Zahnradpumpen

Zahnradpumpen/Magnet-Zahnradpumpen bzw. Rotorpumpen arbeiten als Dosierpumpen absolut pulsfrei bei höchster Dosiergenauigkeit.

Zahnradpumpen/Magnet-Zahnradpumpen bzw. Dosierpumpen sichern pulsfreie Förderströme bei höchster Dosiergenauigkeit. Zahnradpumpen/Dosierpumpen sind selbstansaugend und auch bei höchster Belastung ein überaus zuverlässiges Pumpensystem.

Zahnradpumpen/Magnet-Zahnradpumpen als Dosierpumpen sind korrosionsbeständig; sie bestehen aus hochwertigem Edelstahl und die das Medium fördernde Zahnräder aus den Kunststoffen PTFE (THOMAFLON) sowie PEEK (Polyetheretherketon). Die Materialkombination sichert, dass die Pumpen für aggressive Medien bzw. korrosive Medien jeder Art zum Einsatz kommen können.

Zahnradpumpen sind vom Pumpenverständnis her Kreiselpumpen, die aus zwei entgegensetzlicher Richtung drehenden Zahnräder bestehen und die an der Ansaugseite der Pumpe ineinander greifen. Die Zähne der beiden Zahnräder füllen die Freiräume gegenseitig auf, nachdem die Flüssigkeit die Druckseite erreicht hat. In der Folge wird die Flüssigkeit dann in die Pumpenleitung gepumpt.

Zahnradpumpen/Dosierpumpen bzw. Förderpumpen stehen als Pumpen mit konstanter Drehzahl zur Verfügung, aber auch als regelbare Einheiten.

Zahnradpumpen/Magnet-Zahnradpumpen mit konstanter Drehzahl stehen für einen maximalen Betriebsdruck bis zu 34 bar bereit, bei denen die Zahnräder aus PEEK und die Lager aus PTFE bestehen. Der Temperaturbereich für Zahnradpumpen mit konstanter Drehzahl wird mit -40 °C bis +176 °C angegeben.

Zahnradpumpen/Zahnrad-Förderpumpen bzw. Dosierpumpen mit regelbarer Drehzahl sind für Drücke bis maximal 40 bar konzipiert. Hier besteht der Pumpenkopf aus Edelstahl 1.4402 und alle weiteren medienberührenden Teile aus Graphit, PTFE (THOMAFLON) sowie Edelstahl 1.4401 (SS 316). Die Anschlussspannung dieser Pumpeneinheiten beträgt 0 bis 24 V=.

Die Förderleistung der Zahnradpumpen/Dosierpumpen/Magnet-Zahnradpumpen liegt zwischen 20 ml/min. und 725 ml/min. bei einem Gegendruck von maximal 1,5 bar bis 4,2 bar in Abhängigkeit zum jeweils eingesetzten Pumpenkopf.

Magnet-Zahnradpumpen/Magnet-Zahnradförderpumpen/Magnetpumpen/Dosierpumpen der Type E-2000-MP sind Pumpeneinheiten, die frei regelbar sind mit einem Leistungsprofil von 38 bis 105 l/min. und einer Fördergenauigkeit besser als 0,1 %. Der maximale Betriebsdruck der Magnet-Zahnrad-Förderpumpen/Magnet-Zahnradpumpen/Magnetpumpen ist mit 20 bar festgeschrieben.

Die Magnet-Zahnrad-Förderpumpe E-2000-MP/Magnet-Zahnradpumpe/Magnetpumpe, Type E-2000-MP ist mikroprozessorgesteuert und mit einer RS-232-Schnittstelle ausgerüstet sowie einem 25-poligen D-Stecker. Sie kann somit ebenfalls über SPS angesteuert werden.

Eine besondere Funktion ist die "Schnelllauftaste", mit der die Magnetpumpe/Magnet-Zahnrad-Förderpumpe bzw. Dosierpumpe in der Drehzahlvariation von 0 bis 100 % sekundenschnell ansteuerbar ist und die es ferner ermöglicht den Pumpenlauf über eine Sofort-Start-Stop-Taste zu beeinflussen.

Der Magnetantrieb sichert einen hermetisch dicht abgesicherten Förderraum, so dass die Pumpe absolut dicht und störungsfrei arbeitet.

Das gesamte Magnetpumpen-Sortiment, wie Magnet-Zahnrad-Förderpumpen, Zahnradpumpen, Magnet-Zahnradpumpen, Magnetgekuppelte Zahnradpumpen werden von RCT ständig an Lager gehalten, so dass eine kurzfristige Auslieferung gesichert ist.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

 

Filter

5 Produkte in Ihrer Filterung:

max. Förderleistung l/h

max. Förderleistung ml/min.

max. Betr.-Druck bar

min. Temp. °C

max. Temp. °C

   
   

Topseller

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen