+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)
Angesehen

PUR-Benzinschläuche sind Kraftstoffschläuche zur Förderung von Benzin, Dieselöl, Kerosin und Frostschutzmitteln.

PUR-Benzinschläuche gehören zur Gruppe der Kraftstoffschläuche, die zur Förderung von Dieselöl, Benzin, Isooctan, Cyclohexan sowie Kerosin eingesetzt werden; wie auch zur Förderung von Frostschutzmitteln; sie gelten als UV-beständig, ozonbeständig sowie witterungs- und alterungsbeständig; sie präsentieren sich als Druckschläuche, als Chemieschläuche, als antistatische Schläuche, als Kraft- und Schmierstoffschläuche sowie als Lumenschläuche/Mehrkanalschläuche und Spiralschläuche.

Das Sortiment der PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche stellt sich wie folgt dar:

PUR-Chemie- und Druckschläuche gelten als PUR-Benzinschläuche wie auch als PUR-Kraftstoffschläuche; sie dienen als flexible Förderschläuche in der Automobilindustrie, in der Mess- und Regeltechnik, im Apparatebau wie auch in der Druckluftversorgung an Druckluftwerkzeugen; sie sind flexibel und hoch elastisch bei gleichzeitig höchster mechanischer Festigkeit wie auch Reißfestigkeit; sie gelten als weichmacherfrei wie auch als schwermetallfrei; sie sind absolut silikonfrei und recycelbar; als Shore-Härte gilt A 95° gemäß DIN 53505, die PUR-Benzinschläuche werden in den Farben blau, gelb und rot gefertigt; als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +85 °C und als max. Betriebsdruck kann der Wert von 10 bar bei +20 °C eingesetzt werden.

PUR-Chemie- und Industrieschläuche High Flexible sind PUR-Benzinschläuche für die Prozesstechnik und Chemietechnik, für die Mess- und Regeltechnik wie auch für den Maschinenbau; sie sind abriebfest, mechanisch stark belastbar; sie sind reißfest und kälteflexibel bis -40 °C; kleinste Biegeradien sind möglich bei größter Knicksicherheit; als Shore-Härte gilt A 70° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +85 °C, kurzfristig auch +120 °C, als max. Arbeitsdruck gilt der Bereich von 6 bar bis 23 bar bei +20 °C, typenbezogen.

PUR-Chemie- und Pneumatikschläuche -leitfähig- sind Hochleistungsschläuche und gleichzeitig Hydraulikschläuche und Pneumatischläuche; sie dienen als Hydraulik- und Pneumatikleitungen; als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche kommen sie in der Mess- und Regeltechnik, im Motorenbau sowie im Maschinenbau zum Einsatz; sie zeichnen sich durch höchste mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl und Isooctan sind sie absolut beständig; ferner gelten sie als mikroben- und hydrolysebeständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -30 °C bis +80 °C; der max. Betriebsdruck ist mit 10 bar bei +20 °C für alle Typen festgelegt.

PUR-Chemieschläuche farbig gelten als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche, die sich durch ein besonders hohes elastisches Verhalten auszeichnen; ihre Elastizität ist bemerkenswert; sie sind witterungsbeständig, ozon- und lichtbeständig; als Shore-Härte gilt A 85° gemäß DIN 53505; sie werden in den Farben natur, schwarz, weiß, rot, grün, blau und gelb produziert; als Temperaturbereich gilt -35 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +120 °C.

PUR-Chemieschläuche kalibriert sind als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche bekannt, die sich durch ein sehr gutes mechanisches Verhalten auszeichnen; ihre Elastizität ist bemerkenswert, die sich wie Weichgummi verhält; die PUR-Benzinschläuche sind kälteflexibel bis -40 °C; kleinste Biegeradien sind möglich bei besonders großer Knicksicherheit; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C und einem max. Betriebsdruck von 10 bar bei +20 °C bezogen auf alle Schlauchtypen.

PUR-Kraft- und Schmierstoffschläuche sind PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche zur Förderung von Ölen wie auch flüssigen Brennstoffen und Schmierstoffen; die PUR-Benzinschläuche sind dünnwandig, flexibel und hochelastisch, sie sind frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; sie sind reißfest und abriebfest, witterungs- und alterungsbeständig; sie dienen zur Förderung von Kerosin, Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Mineralölen und Schmierstoffen; die Shore-Härte ist mit A 82° gemäß DIN 53505 festgelegt bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +79 °C, kurzfristig +93 °C. Als max. Betriebsdruck gilt je nach Type 2 bar bis 4,8 bar bei +20 °C.

PUR-Lumen-Chemieschläuche mit zwei Lumen, kalibriert, gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche und gleichzeitig als Mehrkanalschläuche; sie zeichnen sich durch hohes elastisches Verhalten sowie überdurchschnittliche Flexibilität wie auch Festigkeit aus; sie sind kälteflexibel bis -40 °C und gleichzeitig knicksicher und reißfest; die PUR-Benzinschläuche sind mit der Shore-Härte A 85° gemäß DIN 53505 ausgestattet und dies bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; als Arbeitsdruck gilt - je nach Type - 8 bar bis 18 bar bei +20 °C.

PUR-Schweißspritzschläuche gehören zur Gruppe der PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche, die sich als Spezialschläuche bei Funkenflug und Schweißspritzern auszeichnen; sie sind mechanisch von hoher Festigkeit, reißfest und schleppkettentauglich; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl, Isooctan und Kerosin sind sie absolut beständig; der Temperaturbereich wird mit -30 °C bis +100 °C angegeben und der Arbeitsdruck wird mit 16 bar bei +20 °C für alle Typen definiert; die PUR-Schweißspritzschläuche/PUR-Benzinschläuche entsprechen der Brandklasse UL 94 V-0 bis V-2.

PUR-Sicherheits-Chemieschläuche gehören zur Gruppe der PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche zur Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien wie Kühlsolen, Kühlflüssigkeiten, wie auch zur Förderung von Benzin, Cyclohexan, Dieselöl und Kerosin; die PUR-Benzinschläuche sind Sicherheitsschläuche/Förderschläuche; sie sind mechanisch stabil, elastisch und knickfest und vor allen Dingen formbeständig; ihre Shore-Härte wird mit D 52° gemäß DIN 53505 angegeben bei einer Arbeitstemperatur von -35 °C bis +60 °C; ihr max. Betriebsdruck beträgt je nach Schlauchtype 9 bar bis 12 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche ohne Verschraubungen gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche mit dauerhafter Rückholkraft; sie sind knicksicher und von höchster Flexibilität und zeichnen sich durch hohe mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl, Isooctan und Kerosin sind sie beständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505; sie werden in den Farben gelb und rot produziert, als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +60 °C und als max. Betriebsdruck ist der Wert von 10 bar bei +20 °C anzunehmen.

PUR-LDPE-Doppelmantel-Hochdruckschläuche gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche; sie werden als Hochdruck-Hydraulikschläuche eingesetzt; sie dienen zur Förderung von Mineralölen und Treibstoffen/Kraftstoffen, wie Benzin und Dieselöl, aber auch zur Förderung von Druckluft, Frigenen, Stickstoff und Erdgas; sie zeichnen sich durch höchste mechanische Festigkeit aus und sind ozon-, witterungs- und UV-beständig; die Innenseele besteht aus PUR, die Außenseele aus LDPE; als Temperaturbereich gilt -54 °C bis +100 °C, als Druckträger für die PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche dient ein zweifaches Synthesegeflecht; als Druckbereich gilt 86 bar bis 207 bar bei +20 °C, typenbedingt.

Das Sortiment der Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

PUR-Benzinschläuche sind Kraftstoffschläuche zur Förderung von Benzin, Dieselöl, Kerosin und Frostschutzmitteln. PUR -Benzinschläuche gehören zur Gruppe der... mehr erfahren »
Fenster schließen

PUR-Benzinschläuche sind Kraftstoffschläuche zur Förderung von Benzin, Dieselöl, Kerosin und Frostschutzmitteln.

PUR-Benzinschläuche gehören zur Gruppe der Kraftstoffschläuche, die zur Förderung von Dieselöl, Benzin, Isooctan, Cyclohexan sowie Kerosin eingesetzt werden; wie auch zur Förderung von Frostschutzmitteln; sie gelten als UV-beständig, ozonbeständig sowie witterungs- und alterungsbeständig; sie präsentieren sich als Druckschläuche, als Chemieschläuche, als antistatische Schläuche, als Kraft- und Schmierstoffschläuche sowie als Lumenschläuche/Mehrkanalschläuche und Spiralschläuche.

Das Sortiment der PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche stellt sich wie folgt dar:

PUR-Chemie- und Druckschläuche gelten als PUR-Benzinschläuche wie auch als PUR-Kraftstoffschläuche; sie dienen als flexible Förderschläuche in der Automobilindustrie, in der Mess- und Regeltechnik, im Apparatebau wie auch in der Druckluftversorgung an Druckluftwerkzeugen; sie sind flexibel und hoch elastisch bei gleichzeitig höchster mechanischer Festigkeit wie auch Reißfestigkeit; sie gelten als weichmacherfrei wie auch als schwermetallfrei; sie sind absolut silikonfrei und recycelbar; als Shore-Härte gilt A 95° gemäß DIN 53505, die PUR-Benzinschläuche werden in den Farben blau, gelb und rot gefertigt; als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +85 °C und als max. Betriebsdruck kann der Wert von 10 bar bei +20 °C eingesetzt werden.

PUR-Chemie- und Industrieschläuche High Flexible sind PUR-Benzinschläuche für die Prozesstechnik und Chemietechnik, für die Mess- und Regeltechnik wie auch für den Maschinenbau; sie sind abriebfest, mechanisch stark belastbar; sie sind reißfest und kälteflexibel bis -40 °C; kleinste Biegeradien sind möglich bei größter Knicksicherheit; als Shore-Härte gilt A 70° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +85 °C, kurzfristig auch +120 °C, als max. Arbeitsdruck gilt der Bereich von 6 bar bis 23 bar bei +20 °C, typenbezogen.

PUR-Chemie- und Pneumatikschläuche -leitfähig- sind Hochleistungsschläuche und gleichzeitig Hydraulikschläuche und Pneumatischläuche; sie dienen als Hydraulik- und Pneumatikleitungen; als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche kommen sie in der Mess- und Regeltechnik, im Motorenbau sowie im Maschinenbau zum Einsatz; sie zeichnen sich durch höchste mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl und Isooctan sind sie absolut beständig; ferner gelten sie als mikroben- und hydrolysebeständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -30 °C bis +80 °C; der max. Betriebsdruck ist mit 10 bar bei +20 °C für alle Typen festgelegt.

PUR-Chemieschläuche farbig gelten als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche, die sich durch ein besonders hohes elastisches Verhalten auszeichnen; ihre Elastizität ist bemerkenswert; sie sind witterungsbeständig, ozon- und lichtbeständig; als Shore-Härte gilt A 85° gemäß DIN 53505; sie werden in den Farben natur, schwarz, weiß, rot, grün, blau und gelb produziert; als Temperaturbereich gilt -35 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +120 °C.

PUR-Chemieschläuche kalibriert sind als PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche bekannt, die sich durch ein sehr gutes mechanisches Verhalten auszeichnen; ihre Elastizität ist bemerkenswert, die sich wie Weichgummi verhält; die PUR-Benzinschläuche sind kälteflexibel bis -40 °C; kleinste Biegeradien sind möglich bei besonders großer Knicksicherheit; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C und einem max. Betriebsdruck von 10 bar bei +20 °C bezogen auf alle Schlauchtypen.

PUR-Kraft- und Schmierstoffschläuche sind PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche zur Förderung von Ölen wie auch flüssigen Brennstoffen und Schmierstoffen; die PUR-Benzinschläuche sind dünnwandig, flexibel und hochelastisch, sie sind frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; sie sind reißfest und abriebfest, witterungs- und alterungsbeständig; sie dienen zur Förderung von Kerosin, Benzin, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Mineralölen und Schmierstoffen; die Shore-Härte ist mit A 82° gemäß DIN 53505 festgelegt bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +79 °C, kurzfristig +93 °C. Als max. Betriebsdruck gilt je nach Type 2 bar bis 4,8 bar bei +20 °C.

PUR-Lumen-Chemieschläuche mit zwei Lumen, kalibriert, gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche und gleichzeitig als Mehrkanalschläuche; sie zeichnen sich durch hohes elastisches Verhalten sowie überdurchschnittliche Flexibilität wie auch Festigkeit aus; sie sind kälteflexibel bis -40 °C und gleichzeitig knicksicher und reißfest; die PUR-Benzinschläuche sind mit der Shore-Härte A 85° gemäß DIN 53505 ausgestattet und dies bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +80 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; als Arbeitsdruck gilt - je nach Type - 8 bar bis 18 bar bei +20 °C.

PUR-Schweißspritzschläuche gehören zur Gruppe der PUR-Benzinschläuche/Kraftstoffschläuche, die sich als Spezialschläuche bei Funkenflug und Schweißspritzern auszeichnen; sie sind mechanisch von hoher Festigkeit, reißfest und schleppkettentauglich; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl, Isooctan und Kerosin sind sie absolut beständig; der Temperaturbereich wird mit -30 °C bis +100 °C angegeben und der Arbeitsdruck wird mit 16 bar bei +20 °C für alle Typen definiert; die PUR-Schweißspritzschläuche/PUR-Benzinschläuche entsprechen der Brandklasse UL 94 V-0 bis V-2.

PUR-Sicherheits-Chemieschläuche gehören zur Gruppe der PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche zur Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien wie Kühlsolen, Kühlflüssigkeiten, wie auch zur Förderung von Benzin, Cyclohexan, Dieselöl und Kerosin; die PUR-Benzinschläuche sind Sicherheitsschläuche/Förderschläuche; sie sind mechanisch stabil, elastisch und knickfest und vor allen Dingen formbeständig; ihre Shore-Härte wird mit D 52° gemäß DIN 53505 angegeben bei einer Arbeitstemperatur von -35 °C bis +60 °C; ihr max. Betriebsdruck beträgt je nach Schlauchtype 9 bar bis 12 bar bei +20 °C.

PUR-Spiralschläuche ohne Verschraubungen gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche mit dauerhafter Rückholkraft; sie sind knicksicher und von höchster Flexibilität und zeichnen sich durch hohe mechanische Festigkeit und Reißfestigkeit aus; gegenüber Benzin, Cyclohexan, Dieselöl, Isooctan und Kerosin sind sie beständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505; sie werden in den Farben gelb und rot produziert, als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +60 °C und als max. Betriebsdruck ist der Wert von 10 bar bei +20 °C anzunehmen.

PUR-LDPE-Doppelmantel-Hochdruckschläuche gelten als PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche; sie werden als Hochdruck-Hydraulikschläuche eingesetzt; sie dienen zur Förderung von Mineralölen und Treibstoffen/Kraftstoffen, wie Benzin und Dieselöl, aber auch zur Förderung von Druckluft, Frigenen, Stickstoff und Erdgas; sie zeichnen sich durch höchste mechanische Festigkeit aus und sind ozon-, witterungs- und UV-beständig; die Innenseele besteht aus PUR, die Außenseele aus LDPE; als Temperaturbereich gilt -54 °C bis +100 °C, als Druckträger für die PUR-Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche dient ein zweifaches Synthesegeflecht; als Druckbereich gilt 86 bar bis 207 bar bei +20 °C, typenbedingt.

Das Sortiment der Benzinschläuche/PUR-Kraftstoffschläuche hält RCT an Lager.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.