+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Silikon-Gewebeschläuche

8 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Silikon-Gewebeschlauch/Silikon-Gewebeschläuche präsentieren sich als Druckschläuche, Vakuumschläuche sowie als Hochtemperaturschläuche.

Silikon-Gewebeschläuche/Silikon-Druckschläuche

bietet RCT für die Labortechnik, für die Chemietechnik und Prozesstechnik an, aber auch für die Biotechnik, Pharmatechnik und Foodtechnik; eine Vielzahl der Silikon-Druckschläuche sind FDA/BfR-konform.

Zum Sortiment gehören:

  • Silikon-Druckschläuche
  • Silikon-Vakuumschläuche
  • Silikon-Hochtemperatur-Druckschläuche
  • Silikon-Pharma-Druckschläuche
  • Silikon-Kühlerschläuche
  • Silikon-Turbolader

Vakuumschläuche

aus Silikon sind FDA-konform bzw. BfR-konform; ihre Vakuumfestigkeit liegt bei 99,9 % bei 100 °C; werden die Silikon-Gewebeschläuche/ Silikon-Vakuumschläuche als Druckschläuche eingesetzt, so beträgt der max. Arbeitsdruck 10 bar bzw. 14 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

Pharmaschläuche

aus Silikon/Silikonkautschuk entsprechen den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia sowie der USP Class VI; Silikon-Gewebeschläuche als Silikon-Druckschläuche für die Pharmatechnik sowie für die Pharmaproduktion sind für Drücke im Bereich von 7,5 bar bis 20 bar bei +20 °C eingestellt und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; die Schläuche sind nicht toxisch, pyrogenfrei und blutverträglich.

Hochtemperaturschläuche

aus Silikon-MVQ/VMQ - zeichnen sich durch höchste Einsatztemperaturen aus, die im Bereich von -50 °C bis +190 °C liegen und kurzfristig auch +250 °C erreichen dürfen. Schläuche dieser Spezifikation sind für Drücke von max. 20 bar bei +20 °C zugelassen; ein Glasseidegeflecht dient als Druckträger.

Lebensmittelschläuche/Getränkeschläuche

werden ebenso aus Silikonkautschuk (MVQ/VMQ) als Silikon-Gewebeschläuche gefertigt; sie sind FDA- sowie BfR-konform, heißluftbeständig und ozonbeständig; ferner physiologisch absolut unbedenklich und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; als Arbeitstemperatur gilt der Bereich von -40 °C bis +150 °C.

Das Sortiment der Silikon-Gewebeschläuche ist über den RCT-Onlineshop unter www.rct-online.de sofort verfügbar.

Silikon-Gewebeschläuche sind mit den Schlauchverbindern für Gewebeschläuche, den  Schlauchtüllen (einteilig aus Metall) sowie mit den Schlauchschellen/-Klemmen kompatibel.

Silikon-Gewebeschlauch/Silikon-Gewebeschläuche präsentieren sich als Druckschläuche, Vakuumschläuche sowie als Hochtemperaturschläuche. Silikon-Gewebeschläuche/Silikon-Druckschläuche... mehr erfahren »
Fenster schließen

Silikon-Gewebeschlauch/Silikon-Gewebeschläuche präsentieren sich als Druckschläuche, Vakuumschläuche sowie als Hochtemperaturschläuche.

Silikon-Gewebeschläuche/Silikon-Druckschläuche

bietet RCT für die Labortechnik, für die Chemietechnik und Prozesstechnik an, aber auch für die Biotechnik, Pharmatechnik und Foodtechnik; eine Vielzahl der Silikon-Druckschläuche sind FDA/BfR-konform.

Zum Sortiment gehören:

  • Silikon-Druckschläuche
  • Silikon-Vakuumschläuche
  • Silikon-Hochtemperatur-Druckschläuche
  • Silikon-Pharma-Druckschläuche
  • Silikon-Kühlerschläuche
  • Silikon-Turbolader

Vakuumschläuche

aus Silikon sind FDA-konform bzw. BfR-konform; ihre Vakuumfestigkeit liegt bei 99,9 % bei 100 °C; werden die Silikon-Gewebeschläuche/ Silikon-Vakuumschläuche als Druckschläuche eingesetzt, so beträgt der max. Arbeitsdruck 10 bar bzw. 14 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

Pharmaschläuche

aus Silikon/Silikonkautschuk entsprechen den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia sowie der USP Class VI; Silikon-Gewebeschläuche als Silikon-Druckschläuche für die Pharmatechnik sowie für die Pharmaproduktion sind für Drücke im Bereich von 7,5 bar bis 20 bar bei +20 °C eingestellt und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; die Schläuche sind nicht toxisch, pyrogenfrei und blutverträglich.

Hochtemperaturschläuche

aus Silikon-MVQ/VMQ - zeichnen sich durch höchste Einsatztemperaturen aus, die im Bereich von -50 °C bis +190 °C liegen und kurzfristig auch +250 °C erreichen dürfen. Schläuche dieser Spezifikation sind für Drücke von max. 20 bar bei +20 °C zugelassen; ein Glasseidegeflecht dient als Druckträger.

Lebensmittelschläuche/Getränkeschläuche

werden ebenso aus Silikonkautschuk (MVQ/VMQ) als Silikon-Gewebeschläuche gefertigt; sie sind FDA- sowie BfR-konform, heißluftbeständig und ozonbeständig; ferner physiologisch absolut unbedenklich und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; als Arbeitstemperatur gilt der Bereich von -40 °C bis +150 °C.

Das Sortiment der Silikon-Gewebeschläuche ist über den RCT-Onlineshop unter www.rct-online.de sofort verfügbar.

Silikon-Gewebeschläuche sind mit den Schlauchverbindern für Gewebeschläuche, den  Schlauchtüllen (einteilig aus Metall) sowie mit den Schlauchschellen/-Klemmen kompatibel.