Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Druckschläuche aus LDPE als LDPE-Druckschlauch-Sortiment

5 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Druckschläuche aus LDPE als LDPE-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis 20 bar bei +20 °C

Druckschläuche aus LDPE stellt RCT als LDPE-Druckschlauch-Sortiment vor; hierzu gehören Schläuche für die Medizintechnik, zöllige LDPE-Schläuche, Chemieschläuche, Wellschläuche sowie Schläuche für die Trinkwasserversorgung/Wasseraufbereitung sowie Schläuche für die Haustechnik und die Lebensmitteltechnologie als Lebensmittelschläuche; die LDPE-Schläuche sind typenbedingt bis +80 °C, kurzfristig auch bis +100 °C belastbar; hingegen stehen die LLDPE-Schläuche für Temperaturen bis max. +65 °C zur Verfügung.

Das Sortiment der LDPE-Druckschläuche als LDPE-Druckschlauch-Sortiment stellt sich wie folgt dar:

LLDPE-Schläuche für die Trinkwasserversorgung zählen zum Sortiment der LDPE-Druckschläuche, die speziell in der Trinkwasseraufbereitung, der Trinkwasserversorgung sowie in der Haustechnik zum Einsatz kommen; aber auch im Bereich der Lebensmitteltechnologie stehen sie als Lebensmittelschläuche zur Verfügung wie auch in der Labortechnik und der Biotechnologie; die Schläuche sind von guter Verschleißfestigkeit und hoher Druckbeständigkeit; sie zeichnen sich durch eine antiadhäsive Oberfläche aus (glattwandig); sie sind nicht toxisch und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; angeboten werden sie in den Farben schwarz, weiß, blau und rot; ihre Arbeitstemperatur wird mit -30 °C bis +65 °C benannt; die LLDPE-Schläuche verfügen über die Freigabe nach DVGW, KTW, NSF und WRC.

LDPE-Schläuche für die Medizintechnik sind Druckschläuche aus LDPE, sie werden in der Analysentechnik, der Krankenhaustechnik, der Steriltechnik, der Labortechnik wie auch in der Medizintechnik eingesetzt; sie gelten als LDPE-Druckschläuche mit hoher Verschleißfestigkeit und außerordentlich großer Weichheit (Flexibilität); als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +100 °C; die Schläuche sind transparent und für Arbeitstemperaturen von -20 °C bis +80 °C vorgesehen; als Reißdehnung/Bruchdehnung gelten 450 %; als Druckschläuche aus LDPE halten sie Arbeitsdrücken im Bereich von 5,8 bar bis 14,5 bar bei +20 °C stand und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

LDPE-Chemieschläuche - zöllig - sind für Drücke im Bereich von 7 bar bis 20 bar bei +20 °C eingestellt (typenbedingt); sie gelten als Druckschläuche aus LDPE mit bester Verschleißfestigkeit und höchster Schlauchzähigkeit; ihre mechanische Festigkeit ist demzufolge bemerkenswert; die Schläuche sind geruchlos und geschmacklos und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; ihre Wasserdampfdurchlässigkeit ist äußerst gering; als Shore-Härte D gilt 55° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -50 °C bis +90 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; die LDPE-Chemieschläuche zöllig werden in den Farben natur und schwarz gefertigt.

LDPE-Chemieschläuche Standard zeichnen sich durch extrem gute Schlagzähigkeit und bester mechanischer Festigkeit aus, als Arbeitsdruck gilt für die Druckschläuche aus LDPE der Bereich von 9 bar bis 30 bar bei +20 °C, typenbedingt; als Shore-Härte D gilt 45° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur -30 °C bis +70 °C, kurzfristig auch +80 °C; mit 650 % gemäß ASTM D-882 ist die Reißdehnung definiert.

Die Druckschläuche aus LDPE hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche aus LDPE sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.

Druckschläuche aus LDPE als LDPE-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis 20 bar bei +20 °C Druckschläuche aus LDPE stellt RCT als LDPE-Druckschlauch-Sortiment... mehr erfahren »
Fenster schließen

Druckschläuche aus LDPE als LDPE-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis 20 bar bei +20 °C

Druckschläuche aus LDPE stellt RCT als LDPE-Druckschlauch-Sortiment vor; hierzu gehören Schläuche für die Medizintechnik, zöllige LDPE-Schläuche, Chemieschläuche, Wellschläuche sowie Schläuche für die Trinkwasserversorgung/Wasseraufbereitung sowie Schläuche für die Haustechnik und die Lebensmitteltechnologie als Lebensmittelschläuche; die LDPE-Schläuche sind typenbedingt bis +80 °C, kurzfristig auch bis +100 °C belastbar; hingegen stehen die LLDPE-Schläuche für Temperaturen bis max. +65 °C zur Verfügung.

Das Sortiment der LDPE-Druckschläuche als LDPE-Druckschlauch-Sortiment stellt sich wie folgt dar:

LLDPE-Schläuche für die Trinkwasserversorgung zählen zum Sortiment der LDPE-Druckschläuche, die speziell in der Trinkwasseraufbereitung, der Trinkwasserversorgung sowie in der Haustechnik zum Einsatz kommen; aber auch im Bereich der Lebensmitteltechnologie stehen sie als Lebensmittelschläuche zur Verfügung wie auch in der Labortechnik und der Biotechnologie; die Schläuche sind von guter Verschleißfestigkeit und hoher Druckbeständigkeit; sie zeichnen sich durch eine antiadhäsive Oberfläche aus (glattwandig); sie sind nicht toxisch und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; angeboten werden sie in den Farben schwarz, weiß, blau und rot; ihre Arbeitstemperatur wird mit -30 °C bis +65 °C benannt; die LLDPE-Schläuche verfügen über die Freigabe nach DVGW, KTW, NSF und WRC.

LDPE-Schläuche für die Medizintechnik sind Druckschläuche aus LDPE, sie werden in der Analysentechnik, der Krankenhaustechnik, der Steriltechnik, der Labortechnik wie auch in der Medizintechnik eingesetzt; sie gelten als LDPE-Druckschläuche mit hoher Verschleißfestigkeit und außerordentlich großer Weichheit (Flexibilität); als Arbeitstemperatur gilt -20 °C bis +80 °C, kurzfristig auch +100 °C; die Schläuche sind transparent und für Arbeitstemperaturen von -20 °C bis +80 °C vorgesehen; als Reißdehnung/Bruchdehnung gelten 450 %; als Druckschläuche aus LDPE halten sie Arbeitsdrücken im Bereich von 5,8 bar bis 14,5 bar bei +20 °C stand und dies in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

LDPE-Chemieschläuche - zöllig - sind für Drücke im Bereich von 7 bar bis 20 bar bei +20 °C eingestellt (typenbedingt); sie gelten als Druckschläuche aus LDPE mit bester Verschleißfestigkeit und höchster Schlauchzähigkeit; ihre mechanische Festigkeit ist demzufolge bemerkenswert; die Schläuche sind geruchlos und geschmacklos und frei von jeglichen extrahierbaren Bestandteilen; ihre Wasserdampfdurchlässigkeit ist äußerst gering; als Shore-Härte D gilt 55° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -50 °C bis +90 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; die LDPE-Chemieschläuche zöllig werden in den Farben natur und schwarz gefertigt.

LDPE-Chemieschläuche Standard zeichnen sich durch extrem gute Schlagzähigkeit und bester mechanischer Festigkeit aus, als Arbeitsdruck gilt für die Druckschläuche aus LDPE der Bereich von 9 bar bis 30 bar bei +20 °C, typenbedingt; als Shore-Härte D gilt 45° gemäß DIN 53505 und als Arbeitstemperatur -30 °C bis +70 °C, kurzfristig auch +80 °C; mit 650 % gemäß ASTM D-882 ist die Reißdehnung definiert.

Die Druckschläuche aus LDPE hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche aus LDPE sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.