window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Winkel-Rohrverbinder aus PFA | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Winkel-Rohrverbinder aus PFA

Produktspezifikation L-Form, beidseitig Rohranschluss mehr

Produktspezifikation

L-Form, beidseitig Rohranschluss

Allgemeine Information EMP-4 High-Pure THOMAFLUID ® -Rohrverschraubungen werden zur... mehr

Allgemeine Information EMP-4 High-Pure

THOMAFLUID®-Rohrverschraubungen werden zur Verbindung von Rohren eingesetzt, wobei unter den Begriff "Rohr" nicht nur Metallrohre fallen, sondern auch Rohre aus Glas oder Kunststoffen, z. B. PA, PTFE oder PVDF. Darin liegt ein wesentlicher Vorteil dieser Verschraubungen. Aber nicht nur für starre Rohre ist diese Verschraubung zu verwenden, sondern auch für flexible Rohre oder Schlauchleitungen, diese jedoch nur in Verbindung mit Stützhülsen (ab Artikel 304902). THOMAFLUID®-PFA (Perfluoralkoxy)-Rohrverschraubungen der MULTIFIT®-EMP-Serie sind in THOMAFLUID®-Ventile, Hähne und Strömungsmesser der MULTIFIT®-EMP-Serie einschraubbar.

Montage:

Das Rohr, geradwinklig zugeschnitten, wird bis zum Anschlag in die Verschraubung eingeschoben. Die Überwurfmutter wird angezogen, wodurch ein Schneidring aus PEEK (Polyether-Etherketon) zusammengepresst und mittels eines PTFE-(Polytetrafluorethylen) Dichtringes die Verbindung zwischen Rohr und Verschraubungskörper abgedichtet wird. Will man flexible Schlauchleitungen mit THOMAFLUID®-Rohrverschraubungen adaptieren, so schiebt man zunächst Stützhülsen in die flexiblen Schläuche; erst dann erfolgt die feste Montage durch Anziehen der Überwurfmutter.

PFA (Perfluoralkoxy)

Hochwertiger technischer Kunststoff für die Chemie, den Apparate- und Maschinenbau sowie die Elektrotechnik

Chemische, thermische und dielektrische Eigenschaften praktisch wie PTFE, jedoch ist die thermoplastische Verarbeitung (Schweißen, Spritzguss, Tiefziehen) möglich

Im Vergleich zu PTFE bessere Lichtdurchlässigkeit, größere Härte und mechanische Festigkeit, bessere Formstabilität (geringere Kaltflussneigung) und geringere Diffusion von Medien (geringere Permeabilität) aufgrund der höheren Verdichtung im Spritzgussverfahren, jedoch nur bedingt mechanisch bearbeitbar

Höchste Temperaturbeständigkeit aller schmelzbaren Fluorkunststoffe

Sehr hohe Wärmeformbeständigkeit

Sehr gute Druckbeständigkeit

Sehr hohe Medienbeständigkeit

Geringer Reibungskoeffizient

Geeignet für die Heißdampfsterilisation

Erfüllt höchste Ansprüche an Reinheit

Zulassungen nach FDA 21 CFR 177.1520, USP class VI, RoHS, BPA-frei, DEHP-frei, BSE/ADI-frei

Hervorragende UV- und Witterungsbeständigkeit

Flammwidrig

Farbe: transparent

Dichte: 2,10 g/cm3

Temperaturbereich: -200 bis +200 °C

Shore-Härte D: 60 - 65° (DIN 53505)

Max. Betriebsdruck: 10 bar bei +20 °C

Gleitreibungskoeffizient geg. Stahl (tr.): 0,2 - 0,3 (dynamisch)

Reißfestigkeit: 27 - 32 N/mm2 bei +23 °C

Wasseraufnahme: <0,03 %

Dielektrizitätskonstante: 2,1

Oberflächenwiderstand: 1017 Ohm

Artikel Bild Rohr Außen-Ø
mm
Rohr Außen-Ø
Zoll
D
mm
L1
mm
Einheit
Stück
Preis
Euro*
Kaufen
304659
4 13 26 1 53,00 
304660
6 15 39 1 60,00 
304661
8 20 40 1 65,00 
304662
10 20 45 1 73,00 
304663
12 20 49 1 78,00 
304664
14 25 51 1 84,00 
304665
1/8" 13 26 1 53,00 
304666
1/4" 15 39 1 60,00 
304667
3/8" 20 45 1 73,00 
304668
1/2" 20 49 1 78,00 
Angesehen