Archiv

Schläuche für Kraftstoffe

Für den sicheren Transport von Mineralölprodukten wie Benzin oder Heizöl kommen eine Vielzahl spezieller Kraftstoffschläuche zum Einsatz.

Stoffe, die unter Verbrennung Energie liefern, werden als "Kraftstoffe" bezeichnet. Da mit dieser Energie oft Motoren von Fortbewegungsmitteln angetrieben werden, bezeichnet man Kraftstoffe oft auch als "Treibstoffe". Sie zeichnen sich durch eine hohe Energiedichte aus und können sowohl flüssig als auch gasförmig vorliegen. Gebräuchliche Flüssigkraftstoffe sind beispielsweise Benzin, Diesel oder Petroleum. Zu den gasförmigen Kraftstoffen zählen Erdgas, Propan und neuerdings auch Wasserstoff. Ob zum Heizen im privaten und industriellen Bereich oder zum Antrieb von Schiffen, Flugzeugen und Fahrzeugen: Die meist von der Mineralölindustrie bereitgestellten Kraftstoffe sind allgegenwärtig.

Bei der Auswahl des passenden Kraftstoffschlauchs ist jedoch zu beachten, dass jeder Kraftstoff spezielle physikalische und chemische Eigenschaften aufweist. Auch wenn Sammelbegriffe wie "Benzinschlauch" oder "Kraftstoffschlauch" häufig verwendet werden, gibt es keinen universell für alle Kraftstoffe einsetzbaren Schlauch.

In unserem Magazinartikel "Schläuche für Kraftstoffe" erfahren Sie, welche unterschiedlichen Schlauchtypen verfügbar sind und wo diese eingesetzt werden.

Veröffentlichungen
MM Maschinenmarkt: Schläuche für Kraftstoffe
P&A: Welche Schläuche eignen sich für welche Kraftstoffe?

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.