Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

PVDF-Magnetventile

4 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

PVDF-Magnetventile von NW 1,5 mm bis NW 8 mm und für Druckbelastungen bis 7 bar bei +20 °C

PVDF-Magnetventile
dienen der Förderung von neutralen wie auch aggressiven Flüssigkeiten und Gasen.

Das Sortiment

2/2-Wege-Magnetventile

  • 2/2-Wege-Kompakt-Ventile aus PVDF
  • 2/2-Wege-Magnetventile aus PVDF für kritische Medien

3/2-Wege-Magnetventile

  • 3/2-Wege-Kompakt-Ventile aus PVDF
  • 3/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

Produktspezifikation

2/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid/Solef®/Kynar®)
  • Dichtwerkstoffe: FFKM (Kalrez®/Simriz®)
  • Spannung: 12 V=, 24 V= sowie 220 bis 240 V/50 Hz
  • Funktionen: NO- bzw. NC-Steuerung
  • Nennweiten: 1,5 mm bis 8 mm
  • Medientemperatur: -10 °C bis +55 °C
  • Umgebungstemperatur: +50 °C
  • Max. Betriebsdruck: 2 bar bei +20 °C

3/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid/Solef®/Kynar®)
  • Nennweiten: 1,5 mm bis 2,4 mm
  • Einschaltdauer: bis 100 %
  • Schaltzeit: 8 bis 15 ms
  • Schutzart: IP 65
  • max. Medientemperatur: -15 °C bis +100 °C
  • max. Umgebungstemperatur: +50 °C
  • Steuerfunktion: stromlos geschlossen (NC)
  • Einbaulage: beliebig

Chemische Beständigkeit

der PVDF-Magnetventile

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Gering beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Phenolen.

Werkstoffeigenschaften

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist ein Hochleistungskunststoff und gleichzeitig ein Fluorkunststoff mit sehr guter chemischer Beständigkeit und gleichfalls höchster Temperaturbeständigkeit; er ist ausgezeichnet hydrolysebeständig und zeichnet sich durch große Härte, Steifheit und Festigkeit aus; seine mechanische Beständigkeit ist bemerkenswert und seine Kriechfestigkeit ist außerordentlich hoch; PVDF ist absolut strahlenbeständig, daher wird PVDF auch in der Nukleartechnik eingesetzt; die elektrischen Isoliereigenschaften sind besonders zu erwähnen, sie sind sehr hoch.
  • PVDF ist physiologisch unbedenklich und gilt daher als lebensmittelecht, der Fluorkunststoff entspricht den Vorgaben der FDA und des BfR.

PVDF-Magnetventile sind bei RCT lagerhaltig.

PVDF-Magnetventile sind mit Einschraubtüllen aus KunststoffRohrverschraubungen aus Kunststoff für harte Schläuche und PTFE-Schläuchen kompatibel. 

PVDF-Magnetventile von NW 1,5 mm bis NW 8 mm und für Druckbelastungen bis 7 bar bei +20 °C PVDF-Magnetventile dienen der Förderung von neutralen wie auch aggressiven... mehr erfahren »
Fenster schließen

PVDF-Magnetventile von NW 1,5 mm bis NW 8 mm und für Druckbelastungen bis 7 bar bei +20 °C

PVDF-Magnetventile
dienen der Förderung von neutralen wie auch aggressiven Flüssigkeiten und Gasen.

Das Sortiment

2/2-Wege-Magnetventile

  • 2/2-Wege-Kompakt-Ventile aus PVDF
  • 2/2-Wege-Magnetventile aus PVDF für kritische Medien

3/2-Wege-Magnetventile

  • 3/2-Wege-Kompakt-Ventile aus PVDF
  • 3/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

Produktspezifikation

2/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid/Solef®/Kynar®)
  • Dichtwerkstoffe: FFKM (Kalrez®/Simriz®)
  • Spannung: 12 V=, 24 V= sowie 220 bis 240 V/50 Hz
  • Funktionen: NO- bzw. NC-Steuerung
  • Nennweiten: 1,5 mm bis 8 mm
  • Medientemperatur: -10 °C bis +55 °C
  • Umgebungstemperatur: +50 °C
  • Max. Betriebsdruck: 2 bar bei +20 °C

3/2-Wege-Magnetventile aus PVDF

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid/Solef®/Kynar®)
  • Nennweiten: 1,5 mm bis 2,4 mm
  • Einschaltdauer: bis 100 %
  • Schaltzeit: 8 bis 15 ms
  • Schutzart: IP 65
  • max. Medientemperatur: -15 °C bis +100 °C
  • max. Umgebungstemperatur: +50 °C
  • Steuerfunktion: stromlos geschlossen (NC)
  • Einbaulage: beliebig

Chemische Beständigkeit

der PVDF-Magnetventile

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist beständig gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Gering beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Phenolen.

Werkstoffeigenschaften

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist ein Hochleistungskunststoff und gleichzeitig ein Fluorkunststoff mit sehr guter chemischer Beständigkeit und gleichfalls höchster Temperaturbeständigkeit; er ist ausgezeichnet hydrolysebeständig und zeichnet sich durch große Härte, Steifheit und Festigkeit aus; seine mechanische Beständigkeit ist bemerkenswert und seine Kriechfestigkeit ist außerordentlich hoch; PVDF ist absolut strahlenbeständig, daher wird PVDF auch in der Nukleartechnik eingesetzt; die elektrischen Isoliereigenschaften sind besonders zu erwähnen, sie sind sehr hoch.
  • PVDF ist physiologisch unbedenklich und gilt daher als lebensmittelecht, der Fluorkunststoff entspricht den Vorgaben der FDA und des BfR.

PVDF-Magnetventile sind bei RCT lagerhaltig.

PVDF-Magnetventile sind mit Einschraubtüllen aus KunststoffRohrverschraubungen aus Kunststoff für harte Schläuche und PTFE-Schläuchen kompatibel.