Spritzenfilter PTFE,RC,PA,CA,PP,CE-Membranen

Spritzenfilter mit PTFE, RC, PA, CA, PP, CE-Membranen/Spritzenvorsatzfilter/Laborfilter

Spritzenfilter mit PTFE, RC, PA, CA, PP, CE-Membranen, Spritzenvorsatzfilter, Laborfilter zum Einsatz in der Mikrofiltration und Probenvorbereitung. 
Vorfilter/Spritzenfilter werden auch als Einwegfilter bzw. Einmalfilter eingestuft. Es handelt sich hierbei um Filtereinheiten mit geringstem Totvolumen und stellen damit ideale Laborverbrauchsgüter, speziell in der Biochemie und der HPLC-Technik dar. Die Einmalfilter sind wahlweise mit weiblichen Luer-Lock-Anschlüssen oder mit Schlauchtüllen ausgestattet.
Für die unterschiedlichsten Anwendungen halten wir ein breites Einweg-Filterprogramm bereit. Die unterschiedlichen Membrantypen erlauben einen differenzierten Arbeitsansatz. Folgende Membrantypen stehen zur Verfügung:
Spritzenfilter/Einmalfilter mit glasfaserverstärkten Celluloseacetat-Filtermembranen, Artikelnummer 58584. Die Membran ist hydrophil, temperaturbeständig bis +80 °C, chemisch sterilisierbar und steril verpackt. Die Membranen kommen in der Feinfiltration von wässrigen Proben und Lösungen mit hohem Schwebstoffanteil zum Einsatz und somit für chemisch-analytische und präparative Zwecke.
Spritzenfilter/Einwegfilter mit inerten Polytetrafluorethylen-Filtermembranen, Artikelnummer 58585, beidseitig mit Schlauchtüllenanschluss für Schläuche 6 mm bis 10 mm Innendurchmesser. Der Filter kann bis +80 °C belastet werden und ist chemisch sterilisierbar. Spritzenfilter/Einwegfilter mit integrierter Membran aus Polytetrafluorethylen dienen zur Filtration von organischen Proben und Lösungen in kleinen Mengen sowie von Gasen für die Präzisionsanalytik und präparativen Chemie. Der Membranwerkstoff ist hydrophob und die Filtereinheit selbst ist mit weiblichen Luerlock-Anschlüssen ausgerüstet.
Spritzenfilter/Einmalfilter mit derivatisierten Cellulose-Membranen, Artikelnummer 58577.
Die Filtereinheit ist jeweils mit weiblichen Luerlockanschlüssen, beidseitig, ausgerüstet. Die Membran selbst ist hydrophil. Die Temperaturbeständigkeit kann bis +80 °C angegeben werden. Der Einmalfilter ist chemisch sterilisierbar.
Spritzenfilter/Einwegfilter mit integrierten Membranen aus regenerierter Cellulose, Artikelnummer 58568, wobei das Filtergehäuse mit einem weiblichen Luer-Lock-Anschluss versehen ist. Der Auslauf ist ein männlicher Lueranschluss oder Spritzenkegel (Mini-Tip) für die Filtration in enghalsige Gläser. Die Temperaturbeständigkeit wird mit +80 °C angegeben. Der Einmalfilter ist sterilisierbar. Einmalfilter mit RC-Membranen dienen zur Klar- und Feinfiltration wässriger Proben und Lösungen in kleinen, für die Präzisionsanalytik angewandten Mengen und in Forschungsbereichen der klinischen Chemie, wie auch in der Biochemie, der Laboratoriumsdiagnostik, der Pharmakologie und der Umweltchemie.

Spritzenfilter/Einmalfilter mit integrierten Membranen aus Polyamid 6.6 (Nylon), Artikelnummer 58574. Der Filter wird bevorzugt in der HPLC-Technik eingesetzt. Hierfür spricht sein extrem geringes Totvolumen von 0,007 ml. Der Anschluss besteht aus einem männlichen Luer. Die maximale Arbeitstemperatur ist mit maximal +80 °C definiert. Der Einwegfilter ist chemisch sterilisierbar. Eingesetzt wird der Filter in der Kapillar-Elektrophorese, in der HPLC, somit also in der Präzisionsanalytik, in den Bereichen klinische Chemie, Biochemie, Umweltchemie, Pharmakologie und Lebensmittelchemie.
Haben Sie noch Fragen zu unserem umfangreichen Programm, so bitten wir um Ihren Anruf unter 06221-31250. Sie können aber auch gern unseren Filtrationsspezialisten Ihre Fragen per Mail stellen: technik@rct-online.de

Filter

6 Produkte in Ihrer Filterung:

Außen-Ø mm

Porengröße µm

   
   

Topseller

Topseller

 
 

Angesehen

Zuletzt angesehen