+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

PVDF-Absperrhähne

4 Produkte in Filterung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1
Angesehen

PVDF-Absperrhähne für Drücke bis max. 16 bar bei +20 °C und für Betriebstemperaturen bis max: +140 °C werden als Durchgangshähne und Kugelhähne definiert.

Absperrhähne aus PVDF/Knyar®-Absperrhähne

sind 2/2-Wege-Absperrhähne, die in Systemen eingebaut werden, mit denen korrosive bzw. aggressive Medien gefördert werden.

Das Sortiment

der Absperrhähne aus PVDF/Durchgangshähne aus PVDF/2/2-Wege-Absperrhähne aus PVDF

  • Absperrhähne aus LDPE/PP oder PVDF
  • Industrie-Kugelhähne aus PVDF
  • Kugelhähne aus PP, PVDF oder PFA - gespritzt

PVDF-Absperrhähne/Kynar®-Absperrhähne

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid(Solef®/Kynar®)
  • Anschlusskombinationen:
    - Schlauchtüllen beidseitig
    - Schlauchmuffen mit 16 mm, 20 mm, 25 mm, 32 mm, 40 mm, 50 mm, 63 mm
  • Innengewinde beidseitig: G 1/16", G 1/8", G 1/4", G 1/2"
  • Betriebstemperatur: -40 °C bis +140 °C
  • Druckbelastung/Arbeitsdruck:
    - 2 bar bei +20 °C für Hähne für die Labortechnik
    - 10 bar bei +20 °C für Industrie-Absperrhähne/Kugelhähne
  • Hochwertiger Fluorkunststoff mit höchster mechanischer Festigkeit
  • Gute Durchschlagsfestigkeit
  • Physiologische unbedenklich
  • Überdurchschnittliche thermische Stabilität
  • Physiologisch unbedenklich und somit lebensmittelecht
  • Erfüllt höchste Ansprüche an Reinheit
  • Witterungsbeständig, alterungsbeständig sowie UV-beständig

Chemische Beständigkeit

der Absperrhähne/Durchgangshähne/Kugelhähne aus PVDF

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist ein Hochleistungskunststoff von hoher Beständigkeit, wie gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Bedingt beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Phenolen.

Werkstoffeigenschaften

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • Der Fluorkunststoff PVDF zeichnet sich insbesondere durch größte mechanische Festigkeit und Stabilität aus; PVDF ist ausgesprochen hart und demzufolge dimensionsgenau. Er gilt als strahlenbeständig und kommt somit bevorzugt in der Nukleartechnik zum Einsatz; seine chemische Beständigkeit ist bemerkenswert; sie entspricht annähernd der von PTFE (THOMAFLON); in der Pharmatechnik und Lebensmitteltechnik ist der Fluorkunststoff Kynar® geschätzt, da er den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia entspricht und gleichzeitig BfR- und FDA-konform ist; seine Schlagzähigkeit ist auch bei niedrigen Temperaturen gegeben; seine Steifheit und Kriechfestigkeit zeichnet den Werkstoff in besonderer Weise aus; die elektrischen Isoliereigenschaften sind sehr gut, ebenso seine Wärmestabilität.

Absperrhähne aus PVDF/Kynar® sind Standardware der RCT.

Absperrhähne aus PVDF sind mit Einschraubtüllen aus Kunststoff und Rohrverschraubungen aus Kunststoff für harte Schläuche kompatibel. 

PVDF-Absperrhähne für Drücke bis max. 16 bar bei +20 °C und für Betriebstemperaturen bis max: +140 °C werden als Durchgangshähne und Kugelhähne definiert.... mehr erfahren »
Fenster schließen

PVDF-Absperrhähne für Drücke bis max. 16 bar bei +20 °C und für Betriebstemperaturen bis max: +140 °C werden als Durchgangshähne und Kugelhähne definiert.

Absperrhähne aus PVDF/Knyar®-Absperrhähne

sind 2/2-Wege-Absperrhähne, die in Systemen eingebaut werden, mit denen korrosive bzw. aggressive Medien gefördert werden.

Das Sortiment

der Absperrhähne aus PVDF/Durchgangshähne aus PVDF/2/2-Wege-Absperrhähne aus PVDF

  • Absperrhähne aus LDPE/PP oder PVDF
  • Industrie-Kugelhähne aus PVDF
  • Kugelhähne aus PP, PVDF oder PFA - gespritzt

PVDF-Absperrhähne/Kynar®-Absperrhähne

  • Werkstoff: PVDF (Polyvinylidenfluorid(Solef®/Kynar®)
  • Anschlusskombinationen:
    - Schlauchtüllen beidseitig
    - Schlauchmuffen mit 16 mm, 20 mm, 25 mm, 32 mm, 40 mm, 50 mm, 63 mm
  • Innengewinde beidseitig: G 1/16", G 1/8", G 1/4", G 1/2"
  • Betriebstemperatur: -40 °C bis +140 °C
  • Druckbelastung/Arbeitsdruck:
    - 2 bar bei +20 °C für Hähne für die Labortechnik
    - 10 bar bei +20 °C für Industrie-Absperrhähne/Kugelhähne
  • Hochwertiger Fluorkunststoff mit höchster mechanischer Festigkeit
  • Gute Durchschlagsfestigkeit
  • Physiologische unbedenklich
  • Überdurchschnittliche thermische Stabilität
  • Physiologisch unbedenklich und somit lebensmittelecht
  • Erfüllt höchste Ansprüche an Reinheit
  • Witterungsbeständig, alterungsbeständig sowie UV-beständig

Chemische Beständigkeit

der Absperrhähne/Durchgangshähne/Kugelhähne aus PVDF

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • PVDF ist ein Hochleistungskunststoff von hoher Beständigkeit, wie gegenüber Benzin und anderen aliphatischen Kohlenwasserstoffen, halogenierten Lösungsmitteln, Ammoniaklösungen und aliphatischen Aminen, Anilin wie auch gegenüber Mineralsäuren/anorganischen Säuren, organischen Säuren, Wasserstoffsuperoxyd, Heißwasser wie auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Bedingt beständig ist PVDF gegenüber Benzol, Xylol und anderen aromatischen Kohlenwasserstoffen wie auch gegenüber Phenolen.

Werkstoffeigenschaften

PVDF (Polyvinylidenfluorid/Kynar®/Solef®)

  • Der Fluorkunststoff PVDF zeichnet sich insbesondere durch größte mechanische Festigkeit und Stabilität aus; PVDF ist ausgesprochen hart und demzufolge dimensionsgenau. Er gilt als strahlenbeständig und kommt somit bevorzugt in der Nukleartechnik zum Einsatz; seine chemische Beständigkeit ist bemerkenswert; sie entspricht annähernd der von PTFE (THOMAFLON); in der Pharmatechnik und Lebensmitteltechnik ist der Fluorkunststoff Kynar® geschätzt, da er den Vorgaben der Europäischen Pharmacopoeia entspricht und gleichzeitig BfR- und FDA-konform ist; seine Schlagzähigkeit ist auch bei niedrigen Temperaturen gegeben; seine Steifheit und Kriechfestigkeit zeichnet den Werkstoff in besonderer Weise aus; die elektrischen Isoliereigenschaften sind sehr gut, ebenso seine Wärmestabilität.

Absperrhähne aus PVDF/Kynar® sind Standardware der RCT.

Absperrhähne aus PVDF sind mit Einschraubtüllen aus Kunststoff und Rohrverschraubungen aus Kunststoff für harte Schläuche kompatibel.