+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Rundschnüre aus Kunststoff, Keramik oder Glasgewebe

4 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Glasfaserschnüre/Keramikschnüre als Keramik-Gewebeschnüre sowie Glasfasergewebe-Schnüre zählen als unverzichtbare Dichtwerkstoffe.

Als Spezialist für Dichtungstechnik präsentiert Reichelt Chemietechnik Hochtemperaturwerkstoffe als Keramikschnüre bzw. Keramik-Gewebeschnüre, die für Temperaturbereiche zwischen -10 °C bis +450 °C geeignet sind, aber auch kurzfristig mit +550 °C belastet werden können.

Dem gegenüber stehen Glasfaserschnüre als Glasfasergewebe-Schnüre für Hochtemperaturanwendungen zwischen -10 °C und +1100 °C.

Die extrem hitzebeständigen Keramikschnüre/Keramikgewebe-Schnüre wie auch die Glasfaserschnüre bzw. Glasfasergewebe-Schnüre kommen bei extremsten Hochtemperaturanwendungen zum Einsatz. Hier beispielsweise beim Kaminbau, in der Kraftwerkstechnik, aber auch in der Petrochemie. Die Glasfaserschnüre wie auch Keramikschnüre sind extrem beständig gegenüber Fetten, Ölen, Säuren, Laugen und Lösungsmitteln wie auch gegenüber Dampf und Heißdampf, aber auch gegenüber flüssigen Metallen.

Das gesamte Sortiment der Keramikschnüre/Keramikgewebe-Schnüre/Glasfaserschnüre/Glasfasergewebe-Schnüre hält RCT an Lager, so dass kurze Lieferzeiten gegeben sind.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Glasfaserschnüre/Keramikschnüre als Keramik-Gewebeschnüre sowie Glasfasergewebe-Schnüre zählen als unverzichtbare Dichtwerkstoffe. Als Spezialist für... mehr erfahren »
Fenster schließen

Glasfaserschnüre/Keramikschnüre als Keramik-Gewebeschnüre sowie Glasfasergewebe-Schnüre zählen als unverzichtbare Dichtwerkstoffe.

Als Spezialist für Dichtungstechnik präsentiert Reichelt Chemietechnik Hochtemperaturwerkstoffe als Keramikschnüre bzw. Keramik-Gewebeschnüre, die für Temperaturbereiche zwischen -10 °C bis +450 °C geeignet sind, aber auch kurzfristig mit +550 °C belastet werden können.

Dem gegenüber stehen Glasfaserschnüre als Glasfasergewebe-Schnüre für Hochtemperaturanwendungen zwischen -10 °C und +1100 °C.

Die extrem hitzebeständigen Keramikschnüre/Keramikgewebe-Schnüre wie auch die Glasfaserschnüre bzw. Glasfasergewebe-Schnüre kommen bei extremsten Hochtemperaturanwendungen zum Einsatz. Hier beispielsweise beim Kaminbau, in der Kraftwerkstechnik, aber auch in der Petrochemie. Die Glasfaserschnüre wie auch Keramikschnüre sind extrem beständig gegenüber Fetten, Ölen, Säuren, Laugen und Lösungsmitteln wie auch gegenüber Dampf und Heißdampf, aber auch gegenüber flüssigen Metallen.

Das gesamte Sortiment der Keramikschnüre/Keramikgewebe-Schnüre/Glasfaserschnüre/Glasfasergewebe-Schnüre hält RCT an Lager, so dass kurze Lieferzeiten gegeben sind.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.