+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment

4 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis max. 20 bar/+20 °C bzw. 6 bar/+164 °C. 

Druckschläuche aus EPDM stellt RCT als antistatische/leitende/elektrisch ableitende Chemie-Druckschläuche vor, die als heißwasserbeständige sowie als frostschutzbeständige Chemieschläuche zum Einsatz kommen; das Sortiment umfasst ferner Druckschläuche aus dem Sortiment zur flexiblen Verbinder für Anhänger sowie auch Molkerei- und Lebensmittelschläuche, die sich insbesondere für hohe Temperaturen bei +164 °C qualifizieren, jedoch bei einer niedrigen Druckbelastung von 6 bar.
Die Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Druckschläuche sind Spezialschläuche für die chemische Prozesstechnik und Verfahrenstechnik; als Druckschläuche aus EPDM sind sie resistent gegenüber Säuren, Laugen und polaren Lösungen mit Ausnahme von mineralischen Ölen; sie gelten als witterungs-, ozon- und alterungsbeständig, als Temperaturbereich gilt -30 °C bis +100 °C und als max. Arbeitsdruck ist der Bereich von 12 bar bis 20 bar bei +20 °C definiert.

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche gehören zum Sortiment der Druckschläuche aus EPDM; sie werden in Molkereibetrieben, in der Lebensmittelwirtschaft und hier als Lebensmittelschläuche eingesetzt; ihre hohe Temperaturbeständigkeit ist hervorzuheben; die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -30 °C bis +95 °C, wobei die Sattdampfsterilisation bei +164 °C möglich ist; als max. Arbeitsdruck gelten 6 bar bei +164 °C; die Schläuche sind beständig gegenüber polaren Lösungen, Säuren und Basen.

EPDM-Doppelmantel-Druckluft/Bremsluftschläuche gelten als Druckschläuche aus EPDM zur flexiblen Verbindung zu Anhängern; ihr Temperaturbereich liegt bei -40 °C bis +70 °C, wobei der Arbeitsdruck mit 10 bar bei +20 °C für alle Schlauchtypen gilt; die Druckluft/Bremsluftschläuche entsprechen der DIN 74310.

EPDM-Antista-Chemie- und Druckschläuche gehören zum Sortiment der Druckschläuche aus EPDM, wobei es sich um eine antistatische Gummiqualität handelt; die Schläuche dienen zur Förderung von Heißwasser und Frostschutzmitteln wie auch zur Förderung von Säuren, Laugen und polaren Lösungen; die Druckschläuche aus EPDM sind mit der Shore-Härte A 70° gemäß DIN 53505 ausgerüstet und für Temperaturbereiche von -35 °C bis +95 °C einsetzbar; die EPDM-Antista-Chemie-Druckschläuche als Druckschläuche aus EPDM können mit Drücken von 16 bar bei +20 °C belastet werden und dies bezogen auf alle Schlauchtypen.

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche aus EPDM sind kompatibel mit unseren Schlauchtüllen aus Metall.

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis max. 20 bar/+20 °C bzw. 6 bar/+164 °C.  Druckschläuche aus EPDM stellt RCT als... mehr erfahren »
Fenster schließen

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment für Arbeitsdrücke bis max. 20 bar/+20 °C bzw. 6 bar/+164 °C. 

Druckschläuche aus EPDM stellt RCT als antistatische/leitende/elektrisch ableitende Chemie-Druckschläuche vor, die als heißwasserbeständige sowie als frostschutzbeständige Chemieschläuche zum Einsatz kommen; das Sortiment umfasst ferner Druckschläuche aus dem Sortiment zur flexiblen Verbinder für Anhänger sowie auch Molkerei- und Lebensmittelschläuche, die sich insbesondere für hohe Temperaturen bei +164 °C qualifizieren, jedoch bei einer niedrigen Druckbelastung von 6 bar.
Die Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment stellt sich wie folgt dar:

EPDM-Druckschläuche sind Spezialschläuche für die chemische Prozesstechnik und Verfahrenstechnik; als Druckschläuche aus EPDM sind sie resistent gegenüber Säuren, Laugen und polaren Lösungen mit Ausnahme von mineralischen Ölen; sie gelten als witterungs-, ozon- und alterungsbeständig, als Temperaturbereich gilt -30 °C bis +100 °C und als max. Arbeitsdruck ist der Bereich von 12 bar bis 20 bar bei +20 °C definiert.

EPDM-Molkerei-Lebensmittel-Hochtemperatur-Druckschläuche gehören zum Sortiment der Druckschläuche aus EPDM; sie werden in Molkereibetrieben, in der Lebensmittelwirtschaft und hier als Lebensmittelschläuche eingesetzt; ihre hohe Temperaturbeständigkeit ist hervorzuheben; die Arbeitstemperatur liegt im Bereich von -30 °C bis +95 °C, wobei die Sattdampfsterilisation bei +164 °C möglich ist; als max. Arbeitsdruck gelten 6 bar bei +164 °C; die Schläuche sind beständig gegenüber polaren Lösungen, Säuren und Basen.

EPDM-Doppelmantel-Druckluft/Bremsluftschläuche gelten als Druckschläuche aus EPDM zur flexiblen Verbindung zu Anhängern; ihr Temperaturbereich liegt bei -40 °C bis +70 °C, wobei der Arbeitsdruck mit 10 bar bei +20 °C für alle Schlauchtypen gilt; die Druckluft/Bremsluftschläuche entsprechen der DIN 74310.

EPDM-Antista-Chemie- und Druckschläuche gehören zum Sortiment der Druckschläuche aus EPDM, wobei es sich um eine antistatische Gummiqualität handelt; die Schläuche dienen zur Förderung von Heißwasser und Frostschutzmitteln wie auch zur Förderung von Säuren, Laugen und polaren Lösungen; die Druckschläuche aus EPDM sind mit der Shore-Härte A 70° gemäß DIN 53505 ausgerüstet und für Temperaturbereiche von -35 °C bis +95 °C einsetzbar; die EPDM-Antista-Chemie-Druckschläuche als Druckschläuche aus EPDM können mit Drücken von 16 bar bei +20 °C belastet werden und dies bezogen auf alle Schlauchtypen.

Druckschläuche aus EPDM als EPDM-Druckschlauch-Sortiment hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche aus EPDM sind kompatibel mit unseren Schlauchtüllen aus Metall.