window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Schläuche für Biodiesel * Newsletter 2011-03 | Newsletter | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Schläuche für Biodiesel * Newsletter 2011-03

Tankwagen- und Zapfstellenschläuche für Biodiesel

Biodiesel ist ein, in der Verwendung dem mineralischen Dieselkraftstoff ähnlicher, biosynthetischer Kraftstoff. In Europa wird er meist durch Umesterung von Rapsöl mit Methanol gewonnen (Rapsmethylester).

Da Biodiesel aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, ersetzt sein Gebrauch Kraftstoffe auf Erdölbasis, dessen künftige Verfügbarkeit bereits mittelfristig als begrenzt einzuschätzen ist.

Reichelt Chemietechnik präsentiert zwei neue Schlauchcompounds seiner Produktgruppe THOMAFLUID® aus NBR (Butadien-Acrylnitril-Kautschuk) als Sondermischung. Die Schläuche sind beständig gegenüber Biodiesel wie auch Mineralölen, tierischen und pflanzlichen Ölen, Treibstoffen wie Kerosin oder Benzin (bleifrei), wobei ein maximaler Aromatenanteil bis zu 60 % nicht überschritten werden sollte.

Die Schläuche sind antistatisch ausgerüstet. Ein eingearbeitetes Textilgewebe mit verdrillten Kupferlitzen stellt diese Produktspezifikation dar. Für den Dauerbetrieb sind maximal 16 bar bei +20 °C zugelassen.

Link zum Artikel:
Tankwagenschlauch
Zapfstellenschlauch

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.