medizintechnik eingesetzt; sie sind lebensmittelecht und FDA- bzw. BfR-zugelassen, sie entsprechen der USP Class VI sowie den Richtlinien der KTW; gleichfalls genügen sie den Leitlinien der Europäischen Pharmacopoeia; es ist kein Problem sie bei +134 °C zu autoklavieren, gleichfalls sind sie Gammastrahlen- wie auch UV-beständig.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PVDF, einerseits mit Schlauchtülle, andererseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde gehören die Typen:

Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PVDF
Gerade-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PVDF- Schott
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde M 6 x 1
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 1/4"-28 Gang
Mini-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-T-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde NPT 1/8"
Mini-Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde UNF 10-32
Winkel-Schlauchtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Schlauchverbinder aus PTFE, einerseits mit Außengewinde/Einschraubgewinde und andererseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven sind beständig gegenüber Schmierstoffen und Benzinen, Benzolen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenisierten Lösungsmitteln, freien Halogenen mit Ausnahme von Fluor, Estern, Ketonen, Alkalilaugen, organischen Säuren und Mineralsäuren, Ozon sowie Wasserstoffsuperoxid und anderen Oxidationsmitteln; PTFE-Schlauchverbinder sind dauerhaft belastbar im Bereich von -20 °C bis +260 °C, wobei sie auch kurzfristig bis +300 °C belastet werden können. Ihre Shore-Härte D liegt bei 55° bis 60° gemäß ISO 868; die Schlauchverbinder sind gemäß FDA- und USP Class VI zugelassen und entsprechen ebenfalls den Vorgaben des BfR sowie den Leitlinien der Europäischen Pharmacopoeia; als Einsatzgebiet ist in erster Linie die Biotechnologie, die Pharmatechnik und Medizintechnik zu nennen.

Zum Sortiment der Schlauchverbinder aus PTFE einerseits mit Schlauchtüllen/Schlaucholiven, andererseits mit Außengewinden/Einschraubgewinden gehören:

Gerade-Einschraubtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE
Winkel-Einschraubtüllen mit Außengewinde aus PP/PVDF/PTFE

Chemische Beständigkeit

der Kunststoffe, aus denen die Schlauchverbinder mit Tülle/Olive gefertigt werden:

  • PA 6 (Polyamid 6)
    PA 6 zeichnet sich als beständig gegenüber Schmierstoffen, Benzin, Fetten, Ölen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen wie auch gegenüber halogenierten Lösungsmittel aus.
    Bedingt beständig ist PA 6 gegenüber schwachen organischen Säuren, Ammoniak und Aminen wie auch Heißwasser.
  • POM (Polyoxymethylen/Delrin®)
    POM ist beständig gegenüber Benzin, Schmierstoffen und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Estern, Ketonen, Wasserstoffsuperoxyd und Heißwasser.
    Bedingt beständig ist POM jedoch gegenüber Phenolen, organischen Säuren und Mineralsäuren.
  • PP (Polypropylen/Hostalen® PP)
    PP zeichnet sich durch beste chemische Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzinen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen wie auch gegenüber organischen Säuren, Mineralsäuren, Wasserstoffsuperoxyd sowie gegenüber Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen aus.
  • PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)
    ist als Fluorkunststoff beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen wie auch gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd wie auch gegenüber Heißwasser und UV-Strahlung.
    Gering beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen.
  • PTFE (Polytetrafluorethylen/THOMAFLON)
    als Fluorkunststoff ist PTFE absolut beständig gegenüber Schmierstoffen und Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen, Phenolen, halogenierten Lösungsmitteln, freien Halogenen, Estern, Ketonen, Alkalilaugen, Ammoniak und Aminen, Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Ozon und anderen Oxidationsmitteln, Heißwasser und Wasserdampf wie auch gegenüber UV-Strahlung.
    Unbeständig ist PTFE gegenüber Fluor, freien Alkalimetallen sowie gegenüber hochenergetischer radioaktiver Strahlung.
  • PA 6.6 (Polyamid 6.6/Nylon)
    PA 6.6 zeichnet sich in seiner Beständigkeit gegenüber Schmierstoffen, Benzin und Ölen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen, zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Trichlorethylen und Perchlorethylen aus.
    Bedingt beständig ist PA 6.6 gegenüber schwachen organischen Säuren, Ammoniak und Aminen.

Temperaturbereiche/Arbeitstemperaturen

der Schlauchverbinder aus Kunststoff mit Außengewinde/Einschraubgewinde
Hierzu gehören:

  • PTFE (Polytetrafluorethylen)
    Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C
  • PVDF (Polyvinylidenfluorid)
    Temperaturbereich: -30 °C bis +150 °C, kurzfristig +160 °C
  • PA 6.6 (Polyamid 6.6)
    Temperaturbereich: -40 °C bis +100 °C, kurzfristig +200 °C
  • PP (Polypropylen)
    Temperaturbereich: -5 °C bis +90 °C, kurzfristig +100 °C
  • POM (Polyoxymethylen/Delrin®)
    Temperaturbereich: -0 °C bis +110 °C
  • PA 6 (Polyamid 6)
    Temperaturbereich: -40 °C bis +90 °C, kurzfristig +160 °C

Das gesamte Sortiment der Schlauchverbinder mit Außengewinde/Schlauchtüllen hält RCT an Lager, so dass kurzfristige Lieferbereitschaft gegeben ist. Die Schlauchverbinder können auch über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de bestellt werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.