+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Stopfen

29 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gewindestopfen aus LDPE Gewindestopfen aus LDPE
Kegelstopfen aus LDPE Kegelstopfen aus LDPE
Schutzstopfen aus LDPE Schutzstopfen aus LDPE
Stopfen aus FPM Stopfen aus FPM
Stopfen aus NBR Stopfen aus NBR
Stopfen aus NR Stopfen aus NR
Stopfen aus Silikon Stopfen aus Silikon
Zugstopfen aus Silikon Zugstopfen aus Silikon
1
Angesehen

Stopfen für die Chemietechnik

Als Fachunternehmen für Verschlusselemente präsentiert Reichelt Chemietechnik ein großes Sortiment unterschiedlicher Stopfen aus Elastomeren und Kunststoffen. Im Einzelnen gehören hierzu Gummistopfen, Schutzstopfen, Abdeckstopfen, Laborstopfen, Sicherheitsstopfen, Hohlstopfen, Kegelstopfen, Gewindestopfen, konische Stopfen aus Kunststoff.

Hochleistungsstopfen und Hochtemperaturstopfen

Stopfen als Abdeckstopfen aus PVC-P (Weich-PVC) sind auch als hochtemperaturbeständige Gewindestopfen (bis +230 °C) bekannt. Die Hochtemperaturstopfen aus PVC-P gelten somit auch als Hochleistungsstopfen. Hohlstopfen als konische Stopfen aus Silikon(THOMASIL) sind sogar bis +300 °C hochtemperaturbeständig. Darüber hinaus sind sie hochelastisch und reißfest.

Kegelstopfen aus EPDM sind chemikalienresistent, sie gelten als konische Gummistopfen. Kegelstopfen aus Silikon(THOMASIL) sind Hochtemperaturstopfen, die mit einem M-Gewinde ausgerüstet sind. Diese Kegelstopfen werden auch als Sicherheitsstopfen bzw. Gewindestopfen angeboten. Maskierungsstopfen, Abdeckstopfen bzw. Gummistopfen sind derweil Hochtemperaturstopfen bis +180 °C, die aus dem Werkstoff TPG (Thermoplastischer Gummi) bestehen. Sie gelten als Schutzstopfen für Fertigungsprozesse im Maschinenbau und der Chemietechnik. Sicherheitsstopfen aus TPG werden mit Lasche gefertigt und werden für Fertigungsprozesse eingesetzt. Sie sind reißfest und heißluftbeständig bis +150 °C.

Laborstopfen aus FPM/FKM (Viton®/THOMAFLUOR) sind Hochtemperaturstopfen, die bis zu +215 °C belastbar sind und die auch als FPM Gummistopfen bezeichnet werden.

Mehr Stopfenvarianten

Doch das Sortiment an Gummistopfen bei Reichelt Chemietechnik ist noch größer. Stopfen aus NBR (Perbunan/Nitril) sind mineralölfest sowie kraftstofffest. Ausführungen aus NR (Naturgummi) werden unterdessen mit und ohne Bohrung präsentiert, sie bestehen aus Weichgummi mit der Shore-Härte A 40° gemäß DIN 53505. Maskierungsstopfen als Gummistopfen aus PVC-P (Weich-PVC) werden in ölbeständiger Ausführung bzw. schmierstoffbeständiger Ausführung gefertigt und stehen dem Automobilbau sowie dem Maschinenbau zur Verfügung, aber natürlich auch anderen Anwendungsbereichen.

Silikonstopfen

Laborstopfen aus Silikon als konische Stopfen sind ebenso Hochtemperaturstopfen für Temperaturen bis +260 °C. Desweiteren präsentiert Reichelt Chemietechnik Stopfen aus Silikon als Gewindestopfen in Vollgummiausführung bzw. mit Hohlbohrung. Konische Gummistopfen aus Silikon sind für Hochtemperaturen bis +300 °C geeignet.

Stopfen aus Silikon – platinvernetzt – für die Pharmatechnik, Biotechnologie und Medizintechnik sind ebenfalls Hochtemperaturstopfen und gleichfalls FDA- sowie BfR-konform. Für die Foodtechnik und Pharmatechnik kennt man Silikonstopfen als konische Gummistopfen, die FDA- sowie BfR-konform sind und sich ebenfalls für Hochtemperaturen (+230 °C) eignen. Zugstopfen aus Silikon/THOMASIL sind ebenfalls Markierungsstopfen für Durchgangsbohrungen. Sie gelten als Hochtemperaturstopfen und sind belastbar bis +300 °C.

Kunststoff-Stopfen

Zur Gruppe der Verschlusselemente zählen des Weiteren Modelle aus Kunststoff, wie Gewindestopfen aus LDPE (Low-Density-Polyethylen, also Polymerketten niedriger Dichte) mit langem G-Gewinde bzw. kurzem M-Gewinde. Die Gewindestopfen gelten auch als Schutzstopfen bzw. Abdichtstopfen.

Kegelstopfen aus LDPE sind beständig gegenüber schwachen Säuren und Laugen sowie organischen Säuren. Kegelstopfen werden auch als Verschlussstopfen definiert. Sie kommen in der Chemietechnik und Prozesstechnik ebenso an vielerlei Stelle zum Einsatz.

Lamellenstopfen aus LDPE – quadratisch bzw. rechteckig – gelten als Verschlussstopfen, Gewindestopfen und Sicherheitsstopfen. Sie werden im produzierenden Gewerbe eingesetzt. Sicherheitsstopfen aus LDPE werden mit gewölbtem Kopf, Haltenoppen und flachem Kopf präsentiert. Sie kommen zum Schutz von Rohren als Abdichtstopfen in den Handel.

Stopfen aller Art online bei rct-online.de bestellen

Bei RCT Reichelt Chemietechnik können Sie Stopfen aus Elastomeren und anderen Kunststoffen günstig online bestellen. Profitieren Sie, wie unsere anderen Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom Vorteil der bei uns möglichen kleinen Quantität. Verlassen Sie sich außerdem auf die Erfahrung von über 30 Jahren Chemietechnik! Unser kompetentes Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne!

Stopfen für die Chemietechnik Als Fachunternehmen für Verschlusselemente präsentiert Reichelt Chemietechnik ein großes Sortiment unterschiedlicher Stopfen aus Elastomeren... mehr erfahren »
Fenster schließen

Stopfen für die Chemietechnik

Als Fachunternehmen für Verschlusselemente präsentiert Reichelt Chemietechnik ein großes Sortiment unterschiedlicher Stopfen aus Elastomeren und Kunststoffen. Im Einzelnen gehören hierzu Gummistopfen, Schutzstopfen, Abdeckstopfen, Laborstopfen, Sicherheitsstopfen, Hohlstopfen, Kegelstopfen, Gewindestopfen, konische Stopfen aus Kunststoff.

Hochleistungsstopfen und Hochtemperaturstopfen

Stopfen als Abdeckstopfen aus PVC-P (Weich-PVC) sind auch als hochtemperaturbeständige Gewindestopfen (bis +230 °C) bekannt. Die Hochtemperaturstopfen aus PVC-P gelten somit auch als Hochleistungsstopfen. Hohlstopfen als konische Stopfen aus Silikon(THOMASIL) sind sogar bis +300 °C hochtemperaturbeständig. Darüber hinaus sind sie hochelastisch und reißfest.

Kegelstopfen aus EPDM sind chemikalienresistent, sie gelten als konische Gummistopfen. Kegelstopfen aus Silikon(THOMASIL) sind Hochtemperaturstopfen, die mit einem M-Gewinde ausgerüstet sind. Diese Kegelstopfen werden auch als Sicherheitsstopfen bzw. Gewindestopfen angeboten. Maskierungsstopfen, Abdeckstopfen bzw. Gummistopfen sind derweil Hochtemperaturstopfen bis +180 °C, die aus dem Werkstoff TPG (Thermoplastischer Gummi) bestehen. Sie gelten als Schutzstopfen für Fertigungsprozesse im Maschinenbau und der Chemietechnik. Sicherheitsstopfen aus TPG werden mit Lasche gefertigt und werden für Fertigungsprozesse eingesetzt. Sie sind reißfest und heißluftbeständig bis +150 °C.

Laborstopfen aus FPM/FKM (Viton®/THOMAFLUOR) sind Hochtemperaturstopfen, die bis zu +215 °C belastbar sind und die auch als FPM Gummistopfen bezeichnet werden.

Mehr Stopfenvarianten

Doch das Sortiment an Gummistopfen bei Reichelt Chemietechnik ist noch größer. Stopfen aus NBR (Perbunan/Nitril) sind mineralölfest sowie kraftstofffest. Ausführungen aus NR (Naturgummi) werden unterdessen mit und ohne Bohrung präsentiert, sie bestehen aus Weichgummi mit der Shore-Härte A 40° gemäß DIN 53505. Maskierungsstopfen als Gummistopfen aus PVC-P (Weich-PVC) werden in ölbeständiger Ausführung bzw. schmierstoffbeständiger Ausführung gefertigt und stehen dem Automobilbau sowie dem Maschinenbau zur Verfügung, aber natürlich auch anderen Anwendungsbereichen.

Silikonstopfen

Laborstopfen aus Silikon als konische Stopfen sind ebenso Hochtemperaturstopfen für Temperaturen bis +260 °C. Desweiteren präsentiert Reichelt Chemietechnik Stopfen aus Silikon als Gewindestopfen in Vollgummiausführung bzw. mit Hohlbohrung. Konische Gummistopfen aus Silikon sind für Hochtemperaturen bis +300 °C geeignet.

Stopfen aus Silikon – platinvernetzt – für die Pharmatechnik, Biotechnologie und Medizintechnik sind ebenfalls Hochtemperaturstopfen und gleichfalls FDA- sowie BfR-konform. Für die Foodtechnik und Pharmatechnik kennt man Silikonstopfen als konische Gummistopfen, die FDA- sowie BfR-konform sind und sich ebenfalls für Hochtemperaturen (+230 °C) eignen. Zugstopfen aus Silikon/THOMASIL sind ebenfalls Markierungsstopfen für Durchgangsbohrungen. Sie gelten als Hochtemperaturstopfen und sind belastbar bis +300 °C.

Kunststoff-Stopfen

Zur Gruppe der Verschlusselemente zählen des Weiteren Modelle aus Kunststoff, wie Gewindestopfen aus LDPE (Low-Density-Polyethylen, also Polymerketten niedriger Dichte) mit langem G-Gewinde bzw. kurzem M-Gewinde. Die Gewindestopfen gelten auch als Schutzstopfen bzw. Abdichtstopfen.

Kegelstopfen aus LDPE sind beständig gegenüber schwachen Säuren und Laugen sowie organischen Säuren. Kegelstopfen werden auch als Verschlussstopfen definiert. Sie kommen in der Chemietechnik und Prozesstechnik ebenso an vielerlei Stelle zum Einsatz.

Lamellenstopfen aus LDPE – quadratisch bzw. rechteckig – gelten als Verschlussstopfen, Gewindestopfen und Sicherheitsstopfen. Sie werden im produzierenden Gewerbe eingesetzt. Sicherheitsstopfen aus LDPE werden mit gewölbtem Kopf, Haltenoppen und flachem Kopf präsentiert. Sie kommen zum Schutz von Rohren als Abdichtstopfen in den Handel.

Stopfen aller Art online bei rct-online.de bestellen

Bei RCT Reichelt Chemietechnik können Sie Stopfen aus Elastomeren und anderen Kunststoffen günstig online bestellen. Profitieren Sie, wie unsere anderen Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vom Vorteil der bei uns möglichen kleinen Quantität. Verlassen Sie sich außerdem auf die Erfahrung von über 30 Jahren Chemietechnik! Unser kompetentes Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne!