Startseite | Tag Archive: PTFE

Tag Archive: PTFE

CO2 als Rohstoffquelle

Kohlendioxid ist eines der Treibhausgase, das für die Erderwärmung und den Klimawandel mitverantwortlich ist. Sein Anteil in der Atmosphäre ist seit Beginn der Industrialisierung von circa 280 ppm auf den heutigen Wert von 410 ppm gestiegen. Um die Auswirkungen des Klimawandels einigermaßen beherrschbar zu machen, gehen Klimaforscher davon aus, dass die Erderwärmung im Jahresmittel auf +1,5°C begrenzt werden muss. Auf diesen Wert haben sich auch …

Weiterlesen »

Elektrisch leitfähige Polymere

Denkt man an Kunststoffe, so fällt einem auf Anhieb sicherlich nicht ein, dass sie auch elektrisch leitfähig sein können! Schließlich sind wir gewohnt, dass Elektrokabel mit Kunststoffen isoliert sind. Höchstwahrscheinlich hat aber jeder von uns bereits einen solchen Kunststoff in der Hand gehabt. In unserem e-Reader, auf dem wir unser Lieblingsbuch lesen oder im Display des neuesten Smartphones sind elektrisch leitfähige Polymere verbaut. In den …

Weiterlesen »

Was bedeuten Viskosität und Viskoelastizität?

Honig, Wasser, Ketchup und eine Stärkelösung – vier Flüssigkeiten und vier sehr unterschiedliche Fließeigenschaften. Honig fließt langsam und zäh, er kann aber durch vorsichtiges Erwärmen dünnflüssiger gemacht werden. Wasser dagegen fließt scheinbar immer gleich schnell, während Ketchup sich erst sträubt und gar nicht fließt, bis er schließlich von einem Moment auf den anderen dünnflüssig wird. Eine Stärkelösung schließlich ist dünnflüssig, verdickt sich aber, wenn sie …

Weiterlesen »

Dosierflaschen, Laborbehälter und Spritzflaschen in der Chemie- und Medizintechnik

Die sichere Handhabung, Aufbewahrung und Lagerung von flüssigen und festen Chemikalien sind normale Obliegenheiten in einem Labor der Medizin- und Chemietechnik. Doch nur selten denkt man als Anwender bewusst darüber nach, welcher Behälter am besten geeignet ist. Jedoch kann die falsche Wahl Probleme verursachen und ein Sicherheitsrisiko darstellen. In der Medizin- und Chemietechnik ist es deshalb manchmal essentiell, dass man sich, abhängig von verschiedenen Faktoren, …

Weiterlesen »

FDA-konforme Befestigungselemente und Halbzeuge aus Kunststoff

Unternehmen, die Lebensmittel oder pharmazeutische Artikel in die USA exportieren wollen, brauchen für diese Waren die Zulassung der Food And Drug Administration (FDA). Diese Zulassung betrifft auch Werkstoffe aller produktberührenden Teile von Maschinen und Anlagen zur Lagerung, Herstellung und Verpackung der für den Export bestimmten Güter. Verstöße gegen die Bestimmungen der FDA können drastische Maßnahmen zur Folge haben, die die Vernichtung der Produkte auf Kosten …

Weiterlesen »

Ventiltechnik

« Das leisten moderne Ventile » Was passieren kann, wenn Ventilfunktionen versagen, konnte man im Jahr 2010 bei der Deep Water Horizon-Katastrophe erleben: der Blow-Out Preventer, das zentrale Ventilsystem aus mehreren Absperrventilen, der das Austreten von Öl aus dem Bohrloch verhindern sollte, funktionierte nicht mehr und führte damit zu einer der größten Ölkatastrophen der jüngeren Geschichte. Dieses Beispiel zeigt die enorme Bedeutung der Ventiltechnik als …

Weiterlesen »

Separationstechnik in der Biochemie

Die Biochemie befasst sich mit der Aufklärung der Molekülstrukturen von Naturstoffen und ihren Wirkmechanismen in lebenden Organismen. Eine der Grundoperationen dafür ist die Separation der interessierenden Stoffe aus biologischem Material, um sie in vitro untersuchen zu können. Da bioaktive Naturstoffe außerhalb der Organismen jedoch meist sehr schnell denaturieren und dabei ihre Bioaktivität verlieren, sind die gängigen Abtrenn- und Reinigungsverfahren der klassischen, präparativen Chemie hierfür ungeeignet. …

Weiterlesen »

USP Class VI Zulassung – Was bedeutet das?

Kunststoffe, die in der Medizintechnik und Pharmazie Anwendung finden, werden in der United States Pharmacopeia (USP), dem US-amerikanischen Arzneibuch, in sechs Biokompatibilitäts-Klassen unterteilt. Um Elastomere und andere polymere Werkstoffe einer der Klassen zuzuordnen, werden sie verschiedenen Tests unterzogen, mit deren Hilfe die biologische Reaktivität in vivo bestimmt wird, also im lebenden Organismus. Dabei stellt die USP Class VI die strengste Klasse dar und wird mit …

Weiterlesen »