Produkte

Handabsperrventil (Schrägsitz) aus PP

Typ: RCT®-SS-STOCO-2

Vor
Handabsperrventil (Schrägsitz) aus PP
 
 

Produktspezifikation

Die Handabsperrventile sind für den Einbau in PE- oder PP-Rohrleitungen nach DIN 8074 bzw. DIN 8077 entwickelt.

Alle Ventilteile bestehen aus PP, mit Ausnahme des Handrades (Bakelite- Phenolformaldehydharz) und der Hutmutter aus PVC-U.

Dichtungen aus Polybuten. Spindelabdichtung durch Manschetten.

Beidseitig Verschraubung mit Schweißstumpf; Einlegeteile aus PP, Runddichtringe aus FPM.

 

Einsatz in der Verfahrens- und Prozesstechnik, Chemische Industrie, Chemikalien-Transport, Entschwefelung- und Entstickungsanlagen, Abwasserreinigung, Wasseraufbereitung, Umwelttechnologie sowie Hygiene- und Sanitärtechnik.

Auf den genannten Gebieten dienen sie als Absperr-, Sicherungs- und Reinigungsorgane an Behältern, Rohrleitungen und Pumpenanlagen.

Leckagefreie Absperrung von flüssigen und gasförmigen Medien.

Ventilgehäuse spritzgegossen.

Alle mit dem Medium in Berührung stehenden Ventilteile aus Kunststoffen, die eine hohe Beständigkeit gegen chemische Einflüsse aufweisen. Sie eignen sich insbesondere dort, wo aggressive Medien abzusperren und zu fördern sind. Wahlweise PVC-U (Polyvinylchlorid, hart), PP (Polypropylen) oder PVDF (Polyvinylidenfluorid).

Die Verschraubungen enthalten Runddichtungen, Einlegeteile, Einschraubteile (PVC-Ventile) und Überwurfmuttern. Die Ventile werden als Kompletteinheit mit der Verschraubung geliefert. Zur Fixierung an Rohre besitzen die Ventile Endstutzen.

Der Anschluss an Rohrleitungen erfolgt bei den PVC-Ventilen beim ersten Einsatz durch Verkleben der Anschluss-Stutzen mit dem Rohr (Klebemuffe), bei den Ausführungen PP und PVDF verschweißt man Stutzen und Rohr (Schweißstumpf). Sind die Ventile einmal fest an Rohren fixiert, so können diese jederzeit durch Lösen der Verschraubung aus den Leitungen entfernt werden.

Handabsperrventile:

Bemerkenswerter Vorteil gegenüber z. B. Kugelhähnen als Absperrorgane: Während eines Transports ist ein unbeabsichtigtes Öffnen der Ventile nahezu ausgeschlossen.

Besonderer Einsatzfall: Verwendung als Absperrorgan an Chemikalien-Transportbehältern (Container-Behältern) mit entsprechender Zulassung

Flachsitz-Ventilteller mit Hartdichtung

Zur Abdichtung des Ventil-Oberteiles ist die Spindel mit einer doppelten Manschettenabdichtung versehen.

Ein leichtes Auswechseln der Dichtelemente ist möglich.

Max. Temperatur:

PVC-U +60 °C; PP +90 °C; PVDF +100 °C; Polybuton +90 °C; FPM +150 °C

Position Artikel d
mm
Nennweite
mm
L
mm
L1
mm
Einheit
Stück
Preis
Euro
Kaufen
1 303406 20 15 130 168 1 116,00 Warenkorb
2 303407 25 20 150 194 1 128,00 Warenkorb
3 303408 32 25 160 210 1 156,00 Warenkorb
4 303409 40 32 180 238 1 180,00 Warenkorb
5 303410 50 40 200 268 1 216,00 Warenkorb
6 303411 63 50 230 312 1 378,00 Warenkorb

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen