+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Heizschläuche/ beheizbare Schläuche

2 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Beheizbare Schläuche/Heizschläuche als Analysen-Messleitung mit PTFE-Innenseele

Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert RCT Heizschläuche bzw. beheizbare Schläuche, die zur Abluftkontrolle zur Rauchgasmessung wie auch zur Abgasmessung herangezogen werden. Heizschläuche dienen der Luftüberwachung und somit der Überwachung von Schadstoffen in der Atmosphäre; konkret zur Luftüberwachung in der industriellen Prozessanalyse.
Das Einsatzgebiet der Heizschläuche sind Motorenprüfstände bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren sowie an Prüfständen zur gesetzlichen Emissionsprüfung und Fahrzeugzertifizierung.
Heizschläuche besitzen eine Innenseele aus PTFE (THOMAFLON), um so zu sichern, dass auch aggressive Gase, wie NO, NO2, SO2/SO3 in die Emissionsüberwachung mit einbezogen werden können.

Die elektrisch beheizbaren Schläuche/Heizschläuche sind für Temperaturbereiche von +100 °C, +200 °C sowie +250 °C ausgelegt und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; die Leistungsaufnahme beträgt 100 Watt/m und der Prüffühler wird mit PT100 angegeben.

Das Sortiment der Heizschläuche ist ab Lager abrufbar und über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de direkt verfügbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Beheizbare Schläuche/Heizschläuche als Analysen-Messleitung mit PTFE-Innenseele Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert RCT Heizschläuche bzw. beheizbare... mehr erfahren »
Fenster schließen

Beheizbare Schläuche/Heizschläuche als Analysen-Messleitung mit PTFE-Innenseele

Als Spezialist für Schlauchtechnik präsentiert RCT Heizschläuche bzw. beheizbare Schläuche, die zur Abluftkontrolle zur Rauchgasmessung wie auch zur Abgasmessung herangezogen werden. Heizschläuche dienen der Luftüberwachung und somit der Überwachung von Schadstoffen in der Atmosphäre; konkret zur Luftüberwachung in der industriellen Prozessanalyse.
Das Einsatzgebiet der Heizschläuche sind Motorenprüfstände bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren sowie an Prüfständen zur gesetzlichen Emissionsprüfung und Fahrzeugzertifizierung.
Heizschläuche besitzen eine Innenseele aus PTFE (THOMAFLON), um so zu sichern, dass auch aggressive Gase, wie NO, NO2, SO2/SO3 in die Emissionsüberwachung mit einbezogen werden können.

Die elektrisch beheizbaren Schläuche/Heizschläuche sind für Temperaturbereiche von +100 °C, +200 °C sowie +250 °C ausgelegt und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; die Leistungsaufnahme beträgt 100 Watt/m und der Prüffühler wird mit PT100 angegeben.

Das Sortiment der Heizschläuche ist ab Lager abrufbar und über unseren Online-Shop unter www.rct-online.de direkt verfügbar.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.