window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-32196581-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Silikonschlauch * Newsletter 2010-11 | Newsletter | Reichelt Chemietechnik
+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Silikonschlauch * Newsletter 2010-11

Silikonschlauch für +300 °C ausgelegt

Eine neue Silikon-Kautschuk-Rezeptur sichert eine Betriebstemperatur von -60 bis +300 °C, kurzfristig +350 °C. Auch dann, wenn die zugesagten Höchsttemperaturen im Betriebsprozess abgerufen werden, erfolgen keinerlei Veränderungen der Materialeigenschaften. Der superelastische Spezialschlauch wurde für extreme Einsatzzwecke bei Dauerbelastung und Höchsttemperaturen entwickelt.

Der Schlauch ist völlig geschmacks- und geruchsneutral, physiologisch inert und körperverträglich!

Seine hervorragende Ozon-, Witterungs- und Alterungsbeständigkeit ist ebenfalls zu nennen wie seine sehr guten dielektrischen Eigenschaften.

Das Schlauchmaterial kann bei +136 °C autoklaviert und bis zu 3,8 bar dampfsterilisiert werden, wobei die Gassterilisation (Formalin EO) ebenso möglich ist.

Link zum Artikel:
Silikon-Hochtemperatur-Chemieschlauch

Link zur Veröffentlichung in der Fachpresse der Zeitschrift LABO:
Silikonschlauch für 300 °C ausgelegt

Link zur Veröffentlichung auf dem PRO-4-PRO Portal:
Silikonschlauch für 300 °C ausgelegt

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel