Druckhalteventile

Druckhalteventile bzw. Überströmventile aus Kunststoff sorgen für kontinuierliche und verlässliche Arbeitsdrücke.

Druckhalteventile aus Kunststoff bzw. Überströmventile aus Kunststoff für Flüssigkeiten und Gase dienen der Sicherung von konstanten Arbeitsdrücken in der chemischen Prozesstechnik, Betriebsdruck und Labortechnik. Auch für den Anlagenbau stehen Druckhalteventile aus Kunststoff in den entsprechenden Nennweiten zur Verfügung.

Druckhalteventile/Überströmventile aus Kunststoff werden in den Werkstoffen PVC-U (Hart-PVC), PP (Polypropylen) PVDF (Kynar®) sowie PTFE (THOMAFLON) gefertigt.

Es stehen Druckhalteventile für die Analytik, die Biotechnologie sowie für die chemische Analysentechnik zur Verfügung, die einen maximalen Durchfluss von 0,2 bis 6 bar erlauben.

Für die chemische Prozesstechnik stehen hingegen Druckhalteventile/Überströmventile aus Kunststoff in den Nennweiten von 10, 15, 20, 32, 40 und 50 mm bereit und dies in den Werkstoffen PVC-U, PP, PVDF und PTFE.

Das gesamte Programm der Druckhalteventile/Überströmventile aus Kunststoff wird von RCT lagermäßig geführt, so dass eine reibungslose und schnelle Auftragsabwicklung gewährleistet ist.

Weitere chemisch-technische Informationen zum Werkstoff können Sie in unserem Glossar nachschlagen.

Mittels unserer elektronischen Beständigkeitsliste lässt sich leicht der ideale Werkstoff ermitteln, der zur Problemlösung führt.

Filter

10 Produkte in Ihrer Filterung:

Schlauch Innen-Ø mm

Schlauch Außen-Ø mm

Rohr Außen-Ø mm

max. Betr.-Druck bar

Nennweite mm

min. Temp. °C

max. Temp. °C

   
   

Topseller

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen