+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

PA-Druckluftschläuche

11 Produkte in Filterung
1
Angesehen

PA-Druckluftschläuche antistatisch, flexible, kalibriert, medizinisch sowie mehrlumig für die Labortechnik / Sortiment

PA-Druckluftschläuche werden für unterschiedlichste Anwendungsbereiche produziert, sie stehen somit als Spiralschläuche, medizinische Schläuche, Lumenschläuche/Mehrkanalschläuche, als Hochdruckschläuche, Chemieschläuche, flexible Schläuche sowie als antistatische Schläuche im Angebot; PA-Druckluftschläuche können in der Regel bis max. +100 °C belastet werden; von Bedeutung ist ferner, dass PA-Druckluftschläuche eine äußerst geringe Gaspermeabilität aufweisen - sie sind somit annähernd gasdicht.

Das Sortiment der PA-Druckluftschläuche stellt sich im Einzelnen wie folgt dar:

PA-Chemieschläuche - elektrisch leitend und außen toleriert - gelten als PA-Druckluftschläuche für Maximaldrücke im Bereich von 19 bar bis 45 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; ihr Biegeradius ist durchmesserabhängig, er kann mit 20 mm bis 90 mm benannt werden; die PA-Druckluftschläuche als PA-Chemieschläuche elektrisch leitend kommen als Vakuumleitung in explosionsgeschützten Räumen zum Einsatz; die elektrische Leitfähigkeit wird durch eine Graphitfüllung garantiert; sie sind abriebfest und verschleißfest und sichern eine bemerkenswerte Druckbeständigkeit und Schlagzähigkeit, sie gelten als UV-beständig und alterungsbeständig, als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C.

PA-Chemieschläuche High Flexible sind PA-Druckluftschläuche für Maximaldrücke von 16 bar bis 24 bar, typenabhängig; die hochflexiblen Chemieschläuche werden in den Farben schwarz und natur produziert; ihr Biegeradius liegt im Bereich von 20 mm bis 55 mm je nach Type; als Shore-Härte gilt D 55° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -50 °C bis +60 °C.

PA-Chemieschläuche - kalibriert - gelten als flexible PA-Druckluftschläuche zur Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien jeder Art; sie werden für Hydraulik- und Pneumatikanwendungen/Steuerungen eingesetzt; als Temperaturbereich gelten die Werte von -40 °C bis +100 °C bei einer Shore-Härte von D 68° gemäß DIN 53505.

PA-Hochdruck-Chemieschläuche sind PA-Druckluftschläuche für höchste Belastungen; als Shore-Härte gilt D 96° gemäß DIN 53505; die PA-Hochdruck-Chemieschläuche als PA-Druckluftschläuche sind für Temperaturbereiche bis +100 °C geeignet.

PA-Lumen-Chemieschläuche - doppellumig - sind PA-Druckluftschläuche, die auch als Mehrlumenschläuche definiert werden. Sie bieten beste mechanische Festigkeit und eine enorme Verschleißfestigkeit; ihre Schlagfestigkeit ist hervorzuheben; ebenso ist ihre gute Schlagzähigkeit zu benennen; als Temperaturbereich gelten die Werte von -50 °C bis +120 °C, kurzfristig auch bis +150 °C; die PA-Druckluftschläuche können dampfsterilisiert werden bis +136 °C; sie sind ebenso gassterilisierbar mit Ethylenoxyd¸als PA-Druckluftschläuche können sie max. Drücke, je nach Type, von 16 bar bis 34 bar bei +20 °C aushalten.

PA-Schläuche für die Medizintechnik gelten als PA-Druckluftschläuche, da sie für Drücke im Bereich von 6,1 bar bis 20,3 bar bei +20 °C je nach Schlauchdimension angeboten werden; desgleichen werden die Schläuche in flexibler Form wie auch in halbstarrer Form präsentiert; das Einsatzgebiet ist die Hygienetechnik, die Medizintechnik sowie die Krankenhaustechnik; die Schläuche gelten als Druck- und Förderschläuche, ausgerüstet mit einer hohen mechanischen Festigkeit; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +80 °C; die PA-Schläuche für die Medizintechnik als PA-Druckluftschläuche sind autoklavierbar bis +121 °C sowie gassterilisierbar mit Ethylenoxyd und Gammastrahlen.

PA-Spiralschläuche - zöllig - sind PA-Druckluftschläuche für einen Druckbereich von 15 bar bei +20 °C für alle Schlauchtypen; die PA-Spiralschläuche dienen der Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien an bewegten oder vibrierenden Anlagensystemen bzw. Apparaturen in Labor und Betrieb; die Schläuche sind flexibel und formstabil und dies auch bei Dauerbetrieb; sie sind beständig gegenüber Ölen und Kraftstoffen; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C.

PA-Spiralschläuche mit Gewindeanschlüssen -R- sind PA-Druckluftschläuche für Druckbereiche von 10 bar bis 15 bar je nach Schlauchdimension und Type (bei +20 °C); sie dienen zur Förderung von neutralen Flüssigkeiten und gasförmigen Medien sowie speziell zur Steuerung von Pneumatik- und Hydraulikleitungen an Robotersystemen bzw. automatischen Dosiersystemen in Industrieanlagen und in Labor und Betrieb; sie sind ausgerüstet mit einem konischen R-Außengewinde 1/4"; als Shore-Härte gilt D 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur gilt -15 °C bis +70 °C; die Schläuche werden in den Farben blau und orange bereitgestellt.

Das Sortiment der PA-Druckluftschläuche hält RCT an Lager.

Unsere PA-Druckluftschläuche sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.

PA-Druckluftschläuche antistatisch, flexible, kalibriert, medizinisch sowie mehrlumig für die Labortechnik / Sortiment PA -Druckluftschläuche werden für unterschiedlichste... mehr erfahren »
Fenster schließen

PA-Druckluftschläuche antistatisch, flexible, kalibriert, medizinisch sowie mehrlumig für die Labortechnik / Sortiment

PA-Druckluftschläuche werden für unterschiedlichste Anwendungsbereiche produziert, sie stehen somit als Spiralschläuche, medizinische Schläuche, Lumenschläuche/Mehrkanalschläuche, als Hochdruckschläuche, Chemieschläuche, flexible Schläuche sowie als antistatische Schläuche im Angebot; PA-Druckluftschläuche können in der Regel bis max. +100 °C belastet werden; von Bedeutung ist ferner, dass PA-Druckluftschläuche eine äußerst geringe Gaspermeabilität aufweisen - sie sind somit annähernd gasdicht.

Das Sortiment der PA-Druckluftschläuche stellt sich im Einzelnen wie folgt dar:

PA-Chemieschläuche - elektrisch leitend und außen toleriert - gelten als PA-Druckluftschläuche für Maximaldrücke im Bereich von 19 bar bis 45 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension; ihr Biegeradius ist durchmesserabhängig, er kann mit 20 mm bis 90 mm benannt werden; die PA-Druckluftschläuche als PA-Chemieschläuche elektrisch leitend kommen als Vakuumleitung in explosionsgeschützten Räumen zum Einsatz; die elektrische Leitfähigkeit wird durch eine Graphitfüllung garantiert; sie sind abriebfest und verschleißfest und sichern eine bemerkenswerte Druckbeständigkeit und Schlagzähigkeit, sie gelten als UV-beständig und alterungsbeständig, als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C.

PA-Chemieschläuche High Flexible sind PA-Druckluftschläuche für Maximaldrücke von 16 bar bis 24 bar, typenabhängig; die hochflexiblen Chemieschläuche werden in den Farben schwarz und natur produziert; ihr Biegeradius liegt im Bereich von 20 mm bis 55 mm je nach Type; als Shore-Härte gilt D 55° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -50 °C bis +60 °C.

PA-Chemieschläuche - kalibriert - gelten als flexible PA-Druckluftschläuche zur Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien jeder Art; sie werden für Hydraulik- und Pneumatikanwendungen/Steuerungen eingesetzt; als Temperaturbereich gelten die Werte von -40 °C bis +100 °C bei einer Shore-Härte von D 68° gemäß DIN 53505.

PA-Hochdruck-Chemieschläuche sind PA-Druckluftschläuche für höchste Belastungen; als Shore-Härte gilt D 96° gemäß DIN 53505; die PA-Hochdruck-Chemieschläuche als PA-Druckluftschläuche sind für Temperaturbereiche bis +100 °C geeignet.

PA-Lumen-Chemieschläuche - doppellumig - sind PA-Druckluftschläuche, die auch als Mehrlumenschläuche definiert werden. Sie bieten beste mechanische Festigkeit und eine enorme Verschleißfestigkeit; ihre Schlagfestigkeit ist hervorzuheben; ebenso ist ihre gute Schlagzähigkeit zu benennen; als Temperaturbereich gelten die Werte von -50 °C bis +120 °C, kurzfristig auch bis +150 °C; die PA-Druckluftschläuche können dampfsterilisiert werden bis +136 °C; sie sind ebenso gassterilisierbar mit Ethylenoxyd¸als PA-Druckluftschläuche können sie max. Drücke, je nach Type, von 16 bar bis 34 bar bei +20 °C aushalten.

PA-Schläuche für die Medizintechnik gelten als PA-Druckluftschläuche, da sie für Drücke im Bereich von 6,1 bar bis 20,3 bar bei +20 °C je nach Schlauchdimension angeboten werden; desgleichen werden die Schläuche in flexibler Form wie auch in halbstarrer Form präsentiert; das Einsatzgebiet ist die Hygienetechnik, die Medizintechnik sowie die Krankenhaustechnik; die Schläuche gelten als Druck- und Förderschläuche, ausgerüstet mit einer hohen mechanischen Festigkeit; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +80 °C; die PA-Schläuche für die Medizintechnik als PA-Druckluftschläuche sind autoklavierbar bis +121 °C sowie gassterilisierbar mit Ethylenoxyd und Gammastrahlen.

PA-Spiralschläuche - zöllig - sind PA-Druckluftschläuche für einen Druckbereich von 15 bar bei +20 °C für alle Schlauchtypen; die PA-Spiralschläuche dienen der Förderung von flüssigen und gasförmigen Medien an bewegten oder vibrierenden Anlagensystemen bzw. Apparaturen in Labor und Betrieb; die Schläuche sind flexibel und formstabil und dies auch bei Dauerbetrieb; sie sind beständig gegenüber Ölen und Kraftstoffen; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C.

PA-Spiralschläuche mit Gewindeanschlüssen -R- sind PA-Druckluftschläuche für Druckbereiche von 10 bar bis 15 bar je nach Schlauchdimension und Type (bei +20 °C); sie dienen zur Förderung von neutralen Flüssigkeiten und gasförmigen Medien sowie speziell zur Steuerung von Pneumatik- und Hydraulikleitungen an Robotersystemen bzw. automatischen Dosiersystemen in Industrieanlagen und in Labor und Betrieb; sie sind ausgerüstet mit einem konischen R-Außengewinde 1/4"; als Shore-Härte gilt D 60° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur gilt -15 °C bis +70 °C; die Schläuche werden in den Farben blau und orange bereitgestellt.

Das Sortiment der PA-Druckluftschläuche hält RCT an Lager.

Unsere PA-Druckluftschläuche sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.