window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); THOMAFLUID®-I * Newsletter 2009-05 | Newsletter | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

THOMAFLUID®-I * Newsletter 2009-05

Handbuch THOMAFLUID®-I Schläuche aus Elastomeren

Reichelt Chemietechnik hat sein Handbuch THOMAFLUID®-I neu verlegt und stellt auf 113 Seiten ein breites Spektrum an Schläuchen für fast jede Aufgabenstellung im Labor, Technikum und Betrieb vor. Hierzu gehören Schläuche für die Analysentechnik, Chemietechnik, Industrietechnik, Betriebstechnik, Medizintechnik, Pharmatechnik sowie für die Lebensmittelindustrie.

Die breite Palette an Materialien bietet für jeden Anwendungsfall eine Lösung, wobei sämtliche Schläuche sowohl für Mikroanwendungen wie auch für Makroanwendungen zur Verfügung stehen. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Materialtypen: FPM, MVQ, PVC, EVA, EPDM, EPDM/PP, PUR, IIR, NBR, CR sowie SBR.

Eine Neuentwicklung ist die Schlauchtype THOMAFLUID®-EPDM/PP-Hochleistungs-Pumpen- und Chemieschlauch. Der Schlauch ist äußerst resistent gegenüber verdünnten Säuren und Laugen sowie polaren Lösungsmitteln. Die mechanische Belastbarkeit ist 30 mal höher wie von Silikon, so dass der Schlauch speziell in Rollenpumpen (Schlauchpumpen) zum Einsatz kommt.

Alle Schlauchtypen sind in kleinen Quantitäten lieferbar. Mindermengenzuschläge werden nicht erhoben.

Link zu den Handbüchern:
Downloadseite

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.