Startseite | Alle Beiträge | Tri-Clamp Verbinder aus Kunststoffen für Schläuche und Rohre

Tri-Clamp Verbinder aus Kunststoffen für Schläuche und Rohre

Wer Rohre, Schläuche oder andere Anschlüsse miteinander verbinden will, kommt am Tri-Clamp System nicht vorbei. Obwohl es einfach zu montieren und zu reinigen ist, bietet es dennoch eine hohe Robustheit und ist obendrein leckdicht – ideal, wenn Leitungen verbunden werden sollen. Außerdem gibt es neben der Variante aus Edelstahl auch Systeme aus Kunststoff, sodass für jede Anwendung der richtige Verbinder zur Verfügung steht.

Was sind Tri-Clamp Verbinder?

Tri-Clamp ist ein System für Verbindungen und Komponenten von Rohrleitungen und Schläuchen. In der Edelstahlvariante ist dieses System weltweit führend und findet vielfach Anwendung in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Neben Verbindern gibt es eine Vielzahl weiterer Bauteile, wodurch beliebige Systeme für unterschiedlichste Anwendungen realisiert werden können.

So können mit Stutzen, Kupplungen, gewinkelten Rohrstücken und Dichtungen auch komplexe Rohrleitungen aufgebaut werden. Manometer und Schaugläser bieten die Möglichkeit der Überwachung und mit Hilfe von Rückschlagventilen und Klammern kann das System gesichert werden.

gerader-tri-clamp-schlauchverbinder-aus-pp-pvdf-oder-pfa silikon-chemieschlauch-standard

Das Tri-Clamp Verbindungssystem ermöglicht eine hygienische Konstruktion, da alle Bauteile über eine glatte und korrosionsfreie Oberfläche verfügen. Damit können aseptische Rohrleitungen und Verbindungen realisiert werden, welche Toträume und Lufteinschlüsse verhindern und damit Verunreinigungen und Querkontamination vorbeugen. Damit eignet sich Tri-Clamp ideal für CIP und SIP und wird daher bevorzugt in der Lebensmittelindustrie genutzt. Deshalb ist dieses System auch per DIN 32676:2009-05 und ISO 2852 standardisiert.

gerader-tri-clamp-rohrverbinder-aus-pp-pvdf-oder-pfa ptfe-chemieschlauch

Ganz allgemein verfügen die Tri-Clamp Verbinder über flanschähnliche Anschlüsse, welche aufeinander gepresst werden. Diese werden über eine Verschlussklemme miteinander verbunden, welche durch eine Flügelschraube einfach und schnell geschlossen und wieder gelöst werden kann. Für eine optimale Abdichtung der Verbindung wird zusätzlich ein Dichtungsring zwischen den beiden Anschlüssen eingesetzt. Damit bietet sich weiterhin die Möglichkeit, die Verbindungen permanent oder temporär einzusetzen. Auch eine Reinigung der Verbindung lässt sich so sehr einfach durchführen. So lassen sich mit diesem Verbindungssystem sehr einfach und schnell Schläuche verbinden.

Der richtige Verbinder für jede Anwendung

Das Tri-Clamp Verbindungssystem ist sowohl als Edelstahl- oder Kunststoffvariante verfügbar. Typische Kunststoffe, die dafür verwendet werden, sind PP, PVDF und PFA. Diese lassen sich aufgrund ihrer thermoplastischen Eigenschaften leicht verarbeiten und sind somit ideale Werkstoffe.

Speziell für die Anwendung in Pharma- und Biolaboren wurde das sogenannte BioClamp® System entwickelt. Dieses besteht aus verstärktem Nylon 66 und lässt sich problemlos per Autoklav oder Gammastrahlung sterilisieren. Damit lassen sich die Teile einfach und effizient reinigen und sind insbesondere dann eine interessante Alternative, wenn die Auslastung im Labor hoch ist. Auch eine Kombination mit dem herkömmlichen Tri-Clamp System ist dabei kein Problem.

gerader-tri-clamp-verbinder-mit-aussengewinde-aus-pp-pvdf-oder-ptfe gerade-schlauchtuelle-mit-innengewinde-aus-pp-pvdf-oder-ptfe

Da eine Vielzahl unterschiedlicher Bauteile für das Tri-Clamp System angeboten werden, lassen sich vielfältige Aufbauten für die unterschiedlichsten Anwendungen realisieren. Dank des unkomplizierten Auf- und Abbaus ist der Einsatz nicht nur auf die Industrietechnik beschränkt, sondern kann ebenso von kleinen Unternehmen oder auch von Privatpersonen im Hobbykeller genutzt werden.

Dank spezieller Adapter lassen sich auch Bauteile mit Gewinde mit dem Tri-Clamp System verbinden, weshalb sich auch unterschiedliche Geräte und Komponenten problemlos in das System einbauen lassen.

Kein Gewinde – keine Keime

Zu den Besonderheiten der Tri-Clamp Verbinder zählt, dass es kein Gewinde besitzt. Die Anschlüsse werden per Flansch miteinander verbunden und über eine Verschlussklemme fixiert. Durch diese Verbindung wird die Kontaktfläche zwischen den Teilen minimiert, was zu einer höheren Reinheit führt und sich gleichzeitig einfacher reinigen lässt. Aus diesem Grund ist Tri-Clamp perfekt für das CIP und SIP geeignet. Diese speziellen Reinigungsverfahren finden insbesondere in der Lebensmittel- und Bioindustrie Anwendung und stellen einen gleichbleibenden hohen Standard an Reinheit und Sauberkeit sicher. Die Reinigung wird üblicherweise über Heißdampf oder mit bestimmten Chemikalien durchgeführt, wobei die Anlage nicht oder nur unwesentlich auseinander gebaut wird.

Abfüllung von Bierfässern / Bottling of beer kegs
© industrieblick / Fotolia.com

Der gängige Standard in der Lebensmittelindustrie ist das Verbindungssystem nach DIN 11851, auch als sogenannte „Milchrohrverschaubung“ bezeichnet, welche eine sichere Verbindung durch ein Gewinde ermöglicht. In diesem können sich allerdings leichter Keime oder andere Substanzen festsetzen, welche dann zu einer Verunreinigung und eventuell zu einer Kontamination der flüssigen Medien führen, die durch das Rohr oder den Schlauch geleitet werden.

Da die Tri-Clamp Verbinder über glatte und ebene Verbindungsflächen verfügen, ist hier viel weniger Raum vorhanden, sodass Keime viel weniger Möglichkeiten finden, um sich festzusetzen. Dadurch kann die Sauberkeit des Systems erhöht und damit das Risiko auf eine Kontamination minimiert werden.

Sichere Verbindungen für gutes Bier und frisches Wasser

Das Tri-Clamp System findet man überall da, wo Flüssigkeiten bewegt oder verarbeitet werden. So ist es beispielsweise in der Getränke-, Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie anzutreffen, aber auch im Bereich der Kosmetik und der Biotechnik. Dieser vielfältige Einsatz ergibt sich aus der hohen Variabilität des Systems und der einfachen Anwendung und Reinigung.

Neben der industriellen Anwendung findet das System auch großen Anklang im privaten Bereich.

So fließt in den USA nicht nur nahezu jedes kommerzielle Bier und Wein durch Schläuche und Rohre, die durch Tri-Clamp Verbinder miteinander verbunden sind – auch für die immer größer werdende Fangemeinde des „Homebrewing“ werden diese immer interessanter. So ermöglichen sie es jedem interessierten Hobbybrauer, schnell und einfach im eigenen Keller einen Aufbau auf Industriestandard einzurichten.

Der Einsatz von Schaugläsern, Ventilen und Sensoren bietet zusätzliche Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten. Das System findet daher nicht nur dort Einsatz, wo etwas verarbeitet oder produziert wird, sondern auch in der Filtertechnik oder bei der Abwasseraufbereitung. Gerade bei Reinigung von Abwässern ist es wichtig, dass es nicht zu Undichtigkeiten und Lecks kommt, da es sonst zu Schäden an der Umwelt oder Menschen kommen könnte. Aus diesem Grund wird hier diese Art der Rohrverbinder eingesetzt, um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Alle Vorteile auf einen Blick

Tri-Clamp Verbinder bieten zahlreiche Vorteile: eine sichere Verbindung, welche einfach geschlossen und wieder geöffnet werden kann; eine Vielzahl verschiedener Komponenten, mit der die unterschiedlichsten Fragestellungen bedient werden können; die Wahl zwischen Kunststoff und Edelstahl.

Und obendrein sind die Verbindungen hygienisch und einfach zu reinigen. Dies alles macht das System so attraktiv für den Einsatz in der Industrie und zunehmend auch im Hobbykeller. Denn egal, ob große Massen oder kleinste Mengen – wenn Flüssigkeiten verarbeitet werden müssen, ist das Tri-Clamp System die perfekte Wahl, um Rohre und Schläuche sicher miteinander zu verbinden.

rct-zubehoer-tri-clamp-ersatzdichtung rct-zubehoer-tri-clamp-zweigelenkklammer