Schlauchverbinder

Schlauchverbinder | Schlauchfittings - Schlauchtüllen - Schlauchverschraubungen - Schlauchkupplungen

Das Schlauchverbinder-Sortiment von Reichelt Chemietechnik ist geordnet nach: einteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoffzweiteiligen Schlauchverbindern aus Kunststoffeinteiligen Schlauchverbindern aus Metallzweiteiligen Schlauchverbindern aus Metall.

Das große Schlauchverbinder-Sortiment garantiert die Lösung aller anwendungstechnischer Probleme der Schlauchverbindungtechnik. Die Schlauchverbinder / Schlauchfittings bestehen aus den Kunststoffen PVC, PP, POM, PFA, PVDF, PTFE, TPX und HDPE,  sowie aus Metall (verchromten und vernickelten Messing und Edelstahl). Das Sortiment umfasst Schlauchfittings, Schlauchtüllen-Verbinder, Schlaucholiven-Verbinder, Schlauchverschraubungen, Rohrverschraubungen, Rohrfittings, Rohrverbinder sowie Schnellverschlusskupplungen, Schnellkupplungen und Steckverbinder. Im Einzelnen umfasst das Sortiment u.a. gerade Reduzier-Schlauchtüllen aus HDPE, POM, PP und TPX, gerade Schlauchtüllen aus HDPE, POM, PP, PVDF und PTFE, gerade Einschraubtüllen aus HDPE, PA, POM, PP, PVDF, PTFE, Messing und Edelstahl, gerade Kapillarverbinder aus POM, PE, PEEK und PTFE, sowie Edelstahl, gerade Rohrverbinder/Rohrverschraubungen aus PP, PFA, PVDF, gerade Schottverschraubungen aus PP, PFA, PVDF, gerade Gewindetülle/Einschraubtülle aus Edelstahl, Messing (verchromt/vernickelt), PBT, HDPE, PA, POM, PP, PVDF, PTFE, Kapillarverbinder aus PEEK, POM, PP, PTFE, Edelstahl, gerade Reduzierverbinder aus PVDF, PP, PFA, gerade Rohrverbinder (Schott) aus PP, PVDF, PTFE, PFA, gerade Rohrverbinder mit Außengewinde/Einschraubgewinde aus PP, PVDF, PFA, PTFE.  

Schlauchtüllen/Schlaucholiven/Gewindetüllen als Schlauchverbinder, die aus PA (Polyamid), POM (Delrin), PP (Polypropylen), HDPE (Hochdruck-Polyethylen), TPX sowie PTFE (THOMAFLON) und PVDF (Kynar®, Solef®) gefertigt werden.

Die Schlauchverbinder/Schlaucholiven/Schlauchtüllen werden auch als Reduzierverbinder/Reduzier-Schlauchverbinder bzw. Reduzier-Schlauchtüllen aus Kunststoff präsentiert. Gewindetüllen stehen ebenso im Angebot und dies in den gleichen Werkstoffen wie zuvor beschrieben.

Schlauchverbinder als Schlauchverschraubungen, bzw. Schlauchfittings präsentiert RCT in den Werkstoffen PP (Polypropylen), PFA (Perfluoralkoxy), POM (Delrin) sowie PVDF (Kynar®, Solef®). Schlauchverbinder als Schlauchverschraubungen werden ebenso als Reduzierverschraubungen/Reduzierverbinder angeboten, die aber auch als Einschraubverschraubungen/Einschraubverbinder im Angebot stehen. Man unterscheidet hier zwischen Schlauchverschraubungen/Schlauchverbindern für Mikro- und Makroanwendungen, wobei die Schläuche durch einen Klemmring dargestellte Verschraubungstechnik bzw. durch eine integrierte Tülle dargestellt wird, auf die der Schlauch aufgeschoben und anschließend verschraubt wird.

Auch die Schlauchverbinder für weiche Schläuche/Schlauchverschraubungen für weiche Schläuche/Schlauchfittings für weiche Schläuche werden als Einschraubverschraubungen produziert. Schottverschraubungen stehen als Schlauchverschraubungen ebenso im Angebot wie Kreuzverschraubungen/Kreuzverbinder wie auch T-Verbinder und T-Verschraubungen sowie Winkelverbinder/Winkelverschraubungen als Schlauchverschraubungen.

Rohrverschraubungen für harte Schläuche werden auch als Schlauchverschraubungen für harte Schläuche sowie Schlauchkupplungen für harte Schläuche definiert, die in den Werkstoffen PP (Polypropylen), PVDF (Kynar®, Solef®) und PTFE (THOMAFLON) produziert werden.

Die Gruppe der Rohrverschraubungen für harte Schläuche/Schlauchverschraubungen für harte Schläuche/Schlauchkupplungen für harte Schläuche stehen als gerade Rohrverschraubungen, gerade Einschraubverschraubungen sowie gerade Aufschraubverschraubungen zur Verfügung, aber auch als Kreuzverbinder für harte Schläuche (Kreuz-Rohrverschraubung) wie auch als T-Verbinder für harte Schläuche/T-Verschraubungen für harte Schläuche bestehen Produktoptionen. Auch Winkelverbinder für harte Schläuche/Winkelverschraubungen für harte Schläuche sind Programmbestandteil.

Das Sortiment der Rohrverschraubungen/Schlauchverschraubungen ist für Drücke bis max. 6 bar ausgelegt. Der Klemmring in der Verschraubung bewirkt die Arretierung des Schlauches, so dass auch Schier- und Torsionswirkungen vermieden werden.

Verschraubungen für gewebeverstärkte Schläuche bzw. dickwandige Schläuche werden auch als Schlauchverschraubungen/Schlauchkupplungen bzw. Schlauchverbinder für dickwandige/gewebeverstärkte Schläuche bezeichnet.

Die Druckbelastung für gewebeverstärkte Schläuche ist für Drücke bis max. 10 bar möglich. Auch diese Verbinder werden als gerade Verbinder/T-Verbinder und Winkel-Verbinder für gewebeverstärkte Schläuche bzw. dickwandige Schläuche offeriert und dies in den Werkstoffen PP (Polypropylen) sowie PVDF (Kynar®, Solef®).

Leitfähige Rohrverschraubungen/leitfähige Rohrverbinder/leitfähige Schlauchverschraubungen, die auch als antistatische Rohrverschraubungen bezeichnet werden, werden in den Hochleistungswerkstoffen PVDF sowie PP angeboten.

Die leitfähigen Verschraubungen stehen sowohl als gerade Rohrverbinder/gerade Rohrverschraubungen/gerade Schlauchverschraubungen für harte Schläuche wie auch als Winkelverschraubung/Winkelrohrverschraubungen bzw. Winkelschlauchverschraubungen aus leitfähigen Werkstoffen zur Verfügung. Der maximale Arbeitsdruck/Betriebsdruck beträgt für alle antistatischen Verschraubungen 10 bar bei +20 °C, wobei die Arbeitstemperatur vom jeweiligen Kunststoff abhängig ist.

Steckverbinder/Schlauch-Steckverbinder/Pneumatik-Steckverbinder für harte Rohre gelten als Schlauchkupplungen für Pneumatik/Hydraulikanwendungen.

Steckverbinder aus Kunststoff Polyamid 6.6 (Nylon®) ermöglichen einen Arbeitsdruck von 18 bar bei +20 °C.

Demgegenüber stehen Steckverbinder aus Kunststoff POM (Delrin®), die Maximaldrücke von 16 bar zulassen, die FDA/BfR-konform sind und den NSF-Richtlinien entsprechen.

Pneumatik-Steckverbinder kommen in der Meß- und Regeltechnik zum Einsatz, aber auch in der Steuerungstechnik und im Maschinenbau. Nicht zuletzt aber auch für Pharmaanwendungen und im Lebensmittelbereich.

Klebeverbinder wie auch Schweißverbinder für harte Rohre aus PVC-U (Hart-PVC), PP (Polypropylen), PVDF (Kynar®, Solef®) sind Industrieverbinder, die in der Betriebstechnik, im Anlagenbau, der Verfahrenstechnik, in der Umwelttechnik sowie in der Wasseraufbereitung benötigt werden. Es stehen gerade Verbinder, Kreuzverbinder sowie T-Verbinder wie auch L-Verbinder und Y-Verbinder aus beiden Kunststoffarten im Angebot.

Eine wichtige Gruppe stellen die Schnellverschlusskupplungen/Schnellkupplungen dar, die in den Werkstoffen POM (Delrin®), PP (Polypropylen) und PSU (Polysulfon) lagermäßig bereitstehen. Schnellkupplungen/Schnellverschlusskupplungen (2-teilig) werden in den Nennweiten 3,2 mm, 6 mm, 6,2 mm, 7,2 mm sowie 9,5 mm für den Werkstoff PP angeboten.

Schnellkupplungen/Schnellverschlusskupplungen aus POM sind in den Nennweiten 3,2 mm, 5 mm, 6,4 mm, 7 mm, 12,2 mm sowie 30 mm erhältlich. Speziell diese Gruppe der Schnellverschlusskupplungen wird von der Labortechnik und Chemietechnik bevorzugt.

Für aggressive Medien stehen Schnellkupplungen/Schnellverschlusskupplungen aus dem Werkstoff PVDF (Kynar®, Solef®) in den Nennweiten 5 mm und 7 mm zur Verfügung. Schnellverschlusskupplungen aus PVDF sind chemikalienfest, insbesondere gegenüber Laugen und Säuren, Chlorgas, Motorölen, Glykolen und aromatischen Kohlenwasserstoffen, aber auch gegenüber Alkohol, Benzol und Benzin.

Eine Besonderheit und damit eine Spezialität in der Gruppe der Schnellkupplungen/Schnellverschlusskupplungen als Schlauchverbinder (2-teilig) stellen die Schnellverschlusskupplungen aus Polyamid (PA) dar. Die Schnellverbinder aus PA bestehen aus Polyamid 11/12 und werden in Nennweiten von 6 mm produziert, wobei der maximale Arbeitsdruck mit 12 bar bei +20 °C festgeschrieben ist.

Multilumen-Schnellverschlusskupplungen aus POM für zwei Schläuche stehen ebenso zur Verfügung wie Multilumen-Schnellverschlusskupplungen aus POM für sechs Schläuche. Der Arbeitsdruck beträgt 9,6 bar bezogen auf +20 °C, wobei als Arbeitstemperatur der Multilumen-Schnellverschlusskupplungen/Multilumen-Schnellkupplungen -40 °C bis +80 °C gilt.

Das gesamte Programm der Schlauchverbinder, Rohrverbinder, Schnellverbinder hält RCT permanent an Lager. Kurzfristige Lieferzeiten sind gesichert.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Filter

536 Produkte in Ihrer Filterung:

Schlauch Innen-Ø mm

Schlauch Außen-Ø mm

Rohr Außen-Ø mm

Tri-Clamp-Ø mm

max. Betr.-Druck bar

min. Temp. °C

max. Temp. °C

   
1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 9

Produkte

Doppelnippel aus HDPE

System: RCT®-HFFL-40-5

   
1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 9

Topseller

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen