Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Abfüllpumpen

3 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Abfüllpumpen aus PP, PVDF und Edelstahl sind Fußpumpen für Säuren und Laugen; sie sind jedoch beständig gegen Chlorbleichlauge. 

Fasspumpen/Abfüllpumpen

  • gelten als Chemiepumpen zum Umfüllen und Abfüllen von Säuren und Laugen.
  • Sie dienen als Probennehmer.
  • Werkstoffauswahl: PP, PVDF und Edelstahl je nach Anforderung des Mediums.
  • Es stehen Tauchrohre für Tauchrohrtiefen in den Längen 700 und 900 mm zur Verfügung.
  • Der Außendurchmesser der Rohre kann beliebig gewählt werden; es stehen Rohre mit den Außendurchmessern von 15 mm, 16 mm, 18 mm und 22 mm zur Verfügung.
  • Als max. Förderleistung gilt:
    20 l/min. für das Rohr 15 mm
    26 l/min. für das Rohr 18 mm
    30 l/min. für das Rohr 22 mm
    20 l/min. für das Rohr 16 mm
    26 l/min. für das Rohr 18 mm

Chemische Beständigkeit

der Fußpumpen/Abfüllpumpen

PP (Polypropylen/Hostalen® PP)

  • Hostalen® PP ist absolut resistent gegenüber Schmierstoffen, Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen, wie auch gegenüber organischen Säuren, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Wasserstoffsuperoxyd, Alkalilaugen , Ammoniak und Aminen.

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • Der Fluorkunststoff zeigt höchste Beständigkeit gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.

Edelstahl 1.4571

  • Edelstahl ist beständig gegenüber Aceton, Benzol, Dieselöl, Essigsäure, Formalin, Frigen, Heizöl, Hexan, Hydraulikflüssigkeiten, Hydraulikölen auf Mineralbasis, Petroläther, Petroleum, Rüböl, Turboölen und Wärmeträgerölen bis +250 °C.

Werkstoffeigenschaften

PP (Polypropylen/Hostalen®PP)

  • Der technische Kunststoff PP ist KTW-konform, trinkwasserecht und lebensmittelecht; er zeichnet sich durch beste thermische Beständigkeit wie auch chemische Beständigkeit aus, seine dielektrischen Eigenschaften sind sehr gut; nicht geeignet ist Polypropylen für Tiefsttemperaturen, da der Kunststoff zerspringt, das gleiche gilt für seine Gleitfunktionen.
  • Der technische Kunststoff PP entspricht der Brandklasse UL 94 HB; Arbeitstemperaturen können im Bereich von 0 °C bis +100 °C gewählt werden, kurzfristig auch +110 °C.

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF gilt als Fluorkunststoff mit hervorragender thermischer Beständigkeit und gleichzeitig hervorragender chemischer Beständigkeit. PVDF ist ausgesprochen hart und zeichnet sich demzufolge durch große mechanische Festigkeit, Steifheit und Kriechfestigkeit aus; aufgrund seiner Härte ist der Werkstoff dimensionsstabil/dimensionsgenau; bei PVDF handelt es sich um einen Hochleistungswerkstoff mit ausgezeichneter Hydrolysebeständigkeit; gleichzeitig ist Solef® auch ein sehr guter elektrischer Isolierwerkstoff mit besten Isoliereigenschaften; er gilt als strahlenbeständig und wird daher in der Nukleartechnik geschätzt.

Abfüllpumpen/Fußpumpen werden von RCT an Lager gehalten.

Abfüllpumpen sind mit Laborschläuchen kompatibel. 

Abfüllpumpen aus PP, PVDF und Edelstahl sind Fußpumpen für Säuren und Laugen; sie sind jedoch beständig gegen Chlorbleichlauge.  Fasspumpen/Abfüllpumpen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Abfüllpumpen aus PP, PVDF und Edelstahl sind Fußpumpen für Säuren und Laugen; sie sind jedoch beständig gegen Chlorbleichlauge. 

Fasspumpen/Abfüllpumpen

  • gelten als Chemiepumpen zum Umfüllen und Abfüllen von Säuren und Laugen.
  • Sie dienen als Probennehmer.
  • Werkstoffauswahl: PP, PVDF und Edelstahl je nach Anforderung des Mediums.
  • Es stehen Tauchrohre für Tauchrohrtiefen in den Längen 700 und 900 mm zur Verfügung.
  • Der Außendurchmesser der Rohre kann beliebig gewählt werden; es stehen Rohre mit den Außendurchmessern von 15 mm, 16 mm, 18 mm und 22 mm zur Verfügung.
  • Als max. Förderleistung gilt:
    20 l/min. für das Rohr 15 mm
    26 l/min. für das Rohr 18 mm
    30 l/min. für das Rohr 22 mm
    20 l/min. für das Rohr 16 mm
    26 l/min. für das Rohr 18 mm

Chemische Beständigkeit

der Fußpumpen/Abfüllpumpen

PP (Polypropylen/Hostalen® PP)

  • Hostalen® PP ist absolut resistent gegenüber Schmierstoffen, Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Alkoholen, Ketonen, wie auch gegenüber organischen Säuren, anorganischen Säuren/Mineralsäuren, Wasserstoffsuperoxyd, Alkalilaugen , Ammoniak und Aminen.

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • Der Fluorkunststoff zeigt höchste Beständigkeit gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.

Edelstahl 1.4571

  • Edelstahl ist beständig gegenüber Aceton, Benzol, Dieselöl, Essigsäure, Formalin, Frigen, Heizöl, Hexan, Hydraulikflüssigkeiten, Hydraulikölen auf Mineralbasis, Petroläther, Petroleum, Rüböl, Turboölen und Wärmeträgerölen bis +250 °C.

Werkstoffeigenschaften

PP (Polypropylen/Hostalen®PP)

  • Der technische Kunststoff PP ist KTW-konform, trinkwasserecht und lebensmittelecht; er zeichnet sich durch beste thermische Beständigkeit wie auch chemische Beständigkeit aus, seine dielektrischen Eigenschaften sind sehr gut; nicht geeignet ist Polypropylen für Tiefsttemperaturen, da der Kunststoff zerspringt, das gleiche gilt für seine Gleitfunktionen.
  • Der technische Kunststoff PP entspricht der Brandklasse UL 94 HB; Arbeitstemperaturen können im Bereich von 0 °C bis +100 °C gewählt werden, kurzfristig auch +110 °C.

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF gilt als Fluorkunststoff mit hervorragender thermischer Beständigkeit und gleichzeitig hervorragender chemischer Beständigkeit. PVDF ist ausgesprochen hart und zeichnet sich demzufolge durch große mechanische Festigkeit, Steifheit und Kriechfestigkeit aus; aufgrund seiner Härte ist der Werkstoff dimensionsstabil/dimensionsgenau; bei PVDF handelt es sich um einen Hochleistungswerkstoff mit ausgezeichneter Hydrolysebeständigkeit; gleichzeitig ist Solef® auch ein sehr guter elektrischer Isolierwerkstoff mit besten Isoliereigenschaften; er gilt als strahlenbeständig und wird daher in der Nukleartechnik geschätzt.

Abfüllpumpen/Fußpumpen werden von RCT an Lager gehalten.

Abfüllpumpen sind mit Laborschläuchen kompatibel.