Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Edelstahlumflochtene Schläuche NBR, FPM, FKM, Viton, PTFE

8 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Edelstahlumflochtene Schläuche sind Panzerschläuche für höhere Drücke.

Als führendes Unternehmen für Schlauchtechnik bietet RCT edelstahlumflochtene Schläuche als Panzerschläuche an, wobei die Schläuche aus Elastomeren/weichen Kunststoffen bzw. harten Kunststoffen bestehen, die edelstahlumflochten sind.

Im einzelnen gehören hierzu FPM/FKM-Schläuche, Viton®-Schläuche, THOMAFLUOR-Schläuche, die als Druckschläuche mit einer Stahldrahtumflechtung ausgerüstet sind und die für Temperaturbereiche von -25 °C bis +180 °C zum Einsatz kommen.

Das Einsatzgebiet der FPM/FKM-Schläuche, Viton®-Schläuche mit Stahldrahtummantellung ist die Pharmaindustrie, die Mineralölindustrie, die Prozesstechnik sowie die Chemietechnik.

NBR-Schläuche als edelstahlumflochtene Schläuche sind als NBR-Niederdruckschläuche bzw. als NBR-Hochdruckschläuche ausgeführt. Sie gelten als Farbstoffschläuche wie auch als Hydraulikschläuche gemäß DIN 73379. Die Förderung von Mineralölen auf Glykolbasis, Schmierstoffen, pflanzlichen und tierischen Ölen sowie verdünnten Säuren und Basen gilt als gesichert.

Als Temperaturbereich für Niederdruckschläuche gilt die Arbeitstemperatur von -30 °C bis +90 °C, wobei die Arbeitstemperatur für Hochdruckschläuche mit -60 °C bis +260 °C angegeben wird.

Zur Gruppe der edelstahlumflochtenen Schläuche gehören ferner Hochtemperaturschläuche aus PTFE mit einfacher und zweifacher Umflechtung.

Die PTFE-Hochdruckschläuche zeichnen sich durch eine hohe Gasdichtigkeit, somit also durch eine äußerst niedrige Permeabilität aus.

Die Innenseele der Schläuche ist FDA-konform sowie BfR-konform und entspricht gleichfalls den Forderungen der Europäischen Pharmacopoeia. PTFE-edelstahlummantelte Schläuche bzw. edelstahlumflochtene Schläuche sind lebensmittelecht.

Die Arbeitstemperatur der edelstahlummantelten Schläuche/edelstahlumflochtenen Schläuche ist mit -60 °C bis +250 °C festgelegt. Die Druckbelastung, das heißt der maximale Betriebsdruck liegt zwischen 160 bar und 330 bar, je nach Type bezogen auf +20 °C.

Das gesamte Sortiment der edelstahlumflochtenen Schläuche/edelstahlummantelten Schläuche als Hochdruckschläuche und Niederdruckschläuche hält RCT permanent an Lager, so dass eine kurzfristige Lieferzeit gegeben ist.

Sollten Sie Fragen haben, so bitten wir um Ihren Anruf unter 06221-312513.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Edelstahlumflochtene Schläuche aus NBR, FPM, FKM, Viton®, PTFE/Druckschläuche, Gasschläuche für spezielle Fragestellungen in der Prozesstechnik, Chemietechnik und Labortechnik.

NBR-Niederdruck-Schläuche mit Edelstahlumflechtung (Artikel-Nr. 13127, 19004) sind kraftstoffbeständige Chemie- und Hydraulikschläuche gemäß DIN 73379. Sie sind beständig gegenüber Kraftstoffen, pflanzlichen und tierischen Ölen, Schmiermitteln und Silikon wie auch gegenüber verdünnten Säuren und Laugen. Die Arbeitstemperatur liegt bei -30 °C bis +90 °C.

Stahldrahtumflochtener FPM/FKM/Viton®-Schlauch (Artikel-Nr. 330113), Gasschlauch. Die Schlauchspezifikation zeichnet sich durch höchste chemische Beständigkeit und gleichzeitigem Höchst-Temperaturbereich aus, der zwischen -25 °C und +180 °C liegt. Der Schlauch ist druckbeständig und zeichnet sich durch eine hohe mechanische Festigkeit aus. Das Material FPM-Viton® ist annähernd gasdicht.

Edelstahlumflochtene PTFE-Schläuche/PTFE-Hochdruckschläuche mit einfacher und zweifacher Umflechtung (Artikel-Nr. 14933, 14921, 49600, 14993, 14975, 14948), Gasschlauch, Wellrohrschlauch für Hochdruckanwendungen. Der Schlauch entspricht höchsten chemischen Anforderungen, er ist beständig gegenüber jeglichen anorganischen und organischen Medien. Sein Temperaturbereich liegt zwischen -60 °C und +260 °C. Der Druckträger besteht aus einem Edelstahlgeflecht 1.4301.
Gasrohrschlauch/Wellrohrschlauch

Edelstahlumflochtene Schläuche sind Panzerschläuche für höhere Drücke. Als führendes Unternehmen für Schlauchtechnik bietet RCT edelstahlumflochtene... mehr erfahren »
Fenster schließen

Edelstahlumflochtene Schläuche sind Panzerschläuche für höhere Drücke.

Als führendes Unternehmen für Schlauchtechnik bietet RCT edelstahlumflochtene Schläuche als Panzerschläuche an, wobei die Schläuche aus Elastomeren/weichen Kunststoffen bzw. harten Kunststoffen bestehen, die edelstahlumflochten sind.

Im einzelnen gehören hierzu FPM/FKM-Schläuche, Viton®-Schläuche, THOMAFLUOR-Schläuche, die als Druckschläuche mit einer Stahldrahtumflechtung ausgerüstet sind und die für Temperaturbereiche von -25 °C bis +180 °C zum Einsatz kommen.

Das Einsatzgebiet der FPM/FKM-Schläuche, Viton®-Schläuche mit Stahldrahtummantellung ist die Pharmaindustrie, die Mineralölindustrie, die Prozesstechnik sowie die Chemietechnik.

NBR-Schläuche als edelstahlumflochtene Schläuche sind als NBR-Niederdruckschläuche bzw. als NBR-Hochdruckschläuche ausgeführt. Sie gelten als Farbstoffschläuche wie auch als Hydraulikschläuche gemäß DIN 73379. Die Förderung von Mineralölen auf Glykolbasis, Schmierstoffen, pflanzlichen und tierischen Ölen sowie verdünnten Säuren und Basen gilt als gesichert.

Als Temperaturbereich für Niederdruckschläuche gilt die Arbeitstemperatur von -30 °C bis +90 °C, wobei die Arbeitstemperatur für Hochdruckschläuche mit -60 °C bis +260 °C angegeben wird.

Zur Gruppe der edelstahlumflochtenen Schläuche gehören ferner Hochtemperaturschläuche aus PTFE mit einfacher und zweifacher Umflechtung.

Die PTFE-Hochdruckschläuche zeichnen sich durch eine hohe Gasdichtigkeit, somit also durch eine äußerst niedrige Permeabilität aus.

Die Innenseele der Schläuche ist FDA-konform sowie BfR-konform und entspricht gleichfalls den Forderungen der Europäischen Pharmacopoeia. PTFE-edelstahlummantelte Schläuche bzw. edelstahlumflochtene Schläuche sind lebensmittelecht.

Die Arbeitstemperatur der edelstahlummantelten Schläuche/edelstahlumflochtenen Schläuche ist mit -60 °C bis +250 °C festgelegt. Die Druckbelastung, das heißt der maximale Betriebsdruck liegt zwischen 160 bar und 330 bar, je nach Type bezogen auf +20 °C.

Das gesamte Sortiment der edelstahlumflochtenen Schläuche/edelstahlummantelten Schläuche als Hochdruckschläuche und Niederdruckschläuche hält RCT permanent an Lager, so dass eine kurzfristige Lieferzeit gegeben ist.

Sollten Sie Fragen haben, so bitten wir um Ihren Anruf unter 06221-312513.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Edelstahlumflochtene Schläuche aus NBR, FPM, FKM, Viton®, PTFE/Druckschläuche, Gasschläuche für spezielle Fragestellungen in der Prozesstechnik, Chemietechnik und Labortechnik.

NBR-Niederdruck-Schläuche mit Edelstahlumflechtung (Artikel-Nr. 13127, 19004) sind kraftstoffbeständige Chemie- und Hydraulikschläuche gemäß DIN 73379. Sie sind beständig gegenüber Kraftstoffen, pflanzlichen und tierischen Ölen, Schmiermitteln und Silikon wie auch gegenüber verdünnten Säuren und Laugen. Die Arbeitstemperatur liegt bei -30 °C bis +90 °C.

Stahldrahtumflochtener FPM/FKM/Viton®-Schlauch (Artikel-Nr. 330113), Gasschlauch. Die Schlauchspezifikation zeichnet sich durch höchste chemische Beständigkeit und gleichzeitigem Höchst-Temperaturbereich aus, der zwischen -25 °C und +180 °C liegt. Der Schlauch ist druckbeständig und zeichnet sich durch eine hohe mechanische Festigkeit aus. Das Material FPM-Viton® ist annähernd gasdicht.

Edelstahlumflochtene PTFE-Schläuche/PTFE-Hochdruckschläuche mit einfacher und zweifacher Umflechtung (Artikel-Nr. 14933, 14921, 49600, 14993, 14975, 14948), Gasschlauch, Wellrohrschlauch für Hochdruckanwendungen. Der Schlauch entspricht höchsten chemischen Anforderungen, er ist beständig gegenüber jeglichen anorganischen und organischen Medien. Sein Temperaturbereich liegt zwischen -60 °C und +260 °C. Der Druckträger besteht aus einem Edelstahlgeflecht 1.4301.
Gasrohrschlauch/Wellrohrschlauch