NR-Schläuche

NR-Schläuche sind Gummischläuche, Chemieschläuche, Vakuumschläuche, Pressluftschläuche und Druckschläuche.

NR-Schläuche sind Naturgummischläuche bzw. Latex-Schläuche, die sich durch höchste Abriebfestigkeit und eine überdurchschnittliche Elastizität auszeichnen. Dies spiegelt sich in der Shore-Härte wider.

NR-Schläuche werden als Latex-Schläuche präsentiert, die eine Shore-Härte von A 40° gemäß DIN 53505 aufweisen. Der Schlauch ist also überaus weich, gummielastisch und beweist sich mit einer sehr hohen Zugfestigkeit. Latex-Schläuche sind dampfsterilisierbar bei +136 °C.

NR-Schläuche stellen sich als Chemieschläuche in unterschiedlichen Shore-Härten dar. So werden Typen mit Shore A 37° sowie mit Shore A 55° angeboten. NR-Chemieschläuche/Laborschläuche/Gummischläuche verhalten sich in gleicher Weise wie Latex-Schläuche. Ihre Haftreibung, ihre Abriebfestigkeit wie auch ihre Elastizität sind überragend.

NR-Schläuche werden als Chemieschläuche "superdünnwandig" gefertigt. Das spezielle Merkmal dieser Chemieschläuche ist, dass die Wandstärke maximal 1 bis 2 mm ausmacht und der Chemieschlauch in 2 Farben lieferbar ist, nämlich in natur (beige) oder rot. Trotz der geringen Wandstärke ist die hohe Abriebfestigkeit, die Stoßelastizität, wie auch die Reißfestigkeit als gut zu bezeichnen.

NR-Schläuche werden als NR/SBR-Pressluftschläuche produziert und gelten somit als Druckschläuche für Druckbereiche von 20 bis 30 bar bezogen auf +20 °C, wobei der Platzdruck das 3-fache des Betriebsdrucks ausmacht. Pressluftschläuche/Druckschläuche sind außen gelb codiert. Die Arbeitstemperatur der NR-Schläuche/Pressluftschläuche/Druckschläuche liegt bei -20 °C bis +70 °C. Hervorzuheben ist die mechanische Festigkeit wie auch die Strapazierbarkeit der Pressluftschläuche/Druckschläuche.

NR-Schläuche als Sandstrahlschläuche/Sandstrahlgebläseschläuche sind hochabriebfest, reißfähig und stoßfest bei gleichzeitig bester Elastizität. Sandstrahlschläuche/Sandstrahlgebläseschläuche/Druckschläuche sind Drücken für maximal 12 bar bei +20 °C vorbehalten, wobei der Platzdruck bei 36 bar bei +20 °C liegt. Der Ableitwiderstand der Sandstrahlschläuche/Sandstrahlgebläseschläuche/Druckschläuche wird mit <106 Ohm angegeben.

NR-Schläuche als Saugschläuche und Druckschläuche bzw. Doppelmantelschläuche werden als Chemieschläuche zur Förderung von Schlämmen, Abwässern und Prozesslösungen eingesetzt. Der Schlauch ist robust, dennoch überaus flexibel sowohl als Druckschlauch wie auch als Saugschlauch.
Der Doppelmantelschlauch als Saugschlauch weist eine Vakuumfestigkeit von 80 % bei Schläuchen mit einem Innendurchmesser von 50 mm bis 100 mm aus. Bei Schläuchen mit einem Innendurchmesser von 110 mm bis 150 mm beträgt die Vakuumfestigkeit 60 %. Der Vakuumschlauch/Saugschlauch/Druckschlauch besteht aus einer Materialkomposition, bei der die Innenseele aus NR und die Außenseele aus SBR besteht.

Das Gesamtsortiment der NR-Schläuche als Latex-Schläuche, Gummischläuche, Laborschläuche, Vakuumschläuche, Chemieschläuche, Pressluftschläuche, Sandstrahlschläuche, Saugschläuche und Druckschläuche hält RCT permanent an Lager, so dass kurzfristig geliefert werden kann.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Filter

8 Produkte in Ihrer Filterung:

Innen-Ø mm

Außen-Ø mm

min. Temp. °C

max. Temp. °C

max. Betr.-Druck bar

min. Biegeradius mm

Shore-Härte A

   
   

Topseller

Topseller

Latex-Schlauch

Typ: RCT®-DN

NR/SBR-Pressluftschlauch

Typ: RCT®-CHAP-5505-2

NR/SBR-Sandstrahlgebläseschlauch

Typ: RCT®-KCO-3500

NR/SBR-Saug-und Druck-Doppelmantelschlauch

Typ: RCT®-CHAP-5544-3

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen