Unser Betrieb ist vom 21.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Der letzte Versandtag ist am 18.12.2019, der erste Versandtag im neuen Jahr ist am 08.01.2020. Denken Sie daran, zeitnah zu bestellen!

+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

Druckschläuche antistatisch/ leitend/ elektrisch ableitend aus PA/PUR

3 Produkte in Filterung
1
Angesehen

Antistatische Druckschläuche/leitend/ableitend aus PUR und PA für die Drucklufttechnik / Sortiment

Chemische Beständigkeit

der antistatischen/elektrisch leitenden/elektrisch ableitenden Druckschläuche
Hierzu gehören:

  • PA 12-Schläuche/Polyamid 12-Schläuche
    Der Kunststoff PA 12 ist beständig gegenüber Benzin und Schmierstoffen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Ölen und Fetten sowie Ketonen und Alkoholen, aber auch gegenüber zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, wie auch Heißdampf, UV-Strahlung sowie Röntgenstrahlung. 
  • PUR-Schläuche/Polyurethan-Schläuche/Vulkollan®-Schläuche
    PUR ist resistent gegenüber Fetten und Ölen, Benzin und aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Ozon, UV-Strahlung und energetischer Strahlung; 
    bedingte Beständigkeit besteht gegenüber aromatischen Kohlenwasserstoffen, halogenhaltigen Lösungsmitteln wie auch gegenüber Säuren und Laugen.

Temperaturbeständigkeit/Arbeitstemperaturen

für Schläuche aus den Kunststoffen PA und PUR

  • PA 12 (Polyamid 12)
    Temperaturbereich: -50 °C bis +110 °C, kurzfristig +150 °C
  • PUR (Polyurethan)
    Temperaturbereich: -25 °C bis +80 °C

Antistatische Druckschläuche stehen als PA-Chemieschläuche im Angebot, die für Drücke bis max. 45 bar bei +20 °C, typenabhängig produziert werden; die Schläuche gelten als Vakuumschläuche, die bevorzugt in explosionsgeschützten Räumen zum Einsatz kommen; Druckschläuche aus PUR stehen als antistatische Spiralschläuche zur Verfügung, deren max. Betriebsdruck mit 10 bar bei +20 °C festgelegt ist; daneben präsentiert RCT antistatische/elektrisch ableitende Druckschläuche aus PUR als kalibrierte Chemieschläuche für maximale Drücke von 10 bar bei +20 °C, typenbedingt.

Im Einzelnen stellt sich das Programm der elektrisch leitenden/antistatischen Druckschläuche aus PA und PUR wie folgt dar:

PA-Chemieschläuche - elektrisch leitend und außen toleriert - gelten als antistatische Druckschläuche, die als Vakuumleitungen bzw. Druckleitungen in explosionsgeschützten Anlagen und Systemen zum Einsatz kommen können; die elektrische Leitfähigkeit wird durch eine Graphitfüllung des Werkstoffs dargestellt; die PA-Chemieschläuche/Druckschläuche aus PA sind abriebfest und verschleißfest und von höchster Temperaturbeständigkeit; sie sind alterungsbeständig und UV-beständig und sichern höchste Maßhaltigkeit; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C und als Druckbereich gilt 19 bar bis 45 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

PUR-Chemieschläuche - antistatisch, kalibriert - gelten als Druckschläuche antistatisch/leitend/elektrisch ableitend; sie kommen in der Prozesstechnik, Chemietechnik wie auch Biotechnik zum Einsatz, aber auch in der Mess- und Regeltechnik und im Maschinenbau; sie zeichnen sich durch eine sehr hohe mechanische Festigkeit und höchste Abriebfestigkeit aus; als Shore-Härte gilt A 85° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +85 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; die Reißfestigkeit wird mit 650 % bezogen auf DIN 53504 angegeben.

PUR-Antista-Spiral-Chemieschläuche ohne Verschraubungen sind antistatische Druckschläuche, die als hydraulische und pneumatische Leitungen gelten; sie gelten im Motorenbau, in der Mess- und Regeltechnik wie auch im Maschinenbau und in der Vakuumtechnik zur Anwendfung; sie zeichnen sich durch höchste Knickfestigkeit und Reißfestigkeit aus; ihre Rückstellkraft ist bemerkenswert; gegenüber Dieselölen, Cyclohexan, Benzin, Isopropan und Kerosin sind sie beständig; sie gelten als hydrolysebeständig und mikrobenbeständig wie auch als UV-beständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505, wobei eine Arbeitstemperatur von -20 °C bis +85 °C gilt, der max. Arbeitsdruck liegt für alle Typen bei 10 bar bei +20 °C und der Ableitwiderstand ist <106 Ohm.

Das Sortiment der Druckschläuche antistatisch/leitend hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche antistatisch/leitend sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.

Antistatische Druckschläuche/leitend/ableitend aus PUR und PA für die Drucklufttechnik / Sortiment Chemische Beständigkeit der antistatischen/elektrisch leitenden/elektrisch... mehr erfahren »
Fenster schließen

Antistatische Druckschläuche/leitend/ableitend aus PUR und PA für die Drucklufttechnik / Sortiment

Chemische Beständigkeit

der antistatischen/elektrisch leitenden/elektrisch ableitenden Druckschläuche
Hierzu gehören:

  • PA 12-Schläuche/Polyamid 12-Schläuche
    Der Kunststoff PA 12 ist beständig gegenüber Benzin und Schmierstoffen, aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Ölen und Fetten sowie Ketonen und Alkoholen, aber auch gegenüber zyklischen Kohlenwasserstoffen, aromatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, wie auch Heißdampf, UV-Strahlung sowie Röntgenstrahlung. 
  • PUR-Schläuche/Polyurethan-Schläuche/Vulkollan®-Schläuche
    PUR ist resistent gegenüber Fetten und Ölen, Benzin und aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Ozon, UV-Strahlung und energetischer Strahlung; 
    bedingte Beständigkeit besteht gegenüber aromatischen Kohlenwasserstoffen, halogenhaltigen Lösungsmitteln wie auch gegenüber Säuren und Laugen.

Temperaturbeständigkeit/Arbeitstemperaturen

für Schläuche aus den Kunststoffen PA und PUR

  • PA 12 (Polyamid 12)
    Temperaturbereich: -50 °C bis +110 °C, kurzfristig +150 °C
  • PUR (Polyurethan)
    Temperaturbereich: -25 °C bis +80 °C

Antistatische Druckschläuche stehen als PA-Chemieschläuche im Angebot, die für Drücke bis max. 45 bar bei +20 °C, typenabhängig produziert werden; die Schläuche gelten als Vakuumschläuche, die bevorzugt in explosionsgeschützten Räumen zum Einsatz kommen; Druckschläuche aus PUR stehen als antistatische Spiralschläuche zur Verfügung, deren max. Betriebsdruck mit 10 bar bei +20 °C festgelegt ist; daneben präsentiert RCT antistatische/elektrisch ableitende Druckschläuche aus PUR als kalibrierte Chemieschläuche für maximale Drücke von 10 bar bei +20 °C, typenbedingt.

Im Einzelnen stellt sich das Programm der elektrisch leitenden/antistatischen Druckschläuche aus PA und PUR wie folgt dar:

PA-Chemieschläuche - elektrisch leitend und außen toleriert - gelten als antistatische Druckschläuche, die als Vakuumleitungen bzw. Druckleitungen in explosionsgeschützten Anlagen und Systemen zum Einsatz kommen können; die elektrische Leitfähigkeit wird durch eine Graphitfüllung des Werkstoffs dargestellt; die PA-Chemieschläuche/Druckschläuche aus PA sind abriebfest und verschleißfest und von höchster Temperaturbeständigkeit; sie sind alterungsbeständig und UV-beständig und sichern höchste Maßhaltigkeit; als Temperaturbereich gilt -40 °C bis +90 °C und als Druckbereich gilt 19 bar bis 45 bar bei +20 °C in Abhängigkeit zur jeweiligen Schlauchdimension.

PUR-Chemieschläuche - antistatisch, kalibriert - gelten als Druckschläuche antistatisch/leitend/elektrisch ableitend; sie kommen in der Prozesstechnik, Chemietechnik wie auch Biotechnik zum Einsatz, aber auch in der Mess- und Regeltechnik und im Maschinenbau; sie zeichnen sich durch eine sehr hohe mechanische Festigkeit und höchste Abriebfestigkeit aus; als Shore-Härte gilt A 85° gemäß DIN 53505 bei einer Arbeitstemperatur von -40 °C bis +85 °C, kurzfristig auch bis +120 °C; die Reißfestigkeit wird mit 650 % bezogen auf DIN 53504 angegeben.

PUR-Antista-Spiral-Chemieschläuche ohne Verschraubungen sind antistatische Druckschläuche, die als hydraulische und pneumatische Leitungen gelten; sie gelten im Motorenbau, in der Mess- und Regeltechnik wie auch im Maschinenbau und in der Vakuumtechnik zur Anwendfung; sie zeichnen sich durch höchste Knickfestigkeit und Reißfestigkeit aus; ihre Rückstellkraft ist bemerkenswert; gegenüber Dieselölen, Cyclohexan, Benzin, Isopropan und Kerosin sind sie beständig; sie gelten als hydrolysebeständig und mikrobenbeständig wie auch als UV-beständig; als Shore-Härte gilt A 98° gemäß DIN 53505, wobei eine Arbeitstemperatur von -20 °C bis +85 °C gilt, der max. Arbeitsdruck liegt für alle Typen bei 10 bar bei +20 °C und der Ableitwiderstand ist <106 Ohm.

Das Sortiment der Druckschläuche antistatisch/leitend hält RCT an Lager.

Unsere Druckschläuche antistatisch/leitend sind kompatibel mit unseren einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff und unseren zweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoff.