+49 (0) 6221-3125-0 (Mo.-Mi. 8 - 17 Uhr, Do.-Fr. 8 - 16 Uhr)

3-Wege-Hähne aus Kunststoff und Metall

19 Produkte in Filterung
1
Angesehen

3-Wege-Hähne aus den Kunststoffen LDPE, PP, PVDF, PFA und PTFE sowie aus Messing und Edelstahl als 3-Wege-Ventile/Mehrweghähne.

3-Wege-Hähne aus Kunststoff

präsentieren sich als Kugelhähne und Kükenhähne sowie als Mehrweghähne, die ihrerseits als Anschlusshähne wie auch als Feinregulierventile zum Einsatz kommen.

Das Sortiment

umfasst:

  • 3-Wege-Hähne aus LDPE/PP/PVDF mit T-Bohrung.
  • 3-Wege-Hähne aus PP, PVDF, PTFE mit L-Küken
  • 3-Wege-Hähne aus PP, PVDF, PTFE mit T-Küken
  • 3-Wege-Hähne aus PTFE
  • Mehrwege-Kugelhähne aus PP, PVDF, PFA - gespritzt
  • Mehrwege-Kugelhähne aus PTFE in Blockbauweise

Als Sonderprogramm präsentiert RCT 4-Wege-Hähne und 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE. Im einzelnen gehören hierzu:

  • 4-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Doppel-L-Küken
  • 4-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit L-Küken
  • 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Durchgangs-Küken
  • 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Einweg-Küken

Arbeitstemperaturen/Temperaturbereich für 3-Wege-Kunststoff-Ventile aus HDPE, PP, PVDF, PFA sowie PTFE.

LDPE (Niederdruck-Polyethylen)

  • Temperaturbereich: -80 °C bis +90 °C, kurzfristig +100 °C

PP (Polypropylen)

  • Temperaturbereich: -5 °C bis +100 °C, kurzfristig +110 °C

PVDF (Polyvinylidenfluorid)

  • Temperaturbereich: -30 °C bis +150 °C, kurzfristig +160 °C

PFA (Perfluoralkoxy)

  • Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C

PTFE (Polytetrafluorethylen)

  • Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C

Werkstoffeigenschaften

der Kunststoffe, aus denen 3-Wege-Hähne gefertigt werden.

HDPE (Hochdruck-Polyethylen)

  • Der Kunststoff HDPE ist schweißbar und somit bestens geeignet für die Chemietechnik und im Maschinenbau.
  • Seine Permeabilität ist äußerst gering bezogen auf Gas und Wasserdampf.
  • Als hervorragend ist seine mechanische Festigkeit wie auch seine hohe Reißdehnung und Zugfestigkeit einzuschätzen.
  • Seine Gleitverhalten ist sehr gut und dies bei geringstem Materialverschleiß.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften wie auch seine elektrischen Eigenschaften sind sehr gut.
  • HDPE ist sehr gut beständig gegenüber fast allen polaren Lösungsmitteln sowie Laugen, Alkoholen, Öl und Benzinen.

PP-(Hostalen® PP)

  • PP zeichnet sich durch gute chemische Resistent und beste Temperaturbeständigkeit aus.
  • Der Kunststoff ist hydrolysebeständig, seine dielektrischen Eigenschaften sind hervorragend.
  • Der technische Kunststoff PP ist trinkwasserecht und entspricht somit den KTW-Vorgaben.
  • Als Brandklasse gilt UL 94 HB

PVDF-Hähne (Solef®/Kynar®)

  • Der Fluorkunststoff PVDF kommt speziell in der Pharmaindustrie, der Foodindustrie wie auch in der Chemietechnik wie Labortechnik zum Einsatz wie auch im Apparatebau und Maschinenbau.
  • Er sichert eine hohe mechanische Festigkeit wie auch eine bemerkenswerte Kriechfestigkeit.
  • PVDF wird aufgrund seiner hohen Schlagzähigkeit geschätzt und dies auch bei extrem niedrigen Temperaturen; die Härte bleibt unverändert.
  • Hervorzuheben sind die guten elektrischen Isoliereigenschaften
  • PVDF gilt als strahlenbeständig, auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Die physiologische Unbedenklichkeit des Fluorkunststoffs weist darauf hin, dass er auch im Lebensmittelbereich zum Einsatz kommt.

PFA (Chemfluor®)

  • Der Fluorkunststoff PFA zeichnet sich durch gute chemische wie auch thermische Beständigkeit aus.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften sind gut.
  • Der Kunststoff ist schweißbar, somit ist er thermoplastisch verarbeitbar.
  • Seine Oberfläche ist antiadhäsiv.
  • Bevorzugt wird PFA eingesetzt zur Produktion von Fittings, Dichtungen und Hähnen wie auch zum Bau von Versuchsapparaturen in der Labortechnik und Prozesstechnik.

PTFE (THOMAFLON)

  • Der Fluorkunststoff PTFE dient als Hochleistungskunststoff
  • Seine chemische Beständigkeit übertrifft alle vergleichbaren Fluorkunststoffe.
  • Er zeichnet sich durch höchste Temperaturbeständigkeit aus, sowohl im Minusbereich wie auch im Plusbereich.
  • Seine Oberfläche ist antiadhäsiv.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften werden als gut definiert, unabhängig von Temperaturen und Frequenzen.
  • PTFE gilt als gasdicht, es weist somit keinerlei Gaspermeabilität auf.
  • Das Einsatzgebiet ist die chemische Prozesstechnik, der Maschinenbau wie auch die Labortechnik, aber auch die Foodindustrie und die Pharmaindustrie.

Das Sortiment

der 3-Wege-Hähne aus Messing und Edelstahl
Hierzu gehören:

  • 3-Wege-Kugelhähne aus Messing oder Edelstahl
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne für harte Schläuche
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne für weiche Schläuche
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne mit Clip

Betriebstemperaturen/Arbeitstemperaturen

der 3-Wege-Hähne aus Messing und Edelstahl

Edelstahl (Edelstahl 1.4571)

  • Temperaturbereich: -5 °C bis +130 °C, Edelstahl ist jedoch grundsätzlich bis max. +550 °C belastbar.

Messing

  • Temperaturbereich: -40 °C bis +170 °C

Chemische Beständigkeit

der 3-Wege-Hähne als Kugelhähne und Anschlusshähne

Messing

  • Messing ist eine Kupferlegierung mit einem Zinkanteil bis zu ca. 40 %; um das Material korrosionsstabil zu gestalten und seine Festigkeit zu beeinfluss, werden andere Legierungskomponenten hinzugefügt. Die Zusammensetzung von Messing wird definiert als CuZnx ,wobei das x etwas über den Zinkanteil/Zinkkonzentration im Messing aussagt.
  • Festzuhalten ist, dass Messing härter als Kupfer ist, aber nicht so hart wie Bronze.
  • Die Bronzelegierungen bestehen aus Zink und Kupfer, wobei die hellgelbe Farbe des Messings durch dem Kupferanteil bestimmt wird (bis zu 35 %).
  • Durch Beigabe von Nickel (Ni) wird die Korrosionsbeständigkeit von Messing erheblich erhöht.

Edelstahl

  • Edelstahl gemäss DIN EN 10020 gilt als Stahl mit besonderer Reinheit, dessen Schwefelgehalt wie auch Phosphorgehalt unter 0,02 % liegt.
  • Stähle, die als nicht rostender Stahl bezeichnet werden, sichern eine hohe Korrosionsbeständigkeit und dies insbesondere gegenüber Wasser.
  • Hohe Chromgehalte im Stahl kombiniert mit hohen Anteilen von Molybdän und anderen Legierungselementen sichern eine besonders hohe Korrosionsbeständigkeit ab.

Anschlusskombinationen

für 3-Wege-Luer-Hähne:

  • Weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/männlich Luer-Lock - Hebel links drehend
  • Männlich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/männlich Luer-Lock - Hebel links drehend
  • Männlich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock
  • Weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock
  • Allseitig weiblich Luer-Lock/T-Anordnung
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 2,0 mm/männlich Luer-Lock
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 2,0 mm/Tülle 2,0 mm
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 3,5 mm/Tülle 2,0 mm

Das Sortiment der 3-Wege-Hähne/Kugelhähne/Kükenhähne hält RCT an Lager.

3-Wege-Hähne sind mit PUR-SchläuchenPTFE-Schläuchen und PE-Schläuchen kompatibel. 

3-Wege-Hähne aus den Kunststoffen LDPE, PP, PVDF, PFA und PTFE sowie aus Messing und Edelstahl als 3-Wege-Ventile/Mehrweghähne. 3-Wege-Hähne aus Kunststoff präsentieren... mehr erfahren »
Fenster schließen

3-Wege-Hähne aus den Kunststoffen LDPE, PP, PVDF, PFA und PTFE sowie aus Messing und Edelstahl als 3-Wege-Ventile/Mehrweghähne.

3-Wege-Hähne aus Kunststoff

präsentieren sich als Kugelhähne und Kükenhähne sowie als Mehrweghähne, die ihrerseits als Anschlusshähne wie auch als Feinregulierventile zum Einsatz kommen.

Das Sortiment

umfasst:

  • 3-Wege-Hähne aus LDPE/PP/PVDF mit T-Bohrung.
  • 3-Wege-Hähne aus PP, PVDF, PTFE mit L-Küken
  • 3-Wege-Hähne aus PP, PVDF, PTFE mit T-Küken
  • 3-Wege-Hähne aus PTFE
  • Mehrwege-Kugelhähne aus PP, PVDF, PFA - gespritzt
  • Mehrwege-Kugelhähne aus PTFE in Blockbauweise

Als Sonderprogramm präsentiert RCT 4-Wege-Hähne und 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE. Im einzelnen gehören hierzu:

  • 4-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Doppel-L-Küken
  • 4-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit L-Küken
  • 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Durchgangs-Küken
  • 5-Wege-Hähne aus PP, PVDF und PTFE mit Einweg-Küken

Arbeitstemperaturen/Temperaturbereich für 3-Wege-Kunststoff-Ventile aus HDPE, PP, PVDF, PFA sowie PTFE.

LDPE (Niederdruck-Polyethylen)

  • Temperaturbereich: -80 °C bis +90 °C, kurzfristig +100 °C

PP (Polypropylen)

  • Temperaturbereich: -5 °C bis +100 °C, kurzfristig +110 °C

PVDF (Polyvinylidenfluorid)

  • Temperaturbereich: -30 °C bis +150 °C, kurzfristig +160 °C

PFA (Perfluoralkoxy)

  • Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C

PTFE (Polytetrafluorethylen)

  • Temperaturbereich: -200 °C bis +260 °C, kurzfristig +280 °C

Werkstoffeigenschaften

der Kunststoffe, aus denen 3-Wege-Hähne gefertigt werden.

HDPE (Hochdruck-Polyethylen)

  • Der Kunststoff HDPE ist schweißbar und somit bestens geeignet für die Chemietechnik und im Maschinenbau.
  • Seine Permeabilität ist äußerst gering bezogen auf Gas und Wasserdampf.
  • Als hervorragend ist seine mechanische Festigkeit wie auch seine hohe Reißdehnung und Zugfestigkeit einzuschätzen.
  • Seine Gleitverhalten ist sehr gut und dies bei geringstem Materialverschleiß.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften wie auch seine elektrischen Eigenschaften sind sehr gut.
  • HDPE ist sehr gut beständig gegenüber fast allen polaren Lösungsmitteln sowie Laugen, Alkoholen, Öl und Benzinen.

PP-(Hostalen® PP)

  • PP zeichnet sich durch gute chemische Resistent und beste Temperaturbeständigkeit aus.
  • Der Kunststoff ist hydrolysebeständig, seine dielektrischen Eigenschaften sind hervorragend.
  • Der technische Kunststoff PP ist trinkwasserecht und entspricht somit den KTW-Vorgaben.
  • Als Brandklasse gilt UL 94 HB

PVDF-Hähne (Solef®/Kynar®)

  • Der Fluorkunststoff PVDF kommt speziell in der Pharmaindustrie, der Foodindustrie wie auch in der Chemietechnik wie Labortechnik zum Einsatz wie auch im Apparatebau und Maschinenbau.
  • Er sichert eine hohe mechanische Festigkeit wie auch eine bemerkenswerte Kriechfestigkeit.
  • PVDF wird aufgrund seiner hohen Schlagzähigkeit geschätzt und dies auch bei extrem niedrigen Temperaturen; die Härte bleibt unverändert.
  • Hervorzuheben sind die guten elektrischen Isoliereigenschaften
  • PVDF gilt als strahlenbeständig, auch gegenüber UV-Strahlung.
  • Die physiologische Unbedenklichkeit des Fluorkunststoffs weist darauf hin, dass er auch im Lebensmittelbereich zum Einsatz kommt.

PFA (Chemfluor®)

  • Der Fluorkunststoff PFA zeichnet sich durch gute chemische wie auch thermische Beständigkeit aus.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften sind gut.
  • Der Kunststoff ist schweißbar, somit ist er thermoplastisch verarbeitbar.
  • Seine Oberfläche ist antiadhäsiv.
  • Bevorzugt wird PFA eingesetzt zur Produktion von Fittings, Dichtungen und Hähnen wie auch zum Bau von Versuchsapparaturen in der Labortechnik und Prozesstechnik.

PTFE (THOMAFLON)

  • Der Fluorkunststoff PTFE dient als Hochleistungskunststoff
  • Seine chemische Beständigkeit übertrifft alle vergleichbaren Fluorkunststoffe.
  • Er zeichnet sich durch höchste Temperaturbeständigkeit aus, sowohl im Minusbereich wie auch im Plusbereich.
  • Seine Oberfläche ist antiadhäsiv.
  • Seine dielektrischen Eigenschaften werden als gut definiert, unabhängig von Temperaturen und Frequenzen.
  • PTFE gilt als gasdicht, es weist somit keinerlei Gaspermeabilität auf.
  • Das Einsatzgebiet ist die chemische Prozesstechnik, der Maschinenbau wie auch die Labortechnik, aber auch die Foodindustrie und die Pharmaindustrie.

Das Sortiment

der 3-Wege-Hähne aus Messing und Edelstahl
Hierzu gehören:

  • 3-Wege-Kugelhähne aus Messing oder Edelstahl
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne für harte Schläuche
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne für weiche Schläuche
  • 3-Wege-Luer-Anschlusshähne mit Clip

Betriebstemperaturen/Arbeitstemperaturen

der 3-Wege-Hähne aus Messing und Edelstahl

Edelstahl (Edelstahl 1.4571)

  • Temperaturbereich: -5 °C bis +130 °C, Edelstahl ist jedoch grundsätzlich bis max. +550 °C belastbar.

Messing

  • Temperaturbereich: -40 °C bis +170 °C

Chemische Beständigkeit

der 3-Wege-Hähne als Kugelhähne und Anschlusshähne

Messing

  • Messing ist eine Kupferlegierung mit einem Zinkanteil bis zu ca. 40 %; um das Material korrosionsstabil zu gestalten und seine Festigkeit zu beeinfluss, werden andere Legierungskomponenten hinzugefügt. Die Zusammensetzung von Messing wird definiert als CuZnx ,wobei das x etwas über den Zinkanteil/Zinkkonzentration im Messing aussagt.
  • Festzuhalten ist, dass Messing härter als Kupfer ist, aber nicht so hart wie Bronze.
  • Die Bronzelegierungen bestehen aus Zink und Kupfer, wobei die hellgelbe Farbe des Messings durch dem Kupferanteil bestimmt wird (bis zu 35 %).
  • Durch Beigabe von Nickel (Ni) wird die Korrosionsbeständigkeit von Messing erheblich erhöht.

Edelstahl

  • Edelstahl gemäss DIN EN 10020 gilt als Stahl mit besonderer Reinheit, dessen Schwefelgehalt wie auch Phosphorgehalt unter 0,02 % liegt.
  • Stähle, die als nicht rostender Stahl bezeichnet werden, sichern eine hohe Korrosionsbeständigkeit und dies insbesondere gegenüber Wasser.
  • Hohe Chromgehalte im Stahl kombiniert mit hohen Anteilen von Molybdän und anderen Legierungselementen sichern eine besonders hohe Korrosionsbeständigkeit ab.

Anschlusskombinationen

für 3-Wege-Luer-Hähne:

  • Weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/männlich Luer-Lock - Hebel links drehend
  • Männlich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/männlich Luer-Lock - Hebel links drehend
  • Männlich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock
  • Weiblich Luer-Lock/weiblich Luer-Lock
  • Allseitig weiblich Luer-Lock/T-Anordnung
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 2,0 mm/männlich Luer-Lock
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 2,0 mm/Tülle 2,0 mm
  • Weiblich Luer-Lock/Tülle 3,5 mm/Tülle 2,0 mm

Das Sortiment der 3-Wege-Hähne/Kugelhähne/Kükenhähne hält RCT an Lager.

3-Wege-Hähne sind mit PUR-SchläuchenPTFE-Schläuchen und PE-Schläuchen kompatibel.