+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Molkereischläuche

11 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Molkereischläuche sind Lebensmittelschläuche/Nahrungsmittelschläuche für die Milchwirtschaft.

Reichelt Chemietechnik ist Spezialist für Nahrungsmittelschläuche/Lebensmittelschläuche, zu denen die Molkereischläuche gehören.

So präsentiert RCT:

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche, die als Eindampfschläuche für Molkereibetriebe genutzt werden sowie als Reinigungsschlauch in Lebensmittelbetrieben. Die Schläuche sind resistent gegenüber Säuren und Laugen sowie polaren Lösungen. Der EPDM-Molkereischlauch ist sattdampfbeständig bis +164 °C. Er wird für Arbeitsdrücke bis maximal 6 bar bei +164 °C eingesetzt.

NBR-Schläuche stellt RCT als Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche/Getränkeschläuche vor, die für fetthaltige Lebensmittel zum Einsatz kommen, das heißt die Schläuche sind resistent gegenüber Fetten und Ölen und somit ideal geeignet zur Förderung von Milch und Yoghurt.
Als Arbeitstemperatur gilt der Bereich von -25 °C bis +90 °C, wobei auch kurzfristig Medien mit +130 °C gefördert werden können. Der max. Betriebsdruck beträgt 10 bar bei +20 °C bezogen auf alle Schlauchdimensionen.
Molkereischläuche aus NBR/Lebensmittelschläuche aus NBR/Getränkeschläuche aus NBR sind FDA-konform bzw. BfR-konform und entsprechen somit den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia.

Im einzelnen präsentiert RCT Molkereischläuche aus NBR als:

NBR-Getränkeschläuche
NBR-Lebensmittelschläuche FDA-konform
NBR-Trinkwasserschläuche KTW/DVGW-konform

PUR-Schläuche gehören ebenfalls zum Sortiment für Molkereischläuche. So bietet RCT PUR-Saug- und Druckschläuche an, die FDA/BfR-konform sind und die sowohl zur Förderung von flüssigen Lebensmitteln als auch zur Förderung von pulverförmigen bzw. körnigen Lebensmitteln herangezogen werden. Die Arbeitstemperatur wird mit 3,5 bis 7 bar bei +20 °C angegeben, wobei die Vakuumfestigkeit 0,7 bar bei +20 °C beträgt. Der PUR-Molkereischlauch zur Milchverarbeitung wie auch zur Softdrinkproduktion ist FDA/BfR-konform und entspricht der Richtlinie EU 10/2011, Kategorie: B.

Tygon®-Schläuche gehören ebenfalls zur Gruppe der Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche. Sie sind FDA-konform sowie BfR-konform und kommen in der Molkereiproduktion zum Einsatz, aber auch in der Produktion von Aromen und Vitaminkonzentraten. Die Schläuche sind glasklar, ihre Shore-Härte wird mit A 65° gemäß DIN 53505 angegeben, wobei ein Temperaturbereich von -30 °C bis +74 °C Standard ist. Das Schlauchmaterial ist beständig gegenüber Estern und Reinigungsmitteln wie auch Desinfektionsmitteln, was zur Reinigung von fetthaltigen Leitungen von Bedeutung ist.

Im einzelnen bietet RCT Molkereischläuche an als:

Tygon®-Lebensmittelschläuche FDA (REACH- und RoHS-konform)
Tygon®-Pumpenschläuche FDA

PTFE-Schläuche gehören ebenso zum Segment der Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche/Nahrungsmittelschläuche und Getränkeschläuche. Sie werden in der Lebensmittelindustrie, in der Milchversorgung wie auch in der Pharmaproduktion eingesetzt. Die PTFE-Schläuche/PTFE-Wellrohre sind FDA-konform/BfR-konform und entsprechen gleichzeitig den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia. Die Arbeitstemperatur liegt zwischen -30 °C bis +150 °C, wobei der maximale Betriebsdruck bei 16 bar bezogen auf +20 °C gilt. Der Ableitwiderstand für alle Schlauchtypen ist <106 Ohm.

Im einzelnen präsentiert RCT Molkereischläuche als:

PTFE-Wellrohre mit glattem Außenmantel
PTFE-Saug- und Druckschläuche

Das gesamte Programm der Molkereischläuche hält RCT an Lager. Ihren Bedarf können Sie über unseren "RCT-Online-Shop" abdecken. Wir liefern just in time.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Molkereischläuche sind Lebensmittelschläuche/Nahrungsmittelschläuche für die Milchwirtschaft. Reichelt Chemietechnik ist Spezialist für... mehr erfahren »
Fenster schließen

Molkereischläuche sind Lebensmittelschläuche/Nahrungsmittelschläuche für die Milchwirtschaft.

Reichelt Chemietechnik ist Spezialist für Nahrungsmittelschläuche/Lebensmittelschläuche, zu denen die Molkereischläuche gehören.

So präsentiert RCT:

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche, die als Eindampfschläuche für Molkereibetriebe genutzt werden sowie als Reinigungsschlauch in Lebensmittelbetrieben. Die Schläuche sind resistent gegenüber Säuren und Laugen sowie polaren Lösungen. Der EPDM-Molkereischlauch ist sattdampfbeständig bis +164 °C. Er wird für Arbeitsdrücke bis maximal 6 bar bei +164 °C eingesetzt.

NBR-Schläuche stellt RCT als Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche/Getränkeschläuche vor, die für fetthaltige Lebensmittel zum Einsatz kommen, das heißt die Schläuche sind resistent gegenüber Fetten und Ölen und somit ideal geeignet zur Förderung von Milch und Yoghurt.
Als Arbeitstemperatur gilt der Bereich von -25 °C bis +90 °C, wobei auch kurzfristig Medien mit +130 °C gefördert werden können. Der max. Betriebsdruck beträgt 10 bar bei +20 °C bezogen auf alle Schlauchdimensionen.
Molkereischläuche aus NBR/Lebensmittelschläuche aus NBR/Getränkeschläuche aus NBR sind FDA-konform bzw. BfR-konform und entsprechen somit den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia.

Im einzelnen präsentiert RCT Molkereischläuche aus NBR als:

NBR-Getränkeschläuche
NBR-Lebensmittelschläuche FDA-konform
NBR-Trinkwasserschläuche KTW/DVGW-konform

PUR-Schläuche gehören ebenfalls zum Sortiment für Molkereischläuche. So bietet RCT PUR-Saug- und Druckschläuche an, die FDA/BfR-konform sind und die sowohl zur Förderung von flüssigen Lebensmitteln als auch zur Förderung von pulverförmigen bzw. körnigen Lebensmitteln herangezogen werden. Die Arbeitstemperatur wird mit 3,5 bis 7 bar bei +20 °C angegeben, wobei die Vakuumfestigkeit 0,7 bar bei +20 °C beträgt. Der PUR-Molkereischlauch zur Milchverarbeitung wie auch zur Softdrinkproduktion ist FDA/BfR-konform und entspricht der Richtlinie EU 10/2011, Kategorie: B.

Tygon®-Schläuche gehören ebenfalls zur Gruppe der Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche. Sie sind FDA-konform sowie BfR-konform und kommen in der Molkereiproduktion zum Einsatz, aber auch in der Produktion von Aromen und Vitaminkonzentraten. Die Schläuche sind glasklar, ihre Shore-Härte wird mit A 65° gemäß DIN 53505 angegeben, wobei ein Temperaturbereich von -30 °C bis +74 °C Standard ist. Das Schlauchmaterial ist beständig gegenüber Estern und Reinigungsmitteln wie auch Desinfektionsmitteln, was zur Reinigung von fetthaltigen Leitungen von Bedeutung ist.

Im einzelnen bietet RCT Molkereischläuche an als:

Tygon®-Lebensmittelschläuche FDA (REACH- und RoHS-konform)
Tygon®-Pumpenschläuche FDA

PTFE-Schläuche gehören ebenso zum Segment der Molkereischläuche/Lebensmittelschläuche/Nahrungsmittelschläuche und Getränkeschläuche. Sie werden in der Lebensmittelindustrie, in der Milchversorgung wie auch in der Pharmaproduktion eingesetzt. Die PTFE-Schläuche/PTFE-Wellrohre sind FDA-konform/BfR-konform und entsprechen gleichzeitig den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia. Die Arbeitstemperatur liegt zwischen -30 °C bis +150 °C, wobei der maximale Betriebsdruck bei 16 bar bezogen auf +20 °C gilt. Der Ableitwiderstand für alle Schlauchtypen ist <106 Ohm.

Im einzelnen präsentiert RCT Molkereischläuche als:

PTFE-Wellrohre mit glattem Außenmantel
PTFE-Saug- und Druckschläuche

Das gesamte Programm der Molkereischläuche hält RCT an Lager. Ihren Bedarf können Sie über unseren "RCT-Online-Shop" abdecken. Wir liefern just in time.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.