+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Neoprene-Schläuche

3 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche sind Laborschläuche/Gummischläuche, die als Gasschläuche dienen.

Im einzelnen präsentieren sich die Neoprene-Schläuche/CR-Schläuche wie folgt:

CR-Labor- und Gasschläuche, die auch als Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche bezeichnet werden, sind in erster Linie Gasschläuche mit hoher mechanischer Festigkeit; sie gelten als robuste Laborschläuche; sie sind wärmebeständig, flammwidrig sowie alterungs-, witterungs- und ozonbeständig.
CR-Schläuche/Neoprene-Schläuche/Gummischläuche sind sehr weich, was sich in der Shore-Härte A 50° gemäß DIN 53505 ausdrückt; als Arbeitstemperatur gilt -30 °C bis +100 °C, wobei auch kurzfristig Temperaturbereiche bis +120 °C genutzt werden können, die Reißdehnung der Neoprene-Schläuche ist mit <500 % zu benennen.

CR-Gasschläuche für Gasbrenner sind Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche, die für alle Gase genutzt werden können; als max. Betriebsdruck gilt 100 mbar.
Der CR-Schlauch ist ohne Umflechtung und ohne Armierung ausgelegt, er entspricht der DIN 30664, Teil 1; der Neoprene-Schlauch ist entspricht den Regelwerken des DVGW-Arbeitsplatz G 260; der Gasschlauch für Gasbrenner aus CR wird in der Dimension I.D. 10 mm/A.D. 14 mm angeboten, die Wandstärke beträgt 2 mm.

CR-Gasschläuche für Gasbrenner mit Endmuffen/Neoprene-Gasschläuche für Gasbrenner sind von hoher Elastizität und flexibel und sind mit einer Edelstahlbewährung ausgestattet, so dass kein Abknicken möglich ist; die Schlauchtüllen (Endmuffen) halten auch ohne dass Schlauchschellen benutzt werden; das alleinige Aufstecken des Schlauches auf die Schlauchtülle sichert die feste Adaption; als max. Betriebsdruck gilt 100 mbar, wobei die Arbeitstemperatur nicht höher als +70 °C sein sollte.

Neoprene-Schläuche/CR-Schläuche als Gasschläuche und Laborschläuche hält RCT an Lager. Die einzelnen Schlauchtypen können jederzeit zeitnah über unseren RCT-Online-Shop unter www.rct-online.de abgerufen werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche sind Laborschläuche/Gummischläuche, die als Gasschläuche dienen. Im einzelnen präsentieren sich die Neoprene-Schläuche/... mehr erfahren »
Fenster schließen

Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche sind Laborschläuche/Gummischläuche, die als Gasschläuche dienen.

Im einzelnen präsentieren sich die Neoprene-Schläuche/CR-Schläuche wie folgt:

CR-Labor- und Gasschläuche, die auch als Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche bezeichnet werden, sind in erster Linie Gasschläuche mit hoher mechanischer Festigkeit; sie gelten als robuste Laborschläuche; sie sind wärmebeständig, flammwidrig sowie alterungs-, witterungs- und ozonbeständig.
CR-Schläuche/Neoprene-Schläuche/Gummischläuche sind sehr weich, was sich in der Shore-Härte A 50° gemäß DIN 53505 ausdrückt; als Arbeitstemperatur gilt -30 °C bis +100 °C, wobei auch kurzfristig Temperaturbereiche bis +120 °C genutzt werden können, die Reißdehnung der Neoprene-Schläuche ist mit <500 % zu benennen.

CR-Gasschläuche für Gasbrenner sind Neoprene-Schläuche/Neopreneschläuche, die für alle Gase genutzt werden können; als max. Betriebsdruck gilt 100 mbar.
Der CR-Schlauch ist ohne Umflechtung und ohne Armierung ausgelegt, er entspricht der DIN 30664, Teil 1; der Neoprene-Schlauch ist entspricht den Regelwerken des DVGW-Arbeitsplatz G 260; der Gasschlauch für Gasbrenner aus CR wird in der Dimension I.D. 10 mm/A.D. 14 mm angeboten, die Wandstärke beträgt 2 mm.

CR-Gasschläuche für Gasbrenner mit Endmuffen/Neoprene-Gasschläuche für Gasbrenner sind von hoher Elastizität und flexibel und sind mit einer Edelstahlbewährung ausgestattet, so dass kein Abknicken möglich ist; die Schlauchtüllen (Endmuffen) halten auch ohne dass Schlauchschellen benutzt werden; das alleinige Aufstecken des Schlauches auf die Schlauchtülle sichert die feste Adaption; als max. Betriebsdruck gilt 100 mbar, wobei die Arbeitstemperatur nicht höher als +70 °C sein sollte.

Neoprene-Schläuche/CR-Schläuche als Gasschläuche und Laborschläuche hält RCT an Lager. Die einzelnen Schlauchtypen können jederzeit zeitnah über unseren RCT-Online-Shop unter www.rct-online.de abgerufen werden.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.