window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Verdrängerpumpe für aggressive Gase mit Kondensat | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Verdrängerpumpe für aggressive Gase mit Kondensat

Verdrängerpumpe für aggressive Gase mit Kondensat
Einsatzgebiet Gasanalysen- und Gasmesstechnik, Verfahrens- und Prozesstechnik, Klima- und... mehr

Einsatzgebiet

Gasanalysen- und Gasmesstechnik, Verfahrens- und Prozesstechnik, Klima- und Belüftungstechnik, Umwelt- und Hygienetechnik, Biotechnologie

Produktspezifikation

Hochrobuste Messgaspumpe zur Förderung von aggressiven Gasen und Gasgemischen nach dem Verdrängerprinzip. Die Pumpe ist mit einem Faltenbalg ausgestattet und eignet sich deshalb auch hervorragend zur Förderung von kondensathaltigem Messgas.

Aufgrund ihrer speziellen Faltenbalg-Konstruktion zeichnet sich die Pumpe insbesondere bei der Förderung von kondensathaltigen Messgasen durch eine weitaus höhere Lebensdauer gegenüber Membranpumpen aus

Der Faltenbalg ist aus einem Stück gefertigt und besteht aus PTFE

Sehr robuste Bauweise

Hochpräzise gefertigt, dadurch minimale Geräuschemission und hohe Laufruhe

Ventile aus PTFE (Polytetrafluorethylen) und PCTFE (Polychlortrifluorethylen) für höchste Beständigkeit gegenüber chemisch aggressiven Medien sowie hohe thermische Belastbarkeit

Pumpenkopf aus PTFE mit höchster Resistenz gegenüber chemisch aggressiven Medien. Da es sich bei PTFE im Vergleich zu Edelstahl um nachgiebiges Material handelt, ist diese Ausführung für die Gasförderung in Analytiksystemen mit Verschlauchung zweckmäßig.

Pumpenkopf aus Edelstahl 1.4571 sorgt für höchste Gasdichtigkeit sowie hervorragende mechanische Robustheit. Die Gasförderung ist in verschlauchten und verrohrten Analytiksystemen möglich.

Optional mit Bypassventil im Pumpenkopf zur Grobregulierung des Durchsatzes auf definierte Werte <100 %

Befestigungskonsole mit Schwingelementen zur einfachen Installation

Leicht austauschbare Ventile

Die Kunststoffe PTFE und PCTFE sind hochbeständig gegenüber zahllosen aggressiven Medien und Reagenzien. Da mit der beschriebenen Pumpe kondensathaltiges Gas gefördert werden kann, sollen hier repräsentativ die in der Heizungs- und Feuerungstechnik bedeutenden Rauchgase aufgeführt werden. Ferner sind die Säuren angegeben, welche gewöhnlich als aggressive Kondensate aus der Reaktion der Rauchgase mit Wasser entstehen.

Stickoxide NOx

Konzentrierte Salpetersäure HNO3

Salpetrige Säure HNO2

Anhydride wie SO2 und SO3

Konzentrierte Schwefelsäure H2SO4

Schweflige Säure H2SO3

Eine Beständigkeitsliste kann auf Anfrage geliefert werden.

Technische Spezifikation

Werkstoff:

Faltenbalg: PTFE

Ventilplatte: PCTFE

Pumpenkopf: PTFE oder Edelstahl 1.4571, PTFE mit Bypassventil zur Grobregulierung des Volumenstroms

Antriebssystem:

Spannung: 230 V~ / 50-60 Hz

Stromstärke: 0,8 A (0,85 A)

Leistungsaufnahme: 90 W

Motordrehzahl: 1.440 UpM

Schutzart: IP 54

Förderleistung gem. Förderkennlinie:

gegen atm. Druck: ca. 800 Nl/h

saugseitig bei -0,6 bar: ca. 100 Nl/h

druckseitig bei +0,2 bar: ca. 520 Nl/h

Max. Medientemperatur: +140 °C (Ventile aus PCTFE)

Max. Umgebungstemperatur: +60 °C

Totvolumen: 8,5 ml

Innengewinde: G 1/4"

Leitungsanschluss: für Schläuche DN 4/6 mm

Abmessung: 262 x 125 x 248 mm (H x B x T)

Gewicht: 6,5 kg

Regelwerk: Gefertigt nach DIN EN ISO 9001

Keine zusätzlichen Informationen verfügbar.
Artikel Bild max. Förderleistung
l/h
Werkstoff Pumpenkopf Werkstoff Ventilplatte max. Temp.
°C
Einheit
Stück
Preis
Euro*
Kaufen
303373
800 PTFE PCTFE 140 1 2.278,00 
303374
800 Edelstahl PCTFE 140 1 2.760,00 
3033751
800 PTFE PCTFE 140 1 2.654,00 
Ähnliche Artikel
Angesehen